Reiche Kürbisernte

Veröffentlicht auf von anais

Reiche Kürbisernte

Der erste leichte Frost zog die letzten Nächte über den Garten. Selbst am Seeufer, wo das Wasser die kalten Lufttemperaturen etwas abschwächt, waren die Folgen sichtbar. Alle Blätter der Kürbisranken waren über Nacht welk geworden. Der Blick war frei auf die grün/weiß gefärbten Feigenblatt-Kürbisse. Auch ein paar hellorange farbene Exemplare schauten aus dem welken Blattwerk hervor.

Gestern vormittag machte ich mich an die Arbeit, um die Kürbisse zu pflücken. Die Ranken hatten nämlich weit über die Sträucher am Rande zu Nachbars Garten ihre Bahnen gezogen und die grünen Kugeln hingen über meinem Kopf zwischen Zweigen und Ästen. Also musste ich sie im wahrsten Sinne des Wortes pflücken. Schwer waren die Größten, und ich musste aufpassen, dass sie mir nicht aus den Händen glitten. Selbst auf dem Kriechwacholder hatten sie sich breit gemacht bis kurz über die Wasserfläche.

Als ich endlich alle gesammelt hatte, zählte ich sie. Es sind ca. 50 Feigenblattkürbisse und vier orangene. Die Feigenblattkürbisse werde ich am Wochenende und im Laufe der nächsten Woche wieder vor die Haustür auf die Straße stellen zum Mitnehmen. Im vergangenen Herbst lief das nämlich gut. Sicherlich wissen schon viele Leute, dass sich der weißfleischige Feigenblatt-Kürbis vorzüglich für die Herstellung der Engelshaar-Marmelade eignet. Ich habe bereits früher auf seine Verwertung für Marmelade hingewiesen, als ich ihn genauer vorgestellt hatte. http://www.anais2317.com/article-tzilicayotli-oder-siam-kurbis-109652748.html

Petite résumée en francais: "La récolte des Courges"

La première gelée légère passait les derniers nuits sur le jardin. Même au bord du lac ou l' eau atténue les températures fraiches les conséquences étaient évidentes. Toutes les feuilles des tiges s' avaient fané pendant la nuit. Les courges de Siam (Curcubita ficifolia) vertes/blanches et d'autres de la couleur orange attiraient mes regards le lendemain matin.

Hier je me mettais au travail pour cueillier les courges. Je dis "cueillier" parceque les tiges avaient grimpé sur les arbustes jusqu' au terrain du voisin. La courge de Siam est très vigoureuse et ses tiges peuvent atteindre une quinzaine de mètres de longueur. La chair est blanche, filandreuse et douce.

En tout, j' ai récolté ernviron de 50 Siams et 4 de la variété américaine "pink pumkin".

Quant aux courges de Siam je vais les poser `a la porte devant de la maison dans la rue. Il y a sans doute des gens qui les aiment bien pour faire la fameuse confiture de cheveux d'ange.

L' histoire de cette courge est intéressant: Elle est originaire du Mexique. Les Aztèques la nommaient "Tzilicayotli" qui est devenu en espagnol "Chilacayote". L' introduction de la courge en France date de l'époque à laquelle des yacks arrivaient de Shangai pour la ménagerie du Muséum d' Histoire Naturelle à Paris. Le bateau avait été chargé de ces courges pour l' alimention des animaux durant le voyage. Il restait quelques fruits dont les graines furent semées au Jardin des Plantes. Dès ce temps-là elle s'appelle "Courge de Siam", en allemand "Feigenblatt-Kürbis" ( Courge des feuilles de figuier ).

Reiche Kürbisernte
Reiche Kürbisernte
Reiche Kürbisernte

Veröffentlicht in Gartenbau

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Regina 10/17/2015 20:16

Hallo Joachim,
Marmelade aus Kürbis kenne ich noch gar nicht ;-) das wäre einen Versuch wert.

Meine Güte, da hast Du ja eine reiche Ernte an Kürbis gehabt und wo die überall hin gewachsen sind zeigt klar das sie sich an den Steelen wo Du sie gepflanzt hast auch sehr wohl gefühlt haben :-)

Ich wünsche Dir das Du alle Kürbisse an den Mann oder die Frau bringen kannst, bei uns in der Gartenanlage wird es auch immer gut angenommen wenn Obst oder Gemüse an die Gartentüren gelegt wird.

Ein schönes WE wünsche ich Dir, liebe Grüße Regina

anais 10/18/2015 09:33

Guten Morgen Regina,
na, Kürbismarmelade machen doch viele. Bei chefkoch.de gibt es so viele Rezepte. Dort an der Stelle ist der einzige Platz, wo diese Kürbisse wachsen dürfen. Woanders würden sie andere Pflanzen unterdrücken.
Ich denke auch, dass ich so vor der Haustür die meisten Kürbisse wegbekomme.
Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 10/16/2015 20:11

Hallo Joachim,

das klingt aber sehr gut und auch exotisch. Ich kann mir gut vorstellen, wie es schmeckt.

