Durch Mangrovenwald vor der Insel Yap

Veröffentlicht auf von anais

Einfach nur zu Entspannung und um Interesse für interessante Bootstouren zu wecken, habe ich ein Video fertiggestellt, das uns durch Mangrovenwald vor der Küste der Insel Yap in Mikronesien im Stillen Ozean führt. Im Februar 2012 habe ich diese Kajaktour mitgemacht. Mich hat hier vor allem die Stille beeindruckt. Sie wird nur unterbrochen von Vogelrufen und dem Plätschern des Wassers in den Kanälen. Die Flora wird von den Mangroven bestimmt. Sie sind bedeutend für Speicherung von CO2 unddie Erzeugung von Sauerstoff auf unserer Erde. Deshalb sind solche Wälder in der Regel überall in den Tropen geschützt. Hier dürfen sie nur mit leichten Booten ohne Motor durchfahren werden.

Interessant ist sicherlich die Vorstellung der jungern Mikronesierin Dana, die zu der Gruppe gehörte. Sie trägt einen deutschen Familiennamen. Das ist in Mikronesien nicht so selten, weil einige Vorfahren Deutsche waren, die zur deutschen Kolonialzeit auf den Inseln lebten und dort ihre Familien mit Einheimischen gründeten. Für mich war das eine sehr schönes Erlebnis. Den Bericht dazu findet Ihr hier:

http://www.anais2317.com/article-mit-kajaks-durch-den-mangrovenwald-104913892.html

Veröffentlicht in Taipeh Mikronesien und Palau

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 03/25/2015 21:58

Hallo Joachim,

ich war regelrecht dabei auf der Kanutour. Früher habe ich das gerne gemacht am Main. Die Stille hat da allerdings gefehlt.

Am Wochenende haben wir immer gezeltet und die Abende bei Lagerfeuer und Gitarrenmusik verbracht. Ja, das waren schon schöne Zeiten. Lang ist es her!

Liebe Grüße, Katharina

anais 03/26/2015 17:28

Hallo Katharina,
wie schön, dass meine Kanu-Tour bei Dir diese herrlichen Erinnerungen hervorgerufen hat. Ich freue mich darüber. Sollte ich wieder einmal irgendwo kanuten oder paddeln, nehme ich wieder ein Video für Dich auf.
LG Joachim

Archi 03/25/2015 21:45

Hallo Joachim,
hatte ich davor geschrieben - und gefragt, wie ich zu deiner Antwort antworten kann.
Noch Chaos in den Kommis bei Overblog ...

anais 03/26/2015 17:25

Hi Uli,
alles klar. Aber Deine Kommentare kommen hier gut an.
LG Joachim

Archi 03/25/2015 21:42

Cystus, oder Cistus ist ein Tee aus Griechenland aus der Cistrose.

Bei Grippe, Durchfall o. ä. sorgt der Tee für Heilung, indem er den Körper reinigt. Die Ansteckungsfähigkeit wird verhindert, weil sich die Keime nicht andocken können.
Er schützt die Zellen, befreit auch von Krebs, sorgt durch die Anitoxidantien zudem als Schutz vor zu schneller Alterung.
Kurz gesagt, sorgt Cistus dafür, dass er Krankheitserreger kurzeitig blockt, damit sich der Körper darauf vorbereiten kann.
Der Tee steigert die Zahl der weißen Blutkörperchen, heilt auch die Haut bei Exemen.
Der Nachteil ist, dass die Wanne, Zähne dunkel gefärbt sind, man sehr viel Zeit brauch um alles wieder ganz weiß zu bekommen.

Es gibt viele Pflanzen davon, aber Cistus incanus L ist die einzige, die wirkt.
Innerhalb der Wohnung ist sie nicht zu halten, aber man kann gut grüne Läuse züchten, denn die sind superschnell da :-))
Man brauch dann Marienkäferlarven, um eine größere Pflanze zu züchten, oder man bestellt sich Tee aus dem Net

lg Uli

anais 03/26/2015 17:24

Hallo Uli,
vielen Dank für diese ausführliche Beschreibung. Ich habe die Zistrose, sicherlich Cistus incanus L., auch bei mir in einem Heilpflanzen-Buch gefunden. Ich denke, ich werde den Tee nicht benötigen, weil ich nicht so oft krank werde, vor allem jetzt nicht im angehenden Frühling.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 03/24/2015 21:00

Hallo Joachim,

Du bist ja schon wieder in Urlaubsgefilden. Ein sehr schönes Video hast Du da zusammen gestellt und auch alles bestens erklärt. Diese Stille und das Vogelgezwitscher ist auch für mich immer sehr erholsam. Ich liebe es.

Ihr hattet dazu ja noch Wasser und den herrlichen Mangrovenwald. Mir könnte das auch gefallen. Ich habe im Urlaub immer die einsameren Stellen gesucht und meist auch gefunden.

Vielen Dank für das schöne Video.

Liebe Grüße, Katharina

anais 03/25/2015 19:39

Hallo Katharina,
es war sehr schön, dort durch die Kanäle zu fahren. Auf diesen Inseln gibt es viele Orte der Ruhe und Stille, z. B. herrliche, einsame Strände. Ich freue mich, dass Dir diese Kajak-Tour gefallen hat.
LG Joachim

Archi 03/24/2015 19:25

Wo es Krodile gibt, gibt es niemals Haie :-))

Hallo Joachim

Das ist ein interessantes Video und superklasse.
Was gibt es schöneres als Wasser und Wald in Verbindung. Alleine die Farben sind atemnehmend.
Dana ist ein sehr hübsches Mädchen und sieht zufrieden und glücklich aus.
Um diese weißen Zähnchen beneide ich sie sogar. Ich trinke wohl zuviel Cystus und geraucht hatte ich ja auch mal ^^
Der Name Wolfhagen würde mich dazu zu verleiten nach dem Opa zu forschen.
Das ist sicherlich auch eine interessante Geschichte.

lg Uli

anais 03/25/2015 19:36

Guten Abend Uli,
dort auf diesen kleinen Inseln von Mikronesien leben keine Krokodile. Aber im Meer, auch an den Korallenriffen, gibt es Haie.
Wenn man nicht gerade eine Wunde hat und blutet, tun sie einem nichts.
Weshalb trinkst Du denn Cystus?. Ist das ein Tee von der Zistrose?
Dana wollte nach Deutschland reisen, um mehr über ihre Vorfahren zu erfahren. Ich habe aber mit ihr keinen Kontakt. Also werden wir nicht erfahren, ob sie es getan hat.
LG Joachim