Zwei Rosa Mulla Mulla

Veröffentlicht auf von anais

Zwei Rosa Mulla Mulla

Mulla Mulla ist einer der vielen australischen Volksnamen für dieses Gewächs. Ich habe ihn für meine zwei Pflanzen gewählt, weil das eine Bezeichnung von den Aborigenes ist. Weitere Trivialnamen sind Lämmerschwanz, Haarschöpfchen, Haselkätzchen u. a.

Mulla Mulla heißt botanisch Ptilotus nobilis bei den australischen Wissenschaftlern. Allgemein bekannt ist das Gewächs unter seiner früheren Bezeichnung Ptilotus exaltatus. Die etwa hundert, fast ausschließlich in Australien vorkommenden Arten gehören zur Gattung Ptilotus und zur Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae). So ist z B. auch der Hahnenkamm mit ihnen verwandt

Die Pflanzen wachsen in ihrer Heimat in halbtrockenen und trockenen Gebieten. Der wissenschaftliche Name leitet sich her von dem griechischen Wort "Ptilotus" = Daunen oder Federn. Nobilis (latein) = bemerkenswert, berühmt.

Wie auf den Fotos erkennbar ist, wachsen die Pflanzen etwas steif. An der Basis bilden sie zuerst eine Rosette mit eiförmigen bis länglichen Blättern. Daraus erwachsen die Blütenstiele, die sich mehrfach verzweigen und die federbuschigen Blütenstände tragen.

Ich habe den Samen im Herbst im Internet unter der Bezeichnung "Ptilotus exaltatus Joey" erstanden. Es sind nur wenige Keimlinge erschienen. Zwei davon haben es in sandig-humoser Erde im Gewächshaus geschafft, sind gewachsen und haben Blütenstände gebildet. Ich habe die Töpfe vor wenigen Tagen in das freie Land an einen sonnigen Platz gestellt, weil die Blüten von Insekten bestäubt werden müssen, damit sich Samen ausbilden.

Mulla Mulla ist etwas außergewöhnlich und hübsch. Sie könnte auch als Beetpflanze gesetzt werden, ist aber einjährig und muss wieder aus Samen angezogen werden.

Liest man dazu auf den verschiedenen Web-Sites im Internet, so kann man feststellen, dass weltweit, auch in Deutschland, Versuche unternommen werden, um Ptilotus nobilis gärtnerisch in großem Stil für die Floristik zu kultivieren. so richtig scheint's bisher noch nicht geklappt haben.

Kann ja sein, dass sich Mulla Mulla gegen EU-Normen sträubt.

Zwei Rosa Mulla Mulla

Veröffentlicht in Gartenbau, Grüße zur Woche

Kommentiere diesen Post

Archi 07/17/2015 23:13

Hi Joachim

Ja es war wieder abartig heiß hier. Wie kühlen die Räume, so gut es geht, vor allem die Tiere. Wie kommen deine Kätzchen denn zurecht ? Macht Ihnen Hitze zu schaffen ?

Gute Nacht, lg Uli

anais 07/20/2015 09:40

Hi Uli,
wenn es sehr heiß ist, liegt der Kater auf dem Steg am See hinter einen Schatten spendenden Erlenbusch. Die Katze ist meistens bei den Nachbarn im Garten. Heute sind die Temperaturen wieder angenehm.
LG Joachim

Regina 07/17/2015 17:49

Hallo Joachim,
und wieder eine Pflanze die ich nicht kannte ;-) aber das kennst Du von mir ja schon.
Schön ist sie auf jeden Fall und die Mulla Mulla haben sicher auch nicht viele im Garten.
Super das es nicht klappt die Mulla Mulla in Massen zu kultivieren, für gewöhnlich wird ja dann als nächstes versucht am Original zu pfuschen ha aber da schlägt das pflänzchen allen eine Schlappe ;-)
Mhh wenn wir nicht aufpassen werden wir bald alle von der EU genormt :-( die machen ja vor gar nichts mehr halt.
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße Regina

anais 07/20/2015 09:49

Hallo Regina,
wenn die Pestizide schon mit der Saat verbunden sind, so nannten die Bauern das früher gebeiztes Saatgut. Mit welchen Pestiziden heute gebeizt wird, wissen wir nicht. Es wird wohl noch einiges an Gift hinzugekommen sein.
Die beste und reinste Saat bringt die eigene Saaternte.
LG Joachim