Wir wünschen Dir ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße von uns allen aus dem Tanneneck.
Katharina

anais 10/18/2015 09:29

Hallo Katharina,
ja, ich muss es mal wieder zubereiten. Es ist ganz einfach und schmeckt gut.
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag
LG Joachim

Gigi 10/16/2015 15:12

Hallo lieber Anais,,

ich wette, Du hast ordentlich Muskeln dazubekommen, bei den schweren Dingern. :-)) Schade, das ich nicht weiß wo Du wohnst... sonnst hätte ich mir glatt zwei von der Straße geschnappt. ;-)

Kürbismarmelade kenne ich, die ist voll lecker. Meine Tante, macht hin und wieder Kürbissuppe. Die mag ich auch sehr gern.
Weiß leider nicht genau , wie die zubereitet wird. Ich habe nicht so ein ganz großes Interesse an Kochen und Backen. *g* Deswegen, passe ich nicht so auf... :-)

Alles Gute, schönes WE und liebe Grüße
Gigi

anais 10/29/2015 09:04

Hallo Gigi,
vielen Dank für das Rezept. Ich werde es bestimmt einmal ausprobieren.
LG Joachim

Seeräuberin Gigi 10/28/2015 12:17

hallo lieber Anais,

jetzt habe ich meine Tante gefragt.... ist spät, aber besser als nie. ;-)

KÜRBISSUPPE :
Zwiebeln andünsten und salzen,
Kürbisfleisch in Würfeln schneiden,
Brühe, (cenovis-Klare Gemüsebrühe, aus dem Reformhaus)
Ingwer,
Curry,
Kreuzkümmel,
Pfeffer,
Chili,
Salz,
Zucker,
und etwas Kerbel dazugeben.
Dann: ca. 25 Minuten sämig kochen, pürieren und mit Cre'me fraiche abschmecken.
_________________________________

ODER :
je nach Geschmack, kann man auch folgens dazutun:
Sahne, Karotten, Olivenöl, Zucker, Lauch, Weizenmehl, Gewürzsalz, Sellery und Senf. (wenig)
Wir essen immer helle Hackbällchen dazu.

Falls Du mal ausprobierst, wünsche ich einen Guten Appetit !!

Liebe Grüße von Gigi

anais 10/18/2015 09:24

Hallo Gigi,
Du müsstest in die Uckermark, ins Land Brandenburg fahren. Das lohnt sich wegen der Kürbisse nicht. Frage doch mal Deine liebe Tante, wie sie die Kürbissuppe zubereitet.
LG Joachim

Nell 10/15/2015 10:22

Bonjour Joachim,
ça y est les frimas sont arrivés chez nous et le soir nous sommes obligés de faire une flambée( j'habite une maison aux murs épais et il y fait vite froid). Tes courges sont magnifiques et j'en emploie beaucoup pour faire des soupes. Aujourd'hui le temps est gris: je ne pourrai pas t'envoyer mes rayons de soleil mais le cœur y est. Allons, quelques mois à passer , et le printemps reviendra toujours aussi beau. Belle journée, Joachim, et à bientôt.

anais 10/16/2015 08:56

Bonjour Nell,
merci pour votre joli commentaire. Le temps y a changé. Les températures montaient à 10 - 11 degrés. Mais la pluie venait. C 'est pourquoi je ne travaille pas dans le jardin. Moi même je ne fais que rarement des soupes de courges. Mais j'aime bien les manger parcequ' elles sont très délicates. Alors je préfère un bon Curry de courge fait avec du lait de coco.
Bonne chance et à bientôt.
Joachim

Katharina vom Tanneneck 10/14/2015 22:09

Hallo Joachim,

da werden sich die Lychener aber sicher darüber freuen einen Kürbis von Dir zu ergattern. Ja, so eine Menge, die schafft man gar nicht alleine. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Ernte eine Menge Arbeit war, denn so ein Kürbis hat schon sein Gewicht.

Wir wünschen Dir einen schönen Abend und schicken liebe Grüße.

Katharina

anais 10/16/2015 08:32

Guten Morgen Katharina,
ich kenne nur diese Kürbissorte, die so viele Früchte ansetzt. Jetzt haben sich Leute schon welche mitgenommen. Ich werde mir ab und zu mal Kürbiscurry mit Kokosmilch zubereiten oder süßsauer wie Schmorgurken.
Ich wünsche Euch ein angenehmes Wochenende.
LG Joachim