Die "Duftgladiole"

Veröffentlicht auf von anais

Die "Duftgladiole"

Die "Duftgladiole" ist zwar mit den Gladiolen verwandt und ihnen sehr ähnlich, gehört aber zur Gattung Acidanthera und zur Familie der Irisgewächse (Iridiaceae). Es soll davon 25 Arten geben, die in Mittel- und Südafrika wild vorkommen. Allerdings ist nur eine in Kultur: Acidanthera bicolor var. muríelae. Eine Hybride wurde wurde in der holländischen Gärtnerei Tubergen gezüchtet, die Acidanthera tubergenii. Diese Pflanzen werden stattlicher, ihre Blumen sind größer und ihre Kronröhre ist länger. Wahrscheinlich ist diese auf dem Bild eine der letztgenannten.

Das Gewächs hat kleine braunhäutige Knollen, die an der Oberfläche genetzt aussehen. Überwintert man sie zusammen mit Gladiolenknollen, kann man sie vor der Pflanzung gut von denen unterscheiden. Die Blüten sitzen etwas weit auseinander an einer wenigblumigen Ähre. Weil sie ziemlich groß sind, wirkt der Stengel aber voll, und sie erinnern somit an Gladiolen.

Sie haben lange Kronblattzipfel und sehen deshalb sternförmig aus (deshalb manchmal auch Sterngladiole genannt). Die Blumen können bis zu 12 cm breit werden. Sie sind weiß und haben innen kastanienrote Flecken. Die Pflanzen werden ungefähr 60 cm hoch. Sie blühen später als Gladiolen. Die Blüten duften stark, so ähnlich wie Hyazinthen oder Narzissen.

Ein sehr schönes und dankbares Zwiebelgewächs für nährstoffreiche, aber durchlässige Erde.

Veröffentlicht in Gartenbau

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Nina 09/13/2015 18:09

Hallo Joachim,
die Sterngladiole habe ich bisher in noch keinem Garten gesehen. Sie sieht wunderschön aus. Die Zeichung der inneren Blütenblätter wirkt so, als hätte ein Maler einen Pinselstrich aufgetupft.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntagabend, viele Grüße, Nina

anais 09/14/2015 20:14

Hallo Nina,
es ist wirklich ein sehr schönes und elegantes Blütengewächs. Die Zeichnung auf den Blütenblättern innen werde ich mir morgen mal genau ansehen. vielen Dank.
Ich wünsche Ihnen eine gute Woche.
Gruß Joachim

(Seeräuberbraut) Gigi 09/12/2015 10:11

Hallo lieber Anais,

Du mußt ja sowas von einen grünen Daumen habe... *toll* wie die Pflanzen aussehen. ;-) Danke auch für die Info von der Pflanze. Da ich keine Ahnung habe, lerne ich noch richtig was dazu. ;-)


Dir ein sonniges, schönes Wochenende wünscht Gigi

anais 09/13/2015 11:42

Hallo Gigi,
vielen Dank für Deine netten Worte. Ich weiß, der "grüne Daumen" ist so ein üblicher Begriff, für denjenigen, dem die Planzen gut gedeihen. Mit dem Daumen wird aber in Wirklichkeit am wenigsten gemacht. Kenntnisse, Erfahrung und so eine Art Feeling, innere Verbundenheit mit den Pflanzen, muss da sein. Dann gedeiht auch vieles gut. Ich freue mich, dass dir die Blüten gefallen.
Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
Joachim

Archi 09/11/2015 17:38

Hi Joachim

Vielen Dank, dass du noch Näheres über dieses hübsche Pflänzchen gebloggt hast.

liebe Grüße Uli

anais 09/12/2015 09:08

Hi Uli,
bitte. Habe ich gerne getan.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 09/10/2015 22:26

Guten Abend Joachim,

die Sterngladiole gefällt mir sehr gut. Bisher kannte ich sie nicht aber sie ist mir schon bei Deinem letzten Artikel positiv aufgefallen. Aber was sag ich, alle Deine Blumen haben wunderschöne Blüten und bei Deiner liebevollen Pflege, müssen sie ja auch gut gedeihen.

Liebe Grüße von uns allen aus dem Tanneneck.
Katharina

anais 09/12/2015 09:08

Guten Morgen Katharina,
die Sterngladiole blüht immer noch sehr schön. Den Duft riecht man bis zum Gartenweg. Uli hat Gladiolus colvillei gefunden.
Auch diese Gladiole ist, wenn man sich Bilder anschaut, sehr schön. Ob sie aber duftet, weiß ich nicht.
Ich wünsche Euch einen schönen Sonnabend.
LG Joachim