Pilz-Salatplatte

Veröffentlicht auf von anais

Pilz-Salatplatte

Auf dieser Salatplatte habe ich die grünen und rot umrandeten Blätter des frischen Gemüses ganz gelassen. Grüne Salatherzen--Blätter und krauses Lollo Rosso sollten als Unterlage dienen und zugleich das Gericht schmücken.

Dazu habe ich die Blätter gewaschen, die unteren, saftigen Stielteile abgeschnitten und diese zerkleinert in die Mitte gelegt. Glattes und krauses Blatt wurde rundherum in den Teller gelegt.

Als Pilze habe ich getrocknete Shitake und Herbsttrompeten ausgewählt. Nachdem sie aufgeweicht waren, habe ich die Shitake-Pilze in Streifen geschnitten und zusammen in eine große Pfanne gelegt. Die Herbsttrompeten habe ich ganz gelassen und etwas ausgedrückt. Ich habe sie separat für sich in die Pfanne getan und anschließend eine halbe, kleingeschnittene, weiße Küchenzwiebel und eine zerkleinerte Knoblauchzehe über die Pilze verteilt. Ein Schuss gutes Olivenöl kam hinein, und alles wurde ca. 10 Minuten gebraten, bis die Shitake leicht gebräunt waren.Anschließend leicht gesalzen.

Einen Dressig aus Zitronensaft, 1 Esslöffel Honig, etwas Pfeffer und Salz, gut verrührt, verteilte ich über die Salatblätter. Danach legte ich die gebratenen ShitakePilze in die Mitte und die Herbstrompeten an den Rand. Einige Scheiben Salatgurke, meine restlichen violetten Minitomaten und ein hart gekochtes, geschnittenes Ei dienten der zusätzlichen Garnierung.

Fertig war das gesunde, wohlschmeckende Abendbrot. Zum Nachmachen durchaus empfehlenswert mit diesen oder anderen Pilzvarianten. Guten Appetit!

Veröffentlicht in Küchenrezepte

Kommentiere diesen Post

Archi 12/04/2014 22:06

Hallo Joachim

Mich interessiert es ob man getrocknete Shitake wirklich immer 2 Std einweichen muss.
Was passiert, wenn nicht ?

Dein Gericht ist klasse.
Guten Hunger, bei diesem tollen Anblick :-)

Liebe Grüße Uli

Archi 12/06/2014 11:10

Guten Morgen Joachim

Die frischen schmecken mir nicht so. Getrocknete Shitake kommen bei uns in die Hühnersuppe. Das ist wahnsinnig lecker :-) Pilz mit Huhngeschmack xD
Einen schönen Nikolaustag für dich.

lg Uli

anais 12/06/2014 08:33

Guten morgen Uli
auf der Salatplatte sind das immer noch Shitake-Pilze von Dir. Ich bewahre sie in einem Glas auf. Es sind immer noch welche vorhanden. Getrocknet sind die Pilze sehr hart. Frisch sind sie bekanntlich fleischig und weich mit etwas hartem Stiel. Je länger du sie einweichst, um so mehr Wasser nehmen sie wieder auf und füllen alle Gewebezellen solange, bis sie wieder wie frisch sind. Kurz eingeweicht sind sie hart zu kauen und schwer verdaulich für den Magen.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 12/03/2014 21:57

Hallo Joachim,

das sieht aber lecker aus und dazu hast Du es noch raffiniert angerichtet. Das war wohl der Künstler in Dir, dessen Augen immer etwas besonders schönes sehen möchte. Es ist Dir gelungen hat ganz bestimmt sehr gut geschmeckt.

Liebe Grüße, Katharina

anais 12/06/2014 08:28

Guten Morgen Katharina,
eigentlich habe ich mir angewöhnt, in einen gemischten Salat immer alles reinzuschnippelt und anschließend in dem Dressing zu wälzen. Ich habe mich aber mal wieder darin erinnert, wie die Salatplatten in Restaurants hergerichtet werden. Da wird nichts zerkleinert und zerschnippelt. sieht natürlich viel schöner aus. Deshalb habe ich mal für mich und für Euch dekoriert.
LG Joachim