Im Zeichen der Spinnenblumen...

Veröffentlicht auf von anais

Im Zeichen der Spinnenblumen...

steht in diesem Sommer der Blumengarten. Wer es bunt, farben- und auch formenprächtig liebt, kann sich an den verschiedenen Blütenpflanzen erfreuen. Vielleicht sind neben den Spinnenblumen auch einige andere Gewächse bekannt.

Bunte Spinnenblumen der Spezie Cleome spinosa habe ich im Frühjahr an verschiedene Stellen am Rande des Gartens gestellt. Dabei habe ich versucht, sie etwas nach Farben zu gruppieren. also Rote, Violette und zweifarbige Rosaweiße und Violettweiße für sich allein. Cleome spinosa ist in ihrer ursprünglichen Form in Südamerka (Chile) beheimatet. Diese hier sind Gartenformen.

Auf den nachfolgenden Bildern stelle ich mal die Farbvarianten vor. Cleome spinosa lässt sich nur abends und morgens gut fotografieren, weil in der Zeit alle Blütenblätter aufgerollt sind. Bei starker Sonneneinstrahlung rollen sie sich zusammen, und die Blüten erwecken den Eindruck, als wären sie vertrocknet.

Auf den beiden letzten Fotos sind die etwas empfindlicheren nordamerikanischen Wildarten Cleome lutea und Cleome serrulata zu sehen.

Mit diesen Bildern wünsche ich allen meinen Freunden und Besuchern eine farbenfrohe, schöne Woche.

Im Zeichen der Spinnenblumen...
Im Zeichen der Spinnenblumen...
Im Zeichen der Spinnenblumen...
Im Zeichen der Spinnenblumen...
Im Zeichen der Spinnenblumen...
Im Zeichen der Spinnenblumen...
Im Zeichen der Spinnenblumen...
Im Zeichen der Spinnenblumen...

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 08/04/2014 23:57

Hallo Joachim,

die Spinnenblumen bringen wunderschöne filigrane Blüten hervor und sind ein echter Hingucker. Wir hatten auch Gewitter und einiges wurde beschädigt aber es ist zu verkraften. Was unglaublich für mich ist, die Engelstrompeten haben durch dieses Gewitter und den Regen in unglaublich kurzer Zeit Blüten hervor gezaubert. Das habe ich noch nicht erlebt! Alle Blüten sind gesund und sehen hübsch aus. So macht man immer wieder neue Erfahrungen.

Wir wünschen Dir eine gute Woche!

Liebe Grüße, Katharina

Katharina vom Tanneneck 08/06/2014 20:28

Hallo Joachim,
solange man das selbst erkennt, sind es keine geistigen Verwirrungen. Mach Dir nichts vor, Du bist noch ganz klar im Kopf.
Liebe Grüße, Katharina

anais 08/06/2014 20:25

Hallo Katharina,
so stellen sich erste geistige Verwirrungen ein. Ich meine eine Gelbe, die hier blüht und keine Weiße. Weiße hatte ich allerdings schon, die gibt es auf alle Fälle. Lach.
Bin gespannt, wie es bei Euch weitergeht.
Liebe Grüße
Joachim

Katharina vom Tanneneck 08/06/2014 20:15

Hallo Joachim,
eine weiße Engelstrompete habe ich noch nie gesehen. Ich habe nur rosafarbene und gelbe Engelstrompeten. Es blühen nur die rosa Pflanzen, bei den gelben ist noch kein Blütenansatz zu sehen. Die kommen hoffentlich auch noch.

Es wäre schön, wenn Du hier mal ein Bild von den gigantischen Ranken zeigen würdest, ich bin schon ganz gespannt darauf.

Die Bilder von der Baustelle sind auf dem Nachbargrundstück. Bei uns wollten sie gestern zwölf Meter Hecke vernichten, was wir nicht zugelassen haben. Ich habe dann mit dem Bauamtsleiter sprechen wollen aber der ist in den Urlaub abgetaucht. Keine Der Damen auf dem Amt hatte eine Ahnung, um was es geht, da die Sekretärin auch in Urlaub ist. Ich habe dann gesagt, bevor wir keine Entschädigungssumme und eine Wiederherstellung schriftlich zugesichert haben, wird es auf meinem Grund keinen Bau geben. Ich sollte heute einen Anruf erhalten, der leider nicht kam. Warten wir mal ab, was nun passiert.

Liebe Grüße, Katharina

anais 08/06/2014 18:01

Hallo Katharina,
durch den Regen und die Wärme hat sich alles prächtig entwickelt. Ich habe z. B. Siam-Kürbis-Kerne auf den Kompost am See gesetzt. Die Ranken sind gigantisch gewachsen und überdecken Bäume und Sträucher. Ich werde das mal fotografieren.
Die Engelstrompeten sind immer wieder schön. Bei mir büht jetzt eine Weiße und eine Rosane. Übrigens habe ich bei Dir die Bilder von dem breiten, tiefen Graben auf Eurem Gelände gesehen. Sowas jetzt jeden Tag vor Augen zu haben, ist nicht ganz einfach zu verkraften. Ich wünsche Euch Courage.
Liebe Grüße
Joachim

Archi 08/04/2014 12:41

Hallo Joachim

Außer ein "die sind wunderschön" brauch man wohl nicht dazu sagen. Es ist eine herrliche Pflanze.

liebe Grüße Uli

Archi 08/04/2014 22:03

Hallo Joachim

Das ist schrecklich, es tut mir sehr leid. Ich vermute, dass die Hauptstengel innen hohl sind ?

Es ist immer ein großer Verlust, wenn man wieder etwas aufrichten muss. Spinnenblumen hatte ich zwar nie, aber wunderschöne Dahlien.
Beim Unwetter waren sie ständig gebrochen. Ich habe sie danach so angebunden, dass es mir vorkam, als wären sie im Gefängnis. Große Stöcke, Draht ringsherum.
Ich denke, dass Lieblingsblumen auch gehen dürfen sollen, wenn man sie abberuft. Sie waren deine Zierde, die Schönheit in deinen Augen.
Gib ihnen Ruhe und zäume sie nicht ein. Schütze sie nur ein wenig.
Die Elternpflanzen werden dich immer bemerken und dir danken, dass du die Kinder zum Leben gebracht hattest.

Es ist manchmal nicht nachvollziebar, was ich denke.
Du versteht es aber sicherlich,
weil du mit dem Weißen Wolf denkst.

lg Uli

anais 08/04/2014 20:51

Guten Abend Uli,
die Spinnenblumen sind herrlich, solange sie nicht durch unvorhersehbare Ereignisse in Mitleidenschaft gezogen werden. Vorgestern Nacht hatten wir ein kräftiges Gewitter direkt über uns. Es hat gegossen wie aus Bächen. Die Katzen hatten sich in der Wohnung versteckt. Am nächsten morgen sah ich die Bescherung. Einige Spinnenblumen und auch andere Pflanzen waren vom Regen und Sturm zur Erde gedrückt. Heute habe ich sie wieder aufgerichtet und angebunden. Aber - das gehört zu unserer schönen Natur.
Liebe Grüße
Joachim