Bletilla, Dactylorhiza, Gymnadenia & Co.

Veröffentlicht auf von anais

Der Juni mit seinen kühlen Nächten hat dazu geführt, dass nicht nur einige Pfingstrosen noch in Blüte stehen sondern auch Wieseniris und Freilandorchideen länger als gewöhnlich ihre Farbenpracht und ihre außergewöhnlichen Blütenformen zeigen.

Beim Betrachten des Videos streife ich mit Euch einmal etwas mehr als 5 Minuten lang durch das kleine Orchideen-Areal in meinem Garten. Wir werden sehen, dass einige Arten sehr schön blühen, während Hybriden, also Kreuzungen, bereits verblüht sind. Wobei die Gartenform eines Knabenkrautes sicherlich auch eine Kreuzung ist. Diese Pflanzen sind williger im Wachstum und pflegeleichter.

Eine spät blühende Art ist der in Nordamerika beheimatete Königsfrauenschuh (Cypripedium reginae ) mit weißen Petalen und rosa gefärbter Lippe. Die Bambusorchidee ( Bletilla striata ) ist in diesem Frühjahr zeitig erschienen und hat ihre unteren Cattleya-ähnlichen Blüten an den Rispen voll entfaltet. Es gibt davon die rote, bzw. pinkfarbene Form und die weiße. Durch gärtnerische Züchtung sind Farbveränderungen entstanden wie beispielsweise weiß gerandete Blätter, leichte Gelbtöne in den Blütenpetalen und anders getöne, z. b. rosa Lippen bei weiß blühenden Betillas. Will der Pflanzenfreund solche erwerben, so muss er schon mit mindestens 30 Euro für eine Jungpflanze rechnen.

Neu in meinem Bestand ist der Mücken-Händelwurz. ( Gymnadenia conopsea Ich habe ihn aus gärtnerischer Vermehrung vor zwei Jahren erworben. Zur Zeit steht er noch in Knospe. Wenn er aufgeblüht ist, werde ich ihn gesondert vorstellen. Diese attraktive Orchidee wird aus Nachzuchten nur selten angeboten.

Am Ende des Videos ist eine Wildgladiolen-Art ( Gladiolus byzanthinus ) zu sehen. Es gibt zahlreiche Wildgladiolen-Arten. Die meisten davon sind äußerst anspruchsvoll und schwer im Garten für längere Zeit zu halten. Wir werden sehen, ob sich G. byzanthinus hier an seinem Standort wohl füht und sich vermehrt. Er ist mit Laubschutz winterhart.

Ich wünsche viel Freude beim Zuschauen, vor allem Ruhe und Entspannung.

Veröffentlicht in Grüße zur Woche, Gartenbau

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Nina 06/22/2015 16:28

Hallo Joachim, ich hatte den Sonnabend fest eingeplant und wollte mit meiner Mutter nach Lychen kommen. Das Wetter hätte mich nicht so gestört, da die Orchideenblüten geöffnet sind und die Galerie Nagel in Retzow im Haus ist.
Wie das so ist, Freitagnachmittag kam dann etwas dazwischen. Am Sonnabend habe ich ab und zu mal auf die webcam Lychen geschaut, da wirkte es garnicht so regnerisch. Wahrscheinlich war das die Zeit, als die Regengüsse vorbei waren.
Es ist schön, das Sie trotz des unwirtlichen Wetters zahlreiche Besucher hatten.
Bei den Riesenstudenten waren zwei mir vollkommen unbekannte Pflanzen dabei, die sich sehr gut entwickeln. Als Unkraut habe ich es noch nicht gesehen. Die Pflanzen sind dahlienähnlich mit gelben Blüten. Ich werde Ihnen mal ein Foto zukommen lassen, um das Rätsel zu lösen.
Viele Grüße und eine schöne Woche, Nina

anais 06/24/2015 19:08

Hallo Nina,
das Pflanzenrätsel haben wir ja nun gemeinsam gelöst Der Sonntagnachmittag war hier sehr schön Einige nette Gartenfreunde waren zum ersten Mal hier. Wir haben gemeinsam Kaffee getrunken Wenn Sie wieder in Retzow sind, könnten sie einen Trip nach Lychen unternehmen Immer willkommen!
Gruß Joachim

Katharina vom Tanneneck 06/20/2015 22:20

Hallo Joachim,

wir haben heute an Dich gedacht. Bei uns hat es den ganzen Tag bis 16 Uhr stark geregnet. Erst danach schaute die Sonne etwas hinter den Wolken hervor. Ich hoffe, bei Dir war es nicht ganz so schlimm?

