Sonntag im Cottage-Garten

Veröffentlicht auf von anais

Sonntag im Cottage-Garten

Als wir ihn besuchten, war es ein Sonnabendnachmittag. Zum Abschluss unserer Fahrt zur Gärtnerei in Peckatel schauten wir uns in unseren Gärten um, weil wir solche Pflanzen tauschen wollten, die wir selber haben. Deshalb wurden sie in der Gärtnerei nicht gekauft.

Als wir durch das Wohnhaus von Familie Wortmann gegangen waren und auf den Hof kamen, staunten wir voller Bewunderung. Die geschmackvoll gestaltete Mauerwand versetzte uns in Gedanken ans Mittelmeer. Antje Wortmann bestätigte uns diesen Eindruck, denn sie hatte die Anregung dazu aus einem Urlaub im Süden mitgebracht. Als ich die leuchtenden Blumen ganz oben in den Trögen sah, meinte ich zu ihr: "Die Pflanzen müssen doch gegossen werden. Wir machen Sie denn das? Steigen Sie die Leiter hoch?"

Antje Wortmann lachte: "Nein. Genauso wie am Mittelmeer gieße ich." Sie zeigte mir die lange Stange, an der oben ein kleiner Metalleimer beweglich befestigt war. "Ich fülle aus der Regenwanne das Wasser in den Eimer, führe ihn mit der Stange nach oben, ziehe an der Leine. Der Eimer kippt um und gießt das Nass auf die Pflanzen."

Wir schauten uns die alten Gefäße und die an der Mauer blühenden Gewächse an und gingen danach in den Cottage-Garten mit Blick auf den Oberpfuhlsee. "Ich blieb stehen, schaute und flüsterte kaum hörbar: "Ein Garten Eden im Miniformat."

Es blüht dort das ganze Jahr - von den Winterlingen und Schneeglöckchen an bis zu den Herbstastern in den Winter hinein.

Heute, am Sonntag, wünsche ich allen meinen Freunden und Besuchern meines Blogs romantische, stille Plätzchen wie hier im Cottage-Garten für Ruhe, Entspannung und Besinnung.

Sonntag im Cottage-Garten
Sonntag im Cottage-Garten
Sonntag im Cottage-Garten

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 07/06/2014 19:40

Hallo Joachim,

das ist wirklich ein kleiner Garten Eden. Es ist alles sehr schön angelegt mit einer blühenden Pracht. Da könnte man direkt neidisch werden. Bei uns ist es sehr heiß. Cleo und Cäsar sind heute nicht vor die Tür zu bekommen. Beide liegen im Körbchen und schlafen schon den ganzen Tag. Jetzt werden wir noch raus auf die Terrasse gehen und den Abend dort genießen.

Wir wünschen Dir einen guten Start in eine schöne Woche!

Liebe Grüße, Katharina

Katharina vom Tanneneck 07/08/2014 11:16

Hallo Joachim,
gegen ein kleineres Grundstück hätten wir auch nichts einzuwenden. Durch den Regen der letzten zwei Tage, ist das Gras und das Unkraut geschossen. Die Wiese müsste gemäht werden, sonst packt das der Mäher nicht mehr. Aber gerade fängt es an zu regnen, da kann man dann auch nicht mähen.
Die Weite ist schön, die Arbeit aber viel! Lach!

Liebe Grüße, Katharina

anais 07/08/2014 10:02

Hallo Katharina,
die Woche hat durchwachsen begonnen. Heute wird wohl draußen nicht viel zu machen sein. Der Himmel hat sich zugezogen. Kater Peacy ist heute auch mal zu Hause und liegt hinter mir. Lucy ist wie immer auf Achse. Kein Grund zum Neidischwerden. Das Grundstück ist viel kleiner als Eures. Ihr habt dafür die Weite. Lach!.
Liebe Grüße
Joachim

Archi 07/06/2014 13:41

Hallo Joachim

Diese Mauerwand ist klasse, und ich hoffe, es wird mir niemand böse sein, wenn ich die Idee mopse und mit ein wenig Änderung später übernehme.
Sie ist nicht nur ein Blickfang, sondern auch ein Schutz vor unliebsamen Beobachtern.

Dir und deinen Freunden wieder einen schönen Sonntag.

lg Uli

anais 07/08/2014 09:57

Guten Morgen Uli,
ich verstehe nicht viel von dieser Netztechnik. Mir scheint aber, dass Du höhere Werte vielleicht nur in den Städten bekommst. Vielleicht ist das aber auch auf dem Lande möglich. Weiterhin Erfolg bei der Suche mit Geduld.
Liebe Grüße
Joachim

Archi 07/06/2014 18:51

Hallo Joachim

Hier ist es schon ziemlich heftig heiß, so seit ca 2 Uhr nachts.

Es gab eben einen Regenschauer, der leider nicht gekühlt hatte. Trotzdem haben wir eine gute Lösung gefunden. Morgens weg, dann relaxen.

Die erste Info zum neuen Haus war : "2000 als RAM",
d.h - wenn man Glück hat und keiner ist in der gleichen Netz-Zelle, könnte man eine 2000´er Leitung bekommen, die aber auch nicht für meiner Arbeit ausreichen würde.

Es ist so übel. Ich kann zwischen Natur und Arbeit wählen.
Wie gesagt, positiv denken ...

lg Uli

anais 07/06/2014 17:30

Hallo Uli,
nimm Dir diese schön gestaltete Mauerwand als Anregung für Euer baldiges, neues Zuhause. So etwas ist ein Blickfang und regt die Fantasie an und zum Träumen.
Hier ist es sehr warm. Ich habe mit Nachbarn zusammen gesessen und Kaffee getrunken.
Zum Arbeiten ist es zu heiß. Vielen Dank für Deine Sonntagsgrüße. Ich hoffe, Ihr leidet nicht zusehr unter der Hitze.
Liebe Grüße
Joachim