Volksbegehren in Brandenburg erfolgreich

Veröffentlicht auf von anais

Volksbegehren in Brandenburg erfolgreich

Es gibt wieder eine gute Nachricht: Die "Volksinitiative gegen Massentierhaltung" im Land Brandenburg war sehr erfolgreich. Es wurden 104 000 Unterschriften gesammelt. 80 000 Unterschriften wären notwendig gewesen, damit die Petion im Landtag zur Verhandlung kommt.

Die Einwände gegen die Massentierhaltung, nicht artgerechte Haltung bis hin zur Tierquälerei und die Annahme neuer Gesetze und Bestimmungen zur Förderung artgerechter Tierhaltung werden nun wohl bald Gegenstand von Debatten im Landesparlament sein.

Sollte es nicht zur Zustimmung für die Volksinitiative kommen, käme es sicherlich zu einem Volksentscheid.

Ich habe selbst meine Unterschrift gegeben und bin gespannt, ob menschliche Vernunft und dringende Einsicht in die Notwendigkeit über Profitinteresse siegen werden. Eine vom Land Brandenburg ausgehende Neuorientierung in der Tierhaltung könnte Beispielwirkung auch auf andere Bundesländer in Deutschland haben.

Ich habe den Wortlaut der Volksinitiative für alle, die ihn noch nicht kennen, hier unten eingescannt.

Volksbegehren in Brandenburg erfolgreich

Veröffentlicht in Kritische Meinungen

Kommentiere diesen Post

Archi 01/16/2016 14:01

Hi Joachim

Endlich mal eine Nachricht, worüber man sich freuen kann.
Tiere zu kupieren ist immer eine Qual.
Bei kleinen Ferkeln wird ohne Betäubung der Schwanz mit heißem Draht zur Hälfte kupiert. Sie würden sich ihn sonst gegenseitig abbeißen, wenn sie geboren haben - heisst es.
Ich war in meiner Kindheit oft auf Bauernhöfe. Die Schwänzchen waren alle dran. Ich denke, dass sie sich nur verbeißen, weil sie zu eng aneinander sind. Vielleicht eine Stresssituation.

Das Volksbegehren unterstütze ich in allen Punkten.
Es ist genial verfasst.

Ich wünsche Euch weiter viel Erfolg.

liebe Grüße Uli

anais 01/24/2016 12:10

Ich bin gespannt, wie es weiter geht und hoffe nur das Beste.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 01/15/2016 22:50

Hallo Joachim,

das ist wirklich eine gute Nachricht und ich hoffe, der Willen der Bürger wird von den Volksvertretern auch umgesetzt. Auch in Mecklenburg Vorpommern gab es so eine Unterschriftensammlung, die erfolgreich verlaufen ist. Die Menschen fangen an zu denken und wehren sich endlich. Schlimm nur, das es keine Volksabstimmungen über wichtige Dinge in unserem Land gibt. Viele Volksvertreter haben eigene Interessen und die brauchen wir nicht. Leider können wir sie nicht abwählen, da sie immer wieder über die Liste gewählt werden. Eine Personenwahl wäre dringend nötig.

Wir wünschen Dir ein schönes und erholsames Wochenende.
Liebe Grüße, Katharina

anais 01/16/2016 09:57

Guten morgen Katharina,
ich freue mich, dass es auch in Mecklenburg Vorpommern eine solche Unterschriftensammlung gegeben hat. Ich bin gespannt, wie beide Aktionen enden werden. Ich weiß nicht, ob es schon Versuche gab, über entscheidende politische Fragen Volksabstimmungen durchzuführen. In der Schweiz ist das üblich. Klar, das sollte im Wahlmodus geändert werden.
LG Joachim