Blutreizker in Rahmsauce mit Kartoffelpüree

Veröffentlicht auf von anais

Blutreizker in Rahmsauce mit Kartoffelpüree

Es ist wieder Pilzzeit. Im Wald und an den Wegen sammeln die Leute Pfifferlinge, Maronen, Birkenpilze und viele andere essbare Arten. Ich bin neulich mit dem Fahrrad nur auf einem langen Waldweg entlang gewandert. Aus dem sandigen Boden schauten an sonnigen Stellen die Blutreizker hervor, die ich bbesonders gerne mag. Ich habe mir junge Exemplare gesammelt und auch die Idee gehabt, wie ich sie mir zubereite, nämlch kurz in der Pfanne gebraten mit einer Rahmsauce und dazu Kartoffelpüree. Die Blutreizker haben ein festes Fleisch, sind aber zugleich auch zart wie Kalbfleisch. Das einfache vegetarische Gericht lässt sich auch mit anderen Pilzen zubereiten, allerdings - essbar sollten sie sein.

Zutaten:

- Blutreizker ( Menge nach Anzahl der Portionen)

- 1 mittelgroße Zwiebel

- 1 Zehe Knoblauch

- Salz und Pfeffer

- Muskatnuss

- Olivenöl

- 1 Becher saure Sahne

- mehlig kochende Kartoffeln

- etwas Milch.

Zubereitung:

Die Pilze werden gut gewaschen und anschließend in Streifen oder Stücke geschnitten. Ölivenöl wird in eine Pfanne gegeben. Darauf werden die Pilze gelegt sowie die kleingeschnittene Zwiebel und der Knoblauch. Alles ca. 15 Minuten durchbraten lassen. Anschließend mit der sauren Sahne auffüllen und noch etwas köcheln lassen, bis die Sauce hellbraun ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In der Zwischenzeit sind die kartoffeln gar gekocht. Nach dem Abgießen des Kochwassers werden sie kurz trocken geschüttelt und anschließend zu Püree gestampft mit Zugabe von etwas Milch. Anschließend mit Salz abschmecken Das Kartoffelpüree kann nach Belieben mit etwas geriebener Muskatnuss gewürzt werden.

Guten Appetit!

Lactarius sangluifluus en sauce à la crème avec purée de pommes de terre

C'est maintenant la saison des champignons. Dans la forêt et sur les sentiers, les gens rassemblent des chanterelles et de nombreuses autres espèces comestibles. J'ai récemment marché sur un long chemin forestier à vélo. Du sol sablonneux, les lactarius sangluifluus (voir la première photo)  , que j'aime surtout, apparaissaient dans des endroits ensoleillés. J'ai rassemblé de jeunes spécimens et toute suite j'ai eu l'idée de les préparer: Cuire les champignos pendant quelques minutes dans une casserole avec une sauce à la crème et  purée de pommes de terre. Ce type de champignon a une chair ferme mais aussi tendre comme le veau. Le plat végétarien simple peut également être préparé avec d'autres champignons, cependant - comestibles qu'ils devraient être.

Ingrédients:

- champignons (quantité par nombre de portions)

- 1 oignon moyen

- 1 gousse d'ail

- sel et poivre

- noix de muscade

- huile d'olive

- 1 tasse de crème sure

- pommes de terre

- un peu de lait.

Préparation:

Les champignons sont bien lavés, puis coupés en bandes ou en morceaux. L'huile d'olive est placée dans une casserole. Ensuite, placez les champignons, les petits morceaux de l'oignon et l'ail. Laisser cuire environ 15 minutes. Ensuite, ajouter la crème sure et laisser mijoter jusqu'à ce que la sauce soit marron clair. Assaisonner avec du sel et du poivre.

Pendant ce temps, les pommes de terre sont cuites. Après avoir versé l'eau bouillante, ils sont agités et séchés brièvement et ensuite purés en purée avec addition de lait. Ensuite, assaisonnez avec du sel. La purée de pommes de terre peut être assaisonnées avec de la noix de muscade râpée.

Bon appétit!

Blutreizker in Rahmsauce mit Kartoffelpüree
Blutreizker in Rahmsauce mit Kartoffelpüree

Veröffentlicht in Küchenrezepte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 09/19/2017 18:13

Hallo Joachim,
das sieht sehr lecker aus. Ich habe mir Pfifferlinge besorgt und werde etwas Ähnliches zubereiten. Danke für die Anleitung und die Idee.
Liebe Grüße,
Katharina

anais 09/20/2017 08:02

Guten Morgen Katharina,
das wird ein feines Essen. Auch Fred wird sich freuen. Guten Appetit!
LG Joachim

Archi 09/18/2017 18:34

Guten Abend Joachim

Das sieht sehr lecker aus, und die Idee mit der Kuhle im Pü ist genial.
Von freilaufenden Pilzen habe ich leider keine Ahnung :-)

liebe Grüße Uli

anais 09/20/2017 08:00

Guten Morgen Uli,
die Kuhle im Pü stammt aus der Zeit, als Mutter noch kochte. Mich erinnerte das immer an einen Vulkankrater.
LG Joachim

Nell 09/18/2017 17:19

Oh! Joachim, quelle belle assiette!!! Un vrai régal que ces champignons. Belle recette que je note. Un grand merci. Belle fin d'après-midi et gros bisous

anais 09/20/2017 07:58

Bonjour chère Nell,
je pense que ce champignon savoureux est également présent dans votre région. Il pousse à la fin de l'été jusqu'à l'automne. J'ai beaucoup à faire dans le jardin. J'espère que vous allez bien.
Je vous souhaite un bon mercredi.
Gros bisous!
Joachim

Marina 09/18/2017 15:51

Hallo Joachim,

das ist so eine Pilzsorte, wo ich mich nicht festlegen möchte, ob essbar oder nicht.
Das überlasse ich dann lieber den Pilzkennern.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche, viele Grüße, Marina

anais 09/20/2017 07:53

Hallo Marina,
der Blutreizker ist in älteren Pilzbüchern als Handelspilz gekennzeichnet. Es lohnt sich, ihn kennenzulernen.
Viele Grüße aus dem frühherbstlichen Lychen
Joachim