Dahlienfeuer im Britzer Garten

Veröffentlicht auf von anais

Dahlienfeuer im Britzer Garten

Mehr als 280 verschiedene Dahliensorten sollen im Britzer Garten im Süden von Berlin zu bewundern sein. Das wollte ich unbedingt sehen. Deshalb habe ich mich am Dienstagvormittag wieder in den Regionalzug nach Berlin gesetzt und bin von Berlin-Gesundbrunnen mit der U-Bahn bis zur Station Britz--Süd gefahren. Von dort aus fährt man mit dem Linienbus einige Haltestellen bis zum Eingang zum großen Parkgelände. Ich wusste das nicht. Deshalb habe ich mehrmals Berlinerinnen nach dem Weg gefragt und habe jedesmal freundliche Antworten erhalten.

Mein Ziel war die Dahlienschau, die seit 2006 in jedem Sommer bis zum Frost auf dem Gelände zu sehen ist. Einen Kilometer musste ich wohl laufen, bis sich vor mir der Blick auf den großen Dahliengarten öffnete. Von nun an ließ ich mir viel Zeit, um von Beet zu Beet zu wandern und die bunte Pracht in jeder einzelnen leuchtenden Farbe zu bewundern. Ich mag sehr die einfach blühenden Sorten, vor allem die feuerrote Wilddahlie (Dahlia atropurpurea). Beeindruckend sind aber auch die Züchtungen mit den riesigen Blüten.

Mit sehr viel Liebe und vorausschauender Vorstellung vom Spiel der Formen und Farben haben die Gärtner die kombinierten Beete mit Dahlien, Sommerblumen und Gemüsepflanzen angelegt. Mir hat sehr der filigrane Ziertabak gefallen.Drei Stunden lang habe ich mich aktiv erholt und viel schöne Natur erlebt.

Der Britzer Garten wurde für die Bundesgartenschau im  Jahr 1985 angelegt. Seine Fläche beträgt 90 Hektar. Er zählt zu den zehn schönsten Gärten Deutschlands. Eine 10 Hektar große Seenlandschaft wurde künstlich angelegt. Die ausgehobene Erde formte die Hügellandschaft mit weitläufigen Wiesen, Baumhainen, Bächen und Quellen. Es gibt zahlreiche Themengärten. Sehr interessant ist der Karl-Foerster-Staudengarten. Mich haben die herrlichen orangenen und gelben Ringelblumen (Calendula) fasziniert.

Im Park efinden sich verschiedene Restaurants und Imbiss-Stände, wo der Besucher gut essen und trinken kann. Ich habe eine Bratwurst mit Senf und Brötchen gegessen und dazu einen guten Kaffee getrunken. Danach fühlte ich mich wieder fit.

Wer den Britzer Garten besuchen möchte, kann sich gut vorab auf der Website von GRÜNBERLIN informieren http://www.gruen-berlin.de

Feu de Dahlias dans le Jardin de Britz

Plus de 280 variétés de dahlia différentes doivent être admirées au Jardin de Britz dans le sud de Berlin. Je voulais vraiment voir ça. Donc, mardi matin, je me suis rendu au train régional à Berlin et je suis passé de Berlin-Gesundbrunnen en métro à la station Britz-Süd. De là, j ai pris un bus jusqu' à l'entrée du grand parc. Je ne le savais pas. C'est pourquoi j'ai demandé plusieurs berlinoises pour le chemin et j'ai reçu des réponses amicales à chaque fois.

Mon objectif était le spectacle des dahlias qui, depuis 2006, peut être visiter chaque été jusqu'au gel. Je devais courir un kilomètre jusqu'au moment où le panorama s'ouvrait sur le grand jardin des dahlias devant moi. Dès lors, j'ai pris beaucoup de temps à marcher du lit au lit pour admirer la brillante splendeur de toutes les couleurs vives. J'aime vraiment les variétés florales simples, en particulier la dahlia sauvage (dahlia atropurpurea) en rouge ardent. Impressionantes sont aussi les variétés avec les énormes fleurs.

Avec beaucoup de passion et une prévoyance du jeu de formes et de couleurs, les jardiniers ont créé les lits combinés avec dahlias, fleurs d'été et plantes végétales. J'ai vraiment aimé le haut tabac filigré. Pendant trois heures, j'ai activement récupéré et connu beaucoup de belle nature..

