Das Phoenix Hotel in Yogyakarta

Veröffentlicht auf von anais

Das Phoenix Hotel in Yogyakarta

Am Sonntag, dem 26. Februar 2017 waren wir den letzten Tag in Yogyakarta. Am Montag sollte die Reise per Eisenbahn weiter gehen bis nach Malang. Ich habe am Nachmittag vom schönen Phoenix-Hotel Abschied genommen. Auf einem Rundgang durch die Korridore und Räume habe ich Kostbarkeiten fotografiert und alles das, was mir gefallen hat.

Das im Zentrum von Yogyakarta gelegene Phoenix-Hotel wurde im Jahre 1918, also in der Kolonialzeit, erbaut und ist denkmalgeschützt. Seine Architektur ist eine Mischung aus Art Deco und Jugendstil mit asiatischen Elementen. Es verfügt über 144 elegante Zimmer und Suiten, Restaurant, Weinbar, eine Bar im Freien, Pool und Konferenzräume.

Kurz nachdem wir am ersten Tag nachmittags angekommen waren, führte uns eine junge Hotelangestellte durch das Gebäude. Wir konnten die Innengestaltung mit antikem Mobiliar, historischen Fotos und kostbaren chinesischen Vasen bewundern. Aus der Geschichte der Stadt kann man verstehen, welcher Herkunft z. B. die geschnitzte Tür aus kostbarem Holz oder die thronartigen hohen Stühle sind.

Seit 1755 ist Yogyakarta ein Sultanat und heute autonome Sonderzone auf Java. Der amtierende Sultan ist gleichzeitig Gouverneur. Yogyakarta mit ca. 3,8 Millionen Einwohnern ist das einzige relativ selbständige Sultanat in der Republik Indonesien.  Aus dem Sultanspalast stammen viele dieser einzigartigen Stücke.

Die Küche des Hotels bietet eine reiche Auswahl an indonesischen, asiatischen und internationalen Speisen. Uns gefiel besonders das reichhaltige Frühstücksangebot mit leckeren Früchten, Salaten, Gebratenem und Gekochtem. Wurde der Gast vom Kellner an seinen Platz geführt, kam er an einem Stand mit heilsamen, stimulierenden Säften vorbei. Ich habe gerne ein Gläschen frischen Ingwersaft getrunken.

Hier nun meine Fotos vom dem wohl schönstem, aber nicht mal teurem Hotel unserer Reise:

 

Le Phoenix Hôtel Yogyakarta

Le dimanche 26 Février, 2017, nous étions le dernier jour à Yogyakarta. Lundi, le voyage devrait aller plus loin en train à Malang. Je l'ai dit au revoir à l'hôtel magnifique Phoenix dans l'après-midi. Lors d'une promenade à travers les couloirs et les salles j'ai photographié des objets de valeur et tout ce qui me plaisait.

Situé dans le centre de Yogyakarta le Phoenix Hôtel était construit en 1918, donc à l'époque coloniale. Aujourd' hui c'est un bâtiment classé. Son architecture est caractérisé par un mélange d'Art Déco et Art Nouveau avec des éléments asiatiques. Il dispose de 144 chambres et suites élégantes, un restaurant, un bar à vin, un bar en plein air, piscine et salles de conférence.

Le jour de notre arrivée dans l'après-midi, un jeune clerc de l'hôtel nous a conduit à travers le bâtiment. On a pu admirer l'intérieur avec des meubles anciens, des photos historiques et précieux vases chinois. De l'histoire de la ville se peut comprendre leur origine, par exemple la porte sculptée en bois précieux ou des chaises semblables à un trône.

A partir de l'année 1755 Yogyakarta est un sultanat et maintenant zone spéciale autonome sur Java. Le sultan régnant est également gouverneur. Yogyakarta avec environ 3,8 millions d'habitants, est le seul sultanat relativement indépendant au sein de la République d'Indonésie. Beaucoup de ces pièces uniques viennent du palais du Sultan.

La cuisine de l'hôtel propose une large gamme de plats indonésiens, asiatiques et internationaux. Nous avons particulièrement apprécié l' offre riche pour le petit déjeuner avec des fruits délicieux, des salades, des frites et cuites. Quand l'invité était dirigée par les serveurs à sa place, il a passé un stand avec des jus sains et stimulants. J'aimais boire un verre de jus de gingembre frais.

Voici mes photos du plus beau, mais pas cher hôtel de notre voyage:

 

 

Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta
Das Phoenix Hotel in Yogyakarta

Veröffentlicht in Java und flores

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 05/11/2017 22:10

Guten Abend Joachim,
sehr schön und kostbar ist das Hotel eingerichtet. Bei den Kostbarkeiten fühlt man sich an alte Zeiten erinnert. Ihr habt gut gewählt, das Hotel ist einfach zum wohl fühlen.
Liebe Grüße,
Katharina

anais 05/12/2017 18:31

Guten Abend Katharina,
mir hat an dem Holz vor allem die filigrane Schnitzkunst gefallen. Es war angenehm, in dem geschmackvoll eingerichteten Hotel bei sehr gutem Service zu wohnen.
LG Joachim

Archi 05/11/2017 21:15

Guten Abend Joachim

Die Balkone und der Pool scheinen gleich zum anderen Hoteleintrag zu sein ?

Es ist im Innern sehr chick und nobel. Da muss man sicherlich besonders leise Schuhe tragen.
Es entsteht bei mir eine gedankliche Ohnmacht zu diesem Prunk, wenn ich dazu an die Armen der Bevölkerung denke.
Ist das alles Kulturerbe oder nur Angeberei ?

Eine Antwort möchte ich gar nicht wissen. Es ist überall so.

liebe Grüße Uli