Regina 07/18/2015 21:34

Hallo Joachim,
ja der Winter ist bei uns auch problematisch, da müssen wir wohl alle zukaufen.
Schön wäre es ja aber leider kann man auch unseren Feldern nicht ansehen was so alles mit drauf ist.
Ich habe mal eine Doku gesehen in der gesagt wurde das heutzutage die Pestizide schon mit der Saat verbunden sind, das könnte natürlich der Grund sein warum man heute keine Traktoren mehr sprühen sieht.
Ich glaube wir können uns nicht mehr lange dagegen wehren ;-) also genießen wir einfach das wir im Moment noch natürliche Saat bekommen, liebe Grüße Regina

anais 07/17/2015 18:58

Guten Abend Regina,
Du weißt ja. Wir müssen solche Normierungen nicht mitmachen, solange wir selbst unser Gemüse anziehen und ernten.
Allerdings ist es im Winter problematisch Da kaufe ich auch Frisches im Supermarkt. Gefährlich sind vor allem die Herbizide, Pestizide, Überdüngung und Gen-Manipulation. Ich habe aber gesehen. dort, wo Du erntest, wird damit sicherlich nicht gearbeitet.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 07/16/2015 22:12

Hallo Joachim,

Deine Mulla Mulla gefällt mir sehr gut. Wie kommst Du immer nur zu solch ausgefallen Pflanzen? Ich habe noch nie etwas von dieser Pflanze gehört, geschweige denn ein Bild davon gesehen. Vielen Dank, da habe ich wieder etwas von Dir gelernt. Schade, dass sie nur einjährig ist und sich nicht von selbst vermehrt. Das ist ja mit den Spinnenblumen auch so aber so ist das wohl bei außergewöhnlich schönen Pflanzen.

Vergiss die EU, die ist eh bald Geschichte. Na ja, das ist vielleicht Wunschdenken aber wer weiß?

Ganz liebe Grüße auch von Fred und einen schönen Freitag, nebst Wochenende wünschen wir Dir.
Katharina

anais 07/17/2015 18:54

Guten Abend Katharina,
zu solchen Samen komme ich manchmal, wenn ich eine ganz bestimmte Sorte bei ebay suche. Ich komme dann auf den Shop des Anbieters und gucke weiter, was der noch so hat. Sonst lohnt sich das nicht so richtig bei dem Porto.
Ich werde sehen, ob ich Samen ernte. Dann experimentiere ich EU-extern.
LG Joachim

Nina 07/16/2015 20:23

Guten Abend Joachim,
diese Pflanze kannte ich bisher noch nicht. Sie sieht sehr dekorativ aus. Ich finde den Trivialnamen Haselkätzchen passend.
Manche Pflanzen sind für den Massenmarkt, da zu aufwendig, nicht geeignet. Das hatte ich auch zu den Venidien gelesen. Die florale Industrie schafft es nicht, Venidien als Samengut für den Großabsatz zu züchten. Unrentabel, ungeeignet, ausortiert...
Zum Glück gibt es Pflanzenliebhaber, die Interesse an besonderen und auch alten Pflanzensorten besitzen. In Sachsen habe ich von Pflanzentauschbörsen gehört, wo das praktiziert wird.

Viele Grüße, Nina

anais 07/17/2015 18:50

Guten Abend Nina,
nun weiß ich nicht, ob es in Australien Haselsträucher gibt Wer weiß, wer der Pflanze diesen Namen Haselkätzchen gegeben hat.
Vielleicht hat sie den Namen auch hier in gärtnereien bekommen.Wer weiß. Pflanzentauschbörsen gibt es wohl auch im Internet.
Bei den Samentauschbörsen kann einem passieren, dass Samen nicht keimen, weil sie überaltert sind, genauso wie manchmal bei ebay.
Herzl Gruß Joachim

Archi 07/16/2015 16:11

Hi Joachim

Das wird es sein, für die EU zu schön, manchmal zu krumm, vielleicht zu neu -
so ein wenig auf zwischen krummer Gurke und aufgespießtem Plüschtier :-)

Mach dir nichts daraus. Es ist ein hübsches Pflänzchen, kannte ich natürlich nicht, und ich habe wieder etwas gelernt.

Morgen soll es heiß werden, ojeee
liebe Grüße Uli

anais 07/17/2015 18:45

Guten Abend Uli,
Eu-Normierungen sind ja manchmal grotesk. Ich hoffe, dass Mulla Mulla weiterhin eine Liebhaberpflanze bleibt und vor allem in ihrer Heimat gedeiht.
Heute nachmittag war es hier sehr warm. Bei Euch sind die Temperaturen sicherlich über 35 Grad C gestiegen.
Ich werde heute abend wieder alles gießen.
LG Joachim