Eine lange Fahrt bis Bandung

Veröffentlicht auf von anais

Eine lange Fahrt bis Bandung

Am Freitag, dem 17. Februar starten wir gegen 10.00 uhr mit Abdul in Richtung Bandung. Wenn ich mich richtig erinnere, sind das ca. 200 Kilometer von Jakarta bis Bandung. Aber ab wo soll man in Jakarta die Kilometer messen. Um aus der 30-Millionen-Stadt, dem zweitgrößten Ballungszentrum der Welt, herauszukommen, brauchten wir schon 4 Stunden. Ich habe hier Fotos reingestellt, die ich vom Auto aus gemacht habe. Viele von den Wolkenkratzern werden für Eigentumswohnungen gebaut. Zwei Makler hatten uns am Vorabend solch ein Angebot im Kaufhaus gemacht. Den Kaufpreis habe ich vergessen. Er war um ein vielfaches gerringer als hier bei uns in Deutschland. Aber genauso wie hier können sich auch dort nur besser gestellte Leute solche Eigentumswohnungen leisten. Viele Millionen wohnen in einfachen Häuschen, Hütten, wie wir noch sehen werden, oder in den Slums der Großstädte.

Das Denkmal mit der Figur, die zum Himmel schaut, ist die Dirgantara-Statue, in den 1960er Jahren unter Präsident Sukarno errichtet. Zu Sukarnos Zeiten wurden einige solcher auf Unabhängikeit, Souveränität und Zukunft orientierter Denkmäler geschaffen.

Als wir in einem kleinen Restaurant typisch indonesische Kost zu Abend aßen, Abdul hatte das Restaurant ausgesucht, wurde es schon dunkel. Gegen 19.00 uhr checkten wir im Hotel ein. Abdul war sehr müde und bat uns deshalb, zwei Stunden in unserem Hotelzimmer kurz schlafen zu dürfen, weil er wieder die ganze Strecke in der Nacht bis Jakarta zurück fahren musste. Das gestattetem wir dem feinen Kerl sehr gerne. Wir schauten uns in der Zeit in der Umgebung des Hotels bei viel Trubel am Abend um.

 

Un long trajet en voiture à Bandung

Vendredi, le 17 Février nous partons à 10h00  avec Abdul vers Bandung. Si je me souviens bien, cela sont quelques 200 kilomètres de Jakarta à Bandung. Mais d'où peut-on mesurer les kilomètres à Jakarta. Afin de sortir de la grande ville de 30 millions d'habitants, le deuxième plus grand centre urbain dans le monde, nous avons besoin déjà 4 heures. J' ai posé ici des photos que je faisais de la voiture. La plupart des gratte-ciel sont construits pour les appartements en copropriété. Deux courtiers nous avaient fait à la veille d'une telle offre dans le grand magasin. Le prix d'achat que je l'ai oublié, il a été plusieurs fois plus bas comme ici en Allemagne. Mais comme ici, seules les personnes aisées peuvent se permettre ce comfort là aussi. Plusieurs millions vivent dans des maisons simples, des cabanes, comme nous le verrons, ou dans les bidonvilles des grandes villes.

Le monument à la figure qui voit au ciel, est la statue Dirgantara, érigée dans les années 1960 sous le président Sukarno. Pendant les temps de Sukarno plusieurs de ces monuments orientés vers la indépendance, la souveraineté et la future ont été créés.

Quand nous avons mangé le dîner typique indonésien dans un petit restaurant, Abdul avait choisi le restaurant, il faisait déjà nuit. Contre 19h00, nous sommes arrivés à l'hôtel. Abdul était très fatigué. Il nous avait donc demandé de pouvoir dormir deux heures dans notre chambre d'hôtel parce qu'il a dû retourner la nuit à Jakarta tout le chemin.Cela s' entendait sans doute. . Nous avons examiné le temps dans la zone autour de l'hôtel. Le congé de lui était très difficile pour nous.

Eine lange Fahrt bis Bandung
Eine lange Fahrt bis Bandung
Eine lange Fahrt bis Bandung
Eine lange Fahrt bis Bandung
Eine lange Fahrt bis Bandung
Eine lange Fahrt bis Bandung
Eine lange Fahrt bis Bandung
Eine lange Fahrt bis Bandung

Veröffentlicht in Java und flores

Kommentiere diesen Post

virjaja 04/13/2017 00:06

c'est étonnant tout ces immeubles! bisous Joachim. cathy

anais 04/13/2017 08:43

Telle est l'image des grandes villes. Dans le pays, les gens vivent plus modestement.

Archi 04/12/2017 12:22

Hi Joachim

Reichhaltig heißt nicht unbedingt lecker ;-)
Seeschlange würde ich gerne mal annaschen.

lg Uli

anais 04/13/2017 08:50

Hi Uli,
so frittiert ist die Seeschlange nichts besonderes. Sehr trocken.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 04/10/2017 22:30

Guten Abend Joachim,
ich rechne immer von der Abfahrt bis zur Ankunft, die Kilometer. Das kann manchmal ganz schnell gehen und manchmal viele Stunden dauern.
Diesen Tag habt Ihr sicher unter Hotelumzug verbucht aber trotzdem recht viel gesehen, wenn auch vom Auto aus. Danach werden wieder unvergessliche Erinnerungen an Deinem Auge vorbei ziehen, woran Du uns teilhaben lässt. Danke dafür!
Liebe Grüße,
Katharina

anais 04/11/2017 16:31

Hallo Katharina,
Es war so, wie Du schreibst. Das gehört immer wieder mal zu unserer Erkundungsreise dazu - ab und zu auf Tour zu anderen Orten.
LG Joachim

Nell 04/10/2017 14:19

Impressionnante cité avec tous ces build-dings. Je pense que je ne pourrai trop vivre dans un tel lieu, je manquerai d'air. C'est très dépaysant pour des vacances, mais très fatigant aussi, non? Beau coup de fourchette, mon cher Joachim. Belle journée à vous deux et gros bisous

anais 04/11/2017 16:29

Je partage votre opinion, chère Nell. Dans ces immeubles de grande hauteur, je ne voudrais pas demeurer. Cela fait partie de nos vacances de découverte - chaque fois en tournée à d'autres endroits. La nourriture était délicieuse, surtout un serpent de mer rôti.
Bisous.
Joachim

Archi 04/10/2017 11:01

Guten Morgen Joachim

Der Unterchied zum Dschungelhäuschen und dieser Großstadt ist ziemlich krass.
Ich mag keine Hochhäuser, aber irgendwo müssen die Einwohner ja leben.
Das Restaurant, wo ihr gegessen habt ist sehr nach meinem Stil. Es ist einfach gehalten, erfüllt den Zweck und die Mahlzeit sieht lecker aus. Ich tippe auf Fleischspießchen, wenn ich das richtig sehe ?
Der junge Mann sieht sehr freundlich und sympatisch aus. Er ist sicher der richtige Begleiter für Euch gewesen.

liebe Grüße Uli

anais 04/11/2017 16:36

Hallo Uli,
im Vorderraum konnte man sich aussuchen, was man essen wollte. Vieles war gebraten oder frittiert. Ich erinnere mich. Ich hatte u. a. gebratene Leber, frittierten Tintenfisch und frittierte kleine Seeschlange auf dem Teller. Na ja, die Seeschlange war zäh und der Tintenfisch auch. Fleisch war auch dabei. Es war reichhaltig.
LG Joachim