Le Jardin de Britz a été créé pour l' Exposition fédéral de Jardin en 1985. Sa superficie est de 90 hectares. C'est l'un des dix plus beaux jardins d'Allemagne. Un paysage de lacs de 10 hectares a été créé artificiellement. La terre en relief a formé le paysage en pente avec de larges prairies, des arbrisseaux, des ruisseaux et des sources. Il y a de nombreux jardins thématiques. Très intéressant est le jardin des plantes vivaces Karl-Foerster. Les magnifiques calendulas oranges et jaunes m'ont fasciné.

Il y a des différents restaurants et snacks dans le parc, où le visiteur peut bien manger et boire. J'ai calmé mon appétit avec une saucisse frite au pain avec de la moutarde  et un bon café. Ensuite, je me suis senti bien à nouveau.

Si vous souhaitez visiter le Jardin de Britz, vous pouvez vous informer par avance à la website de GRÜNBERLIN: http://www.gruen-berlin.de

Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten
Dahlienfeuer im Britzer Garten

Veröffentlicht in Gartenbau

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Nell 09/15/2017 21:10

Quel spectacle, Joachim, et je ne saurai me diriger tant mes yeux seraient attirés par toutes ces magnifiques fleurs. C'est immense et tellement bien entretenu. Un grand bravo aux jardiniers. Un grand merci pour toutes ces informations aussi. C'est utile quand on peut s'y rendre. Très agréable week-end et gros bisous

anais 09/16/2017 08:14

Merci pour l'appréciation, chère Nell. Maintenant, je vais chercher où se trouvent les neuf autres beaux jardins en Allemagne.
Gros bisous!
Joachim

Katharina vom Tanneneck 09/15/2017 18:02

Hallo Joachim,
vielen Dank für Deine Information. Da muss ich mal schauen, wo ich es bekomme. Mir gefällt das sehr gut.
Wir wünschen Dir einen schönen Abend!
Liebe Grüße,
Katharina

anais 09/16/2017 08:09

erne geschehen, liebe Katharina.
Schönes Wochenende!
LG Joachim

Archi 09/15/2017 17:45

Vielen Dank lieber Joachim

BG lässt auch lieb grüßen,
einen schönen Abend.

liebe Grüße Uli

anais 09/16/2017 08:10

Hallo, liebe Uli,
vielen Dank für die Grüße und schönes Wochenende.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 09/14/2017 21:05

Guten Abend Joachim,
dieser Ausflug hat sich wieder gelohnt, da wurde dem Auge schon etwas geboten. Und wie es aussieht, war das Wetter auch ganz gut.
Mir gefallen die Einfassungen der Beete mit den niederen Pflanzen sehr gut. Weißt Du, welche Pflanzenart das ist? So etwas würde ich auch gerne bei uns pflanzen.
Wir wünschen Dir noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.
Liebe Grüße,
Katharina

anais 09/15/2017 17:26

Hallo Katharina,
die Einfassungen auf den Beeten haben die Gärtner mit Süßkartoffeln gemacht. Das ist ein Windengewächs mit diesen dreieckigen Blättern und rankt auf der Erde lang. Im Handel kann man bisweilen die Töpfe mit den verschiedenen Blattfarben kaufen. Ich wünsche Euch einen angenehmen Abend.
LG Joachim

Archi 09/14/2017 20:42

Guten Abend Joachim

Du bist meine gedankliche Freude an diesem Abend.
Ich liebe alle Dahlien, ganz besonders die großen Strahlen- und die kleinen Pompons.
Besonders beeindruckend finde ich dazu die Umrandung der Felder, weiß aber nicht welche Pflanzen das sind.
Erkannt habe ich u.a. im Sommerbeet Amaranth, Calendula, die Engelstrompete und diverse andere Sommerblüter, samt den Frieden zur Natur auf den letzten Bildern.
Es ist wunderschön, wo du warst.

Einen schönen Restabend wünsche ich dir und eine gute Nacht

liebe Grüße Uli

anais 09/15/2017 17:31

Hallo Uli,
ich freue mich, dass Dir die farbenfrohen Bilder zum Abend gut getan haben. Die Umrandungen der Beete wurden mit Süßkartoffeln, Bataten, gemacht. Die Pflanzen mit den dreieckigen Blättern in den verschiedenen Farben ranken etwas und sind gute Bodendecker, allerdings nicht winterhart. Aber winterhart ist dort auf den Beeten so gut wie gar nichts. Die Gärtner geben sich dort große Mühe.
Ich wünsche Dir und BG einen schönen Abend.
LG Joachim