Spargel-Brokkoli-Gratin mit Kräutern

Veröffentlicht auf von anais

Spargel-Brokkoli-Gratin mit Kräutern

In der Spargelzeit genießen wir das köstliche Gemüse mit brauner Butter oder Sauce Hollandaise. Ich habe mir mal die Rezepte bei chefkoch.de angeschaut und mich zu einer Variante mit meiner eigenen Abwandlung entschlossen. Es sollte ein würziges Gratin werden.

Dazu habe ich als Hauptbestandteile Spargel, Brokkoli, Schwarzwälder Schinken in Scheiben, Gartenkräuter und ganzen Parmesan-Käse genommen.

Den Spargel habe ich geschält, die trockenen Enden abgeschnitten und gewaschen. Den Brokkoli habe ich in kleine Röschen zerteilt, ebenfalls gewaschen und beide Gemüse in Salzwasser mit Zugabe von etwas Zucker und zwei Knoblauchzehen bíssfest gekocht.

Für die Kräutermischung schnitt ich glatte Petersile, Thymian und Basilikum im Garten. Die Kräuter wurden fein gewiegt und in eine Schüssel gegeben. Ungefähr 75 Gramm Parmesan im Stück wurde grob geraspelt und dazu gegeben. Die gekochten Knoblauchzehen habe ich zerdrückt und zur Kräutermischung getan. Drei mittlere Tomaten, mit siedendem Wasser gebrüht und dann abgezogen wurden entkernt und in Stückchen geschnitten. Sie kamen zur Kräutermischung hinzu und ebenso drei gute Esslöffel Semmelbrösel. Alles wurde gut durchmischt.

Eine feuerfeste Form fettete ich mit guter Butter ein und legte die Spargelstangen, die Brokkoliröschen und die Schinkenstreifen in Schichten hinein. Obendrüber verteilte ich meine Gratin-Mischung und gab schwarzen Pfeffer aus der Mühle hinzu. Zum Abschluss kamen Butterflöckchen obendrauf.

Der Ofen war bereits auf 225 Grad vorgeheizt. Ich ließ das Gericht ca. 20 - 25 Minuten gratinieren.

Es hat hervorragend geschmeckt.

Zutaten:

1 kg Spargel

1 mittleren Kopf Brokkoli

Schwarzwälder Schinken nach Belieben

2 Knoblauchzehen

Salz und etwas Zucker

/5 g Parmesan

Kräuter ( Petersilie, Thymian, Basilikum)

3 Esslöffel Semmelbrösel

Butter für die Form

Pfeffer aus der Mühle

Butterflöckchen

Spargel-Brokkoli-Gratin mit Kräutern
Spargel-Brokkoli-Gratin mit Kräutern

Veröffentlicht in Küchenrezepte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

REinloft 06/19/2015 12:48

Spargel ist nicht gerade mein Leibgericht, aber Dein Rezept sieht gut aus!
Gruß aus dem Hinterland
RE

anais 06/22/2015 10:12

Vielen Dank für die Grüße. Brokkoli soll gesünder als Spargel sein. Ansonsten - essen, was schmeckt.
Gruß Joachim

Regina 06/16/2015 20:06

Gerne doch Joachim und mich selbst habe ich wohl auch angeregt denn ich habe heute auch wieder Spargel und viele Eier gekauft ;-) ich werde improvisieren und statt Bärlauch probiere ich das Rezept mit Schnittlauch und Petersilie naja und natürlich Knoblauch ;-) liebe Grüße Regina

anais 06/19/2015 07:35

Gutes Gelingen und guten Appetit, liebe Regina.

Regina 06/15/2015 15:24

Hallo Joachim,
Ingwer Tee trinke ich fast jeden Abend ;-) mit Zitrone und ein bisschen Honig, lecker.

Normal hätte ich jetzt gesagt das Spargel/Pellkartoffel und Soße Hollandaise mein Lieblings - Spargel Rezept ist aber da ich in diesem Jahr ja viele verschiedene Rezepte ausprobiert habe und bei vielen ein Geschmackserlebnis hatte kann ich gar nicht mit Sicherheit sagen was mein liebstes ist, ganz toll fand ich z.B. Spargel mit Bärlauch - Omelette oder Spargel Kartoffelsalat, beides kannte ich vor dem ausprobieren nicht, liebe Grüße Regina

anais 06/15/2015 19:35

Guten Abend Regina,
jetzt hast du mir wieder eine gute Anregung gegeben. Das Spargel-Bärlauch-Omelette muss sicherlich lecker schmecken. Mein Bärlauch wird hier im Garten nicht zu üppig. Er hat bereits geblüht und Samen angesetzt. Übrigens - ich habe schon wieder Spargel gekauft. Lach.
LG Joachim

Archi 06/14/2015 21:15

Guten Abend Joachim

BG lässt ausrichten, dass er bald dein Rezept versucht,
und versucht wieder selber in Overblog kommentieren zu können.

lg Uli

anais 06/15/2015 19:32

Guten Abend Uli,
ich freue mich jetzt schon, wenn BG kommentiert weil das immer sehr originell ist.
Beste Grüße an ihn.
LG Joachim

Nina 06/14/2015 19:10

Hallo Joachim, Spargel und Brokkoli hatte ich schon oft zusammen auf meinem Teller, aber noch nicht als ein Gericht gezaubert. Ich kann mir die Kombination mit den frischen Kräutern und überbacken mit Parmesan gut vorstellen. Mediterran angehaucht sozusagen.
Als ich die Temperaturangabe gelesen habe , dachte ich an meinen ersten Herd. da mußte ich auch 20°
höher drehen um die angegebene Temperatur zu erreichen.
Auf jeden Fall nachkochenswert ! :-))
Viele Grüße und einen schönen Sonntagabend wünscht Nina

anais 06/15/2015 19:30

Guten Abend Nina,
ich habe dieses Gericht vorher ohne Brokkoli und Schinken zubereitet, also vegetarisch.
Hat vorzüglich geschmeckt. Allerdings brauche ich dann mehr spargel, um satt zu werden.
Den Herd habe ich von einem Bekannten bekommen. Er ist also gebraucht. Aber ich komme mit ihm zurecht.
Herzl. Gruß
Joachim