Mobiliar aus Eisblöcken

Veröffentlicht auf von anais

Mobiliar aus Eisblöcken

Hier, auf dem zugefrorenem Nesselpfuhlsee, fand gestern abend eine Party auf dem Eis statt. Lychener Jugendliche hatten sich etwas Neues, Originelles einfallen lassen. Sie haben am Tag zuvor bei eisiger Kälte Blöcke aus dem Eis geschnitten und diese zu Tischen und Bänken zusammengesetzt. Wer dort am Nachmittag vorbei ging, staunte nicht schlecht, denn die Blöcke erinnerten etwas an Kultstätten aus der Megalithkultur.

Am Freitagabend wurde dort ausgelassen gefeiert, wie mir Freunde berichteten.. Das Eismobiliar soll völlig intakt geblieben sein. Die Eisblöcke sind immerhin an die 15 cm dick. Aber der ausschlaggebende Grund für ihre Unversehrtheit ist, dass sich keiner von den Teilnehmern drauf gesetzt hat. Warum wohl? Ist doch klar. Die warmen Kissen wurden vergessen.

Petit résumé en francais: "Ameublement en Glace"

Hier soir, sur le lac congelé, il y avait une party sur glace. La jeunesse de notre ville avait cette nouvelle idée extraordinaire. La veille les jeunes hommes coupaient des blocs de glace montant quelques tables et bancs géants. Tout cela nous faisait penser à un lieu sacré des temps anciens de la culture mégalithe.

Le vendredi soir on a bien fêté sans détruire le mobiier. C' est clair: Les blocs mésuraient 15 cm. Mais la vraie raison: On avait oublié les coussins chauds.

Mobiliar aus Eisblöcken
Mobiliar aus Eisblöcken
Mobiliar aus Eisblöcken
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 01/23/2016 21:46

Hallo Joachim,

diese Eisblocklandschaft sieht ja fantastisch aus. Das war sicher eine Menge Arbeit, die sich leider nicht ewig hält. Der Monolith auf auf dem großen Bild sieht aus als wäre es ein riesengroßer Diamant. In der Sonne wird er sicherlich auch so glitzern. Danke, dass Du daran teilhaben lässt.

Schönes Wochenende und ganz liebe Grüße von uns.
Katharina

anais 01/24/2016 12:04

Guten Morgen Katharina,
der große Monolith wurde in der Abendsonne fotografiert. Leider taut es heute. die Plus-Temperaturen werden weiter steigen. Die Eisblock-Kreationen werden dahin schmelzen. so ist es bisweilen. Das Schönste ist selten von langer Dauer.
LG Joachim

Nell 01/23/2016 20:22

Bonsoir Jooachim,
Wouahh!!! magnifiquse que ces sculptures glacées mais, Joachim, il ne fallait pas oublier les coussins!! Aïe, aïe, aïe!! Venez voir sur mon blog car aujourd'hui j'ai mis des gâteaux exotiques qui viennent d'Afrique: des makrouts. Vous connaissez? Alors je vous invite parce que il y a eu du monde qui s'est pressé devant ma porte. Cela vous réchauffera et il y aura un bon café. Bien belle soirée et bon dimanche. Vous avez vu sur la dernière photo il y a un avion dans le ciel. C'est moi qui vous faisait un petit coucou. Je rigole, Joachim, c'est de l'amitié.

Archi 01/23/2016 18:28

Hi Joachim

Das ist eine wundervolle Idee und es sind superchicke Bilder.

Bis später und alles Liebe dir und deinen Freunden.

lg Uli

anais 01/24/2016 12:05

Vielen Dank, liebe Uli! Dir auch alles Liebe!
LG Joachim

Nina 01/23/2016 16:59

Hallo Joachim,

eine Party auf dem zugefrorenem See mit selbst gezimmerten Eismöbiliar zu machen, ist tatsächlich eine originelle Idee.
Bei den Temperaturen hätten wahrscheinlich nicht mal beheizbare Kissen das Eis zum Schmelzen gebracht.

Die neue Skyline von Lychen gefällt mir sehr gut, die Fotos sind gelungen.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Ihnen Nina

anais 01/24/2016 12:09

Hallo Nina,
solche Eisblock- Konstruktionen und -skulpturen hatten wir bisher hier noch nicht. Deshalb sind sie erst einmal was Besonderes, das allerdings jetzt langsam dahin schmilzt. Ich hoffe, dass wir bald wieder Kissen nur zum weich Sitzen brauchen.
Ihnen alles Gute!
Gruß Joachim