Liebe Grüße, Katharina

anais 06/22/2015 10:03

Hallo Katharina

hier war es auch so heftig mit den Regengüssen. Ich bin zweimal schön nass geworden. Einige Besucher hatten Regenjacken an. Erst am sonntagnachmittag war es freundlicher und hat mehr Freude gemacht. Vielen Dank dass Ihr an mich gedacht habt.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 06/19/2015 22:08

Guten Abend Joachim,

es tut mir leid, dass Du alles alleine schaffen musst aber wie ich Dich kenne, schaffst Du das, denn Dein Garten sieht immer sehr schön aus. Morgen wirst Du sicher Freunde an Deiner Seite haben, die Dich etwas unterstützen. Ich wünsche Dir viel Erfolg und angenehmes Wetter.

Liebe Grüße, Katharina

anais 06/22/2015 10:00

Guten Morgen Katharina,
erst am Sonnabend- und Sonntagnachmittag als die Frauen die Kuchen brachten hatte ich beim Sevieren Hilfe. ansonsten war hilfe nicht vonnöten denn wegen der Regenfälle kamen nicht so viele Besucher wie früher.
LG Joachim

Archi 06/19/2015 21:06

Guten Abend Joachim

Das ist besonders lieb von dir, und ich schäme mich ein wenig.
Die Freude übertrifft leider meiner Beschämung, aber daran arbeite ich noch,
am Bescheiden bleiben.

Ich bin dir sehr dankbar für deine Erklärung, gerade für das Gitternetz, denn manche Zwiebeln und Wurzeln werden gerne angefuttert.
Ich bin der Ansicht, dass man so viel haben muss, damit man etwas an Tiere abgeben kann, aber das ist eher für Gemüse und Obst angedacht gewesen.
Ich glaube nicht, dass ich Orchideen abnaschen lassen würde :-)
Girsch würde ich abpflücken und essen. Er hat viel Vitamin C, ist aber ein wenig bitter.

Einen wundervollen Abend und Wochenend-Einstieg ür dich und deine Freunde.

liebe Grüße Uli

anais 06/22/2015 09:57

Guten Morgen Uli
der Garten ist groß genug damit Insekten und kleine Tiere wie z. b. Igel genug zum Fressen finden. Der giersch wächst an den Zaunrändern und am Rand der Wiese. Ich pflücke öfter welchen ab für Gemüsegerichte und Salate.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 06/18/2015 22:16

Hallo Joachim,

ein herrliches Video zum entspannen und genießen. Vielen Dank dafür. Ich bewundere Dein Wissen und wie Du alle Namen Deiner Pflanzen kennst. Ich werde das nie lernen.

Sehr schön sind alle Orchideen, jede auf ihre eigene Art. Auch die Wildgladiolen sehen sehr hübsch aus. Deine Orchideenzucht ist beneidenswert aber ich weiß auch, wie sehr Dein Herz daran hängt und mit wie viel Liebe Du Deine Pflanzen hegst und pflegst. Ich wünsche Dir weiterhin ein glückliches Händchen bei allem, was Du pflanzt und heran ziehst.

Liebe Grüße, Katharina

anais 06/19/2015 07:55

Guten morgen Katharina,
sehr angenehm für mich liebe Katharina, Deine Worte heute morgen zu lesen. Sie stimmen mich fröhlich für dieArbeit und die Vorbereitungen, die ich heute noch treffen muss. Von meinen Freunden wird niemand hier sein. Deshalb muss ich alles alleine über dieBühne bringen.
LG Joachim