Die Ernte der großen Caigua

Veröffentlicht auf von anais

Die Ernte der großen Caigua

Jetzt, im Frühherbst beginnt die Ernte der Inka-Gurken, auch Caigua oder Achocha genannt.

Diese Art hier ist die große Caigua oder Achocha.

Ab der Tag- und Nachtgleiche im Spätsommer bilden sich die Früchte aus. Sie erreichen eine Länge bis zu 20 cm. Besonders im noch unreifen Stadium zeichnen sie sich durch einen kräftigen Gurken-Geschmack aus. Gerade jetzt, im Herbst, sind sie für mich ein guter Gurkenersatz für frische Salate. Geerntet werden kann bis zum Frosteintritt.

Ich ziehe den Rohgenuss vor anderen Zubereitungen vor. Sie können auch gefüllt und geschmort werden. Junge Früchte habe ich schon einmal wie Gewürzgurken zubereitet und konserviert.

Bei größeren Früchten sind die sich bildenden Samen herauszunehmen. Im reifen Zustand werden sie nämlich schwarz und sehr hart.

Alle Teile der Pflanze sind essbar und gesund. In der Naturheilkunde wird sie genutzt wegen ihrer entzündungshemmenden, Blutdruck und Cholesterin ausgleichenden Wirkstoffe.

Cylanthera pedata ist eine Kletterpflanze aus der Familie der Curcurbitaceae, die in warmen und feuchten Klimazonen wächst. Die Ranken können 5 Meter lang oder länger werden.

Die Blüten sind unisex. Die Frucht ist eine hellgrüne Beere, die ungefähr eiförmig bis länglich ist. Ihre Haut ist glatt, z. T. mit abgerundeten, weichen Dornen. Sie enthält bis zu 12 Samen.

Auf spanisch werden die Pflanzen und ihre Früchte Caigua, Caihua, Caywa, Achocha (quechua achuqcha) genannt.

Die Früchte werden als gekochtes Gemüse gegessen, als Salat oder eingelegt wie Gurken. Der Geschmack von noch nicht zu reifen Früchten ist gurkenähnlich. Sie können roh gegessen werden.

Wenn sie reif sind, sollten sie gekocht werden. Der große Innenraum, in dem sich die Samen befinden, kann ausgehöhlt und mit Hackfleisch oder Gemüse gefüllt werden. Die Achochas werden wie gefüllte Paprika gebacken oder geschmort.

Junge Triebe (Keime und Blätter) werden auch roh gegessen. Sie sind Blattgemüse.

 

Petit résumé en francais: La récolte de la  grande Caigua

Maintenant, au début de l'automne, la récolte des Achochas, les grands "concombres" Inca a commencé. Je suis frappé par le feuillage exubérant et les fruits énormes qui peuvent atteindre 20 cm de long. Moi, je préfère les fruits verts pour la préparation des salades - un remplacement bien venu des concombres.

Pour mieux expliquer les bonnes qualités de cette légume, j' ai copié quelques passages de Wikipédia:

Cylanthera pedata est une plante grimpante de la famille des curcurbitaceae, qui croît dans des climats chauds et humides. Les tiges peuvent atteindre 5 mètres de long et parfois beaucoup plus. Les fleurs sont unisexuée. Le fruit est une baie verte. Son peau est lisse, avec des épines arrondies et doux.

Il contient jusqu'à 12 graines. Ces graines sont noires, plus ou moins quadrangulaires et mesurent environ15 mm de long sur 7 mm de large.

En espagnol, les espèces et leur fruits sont appelés caigua, caihua, caywa, achocha (du quechua achuqcha).

Les fruits sont consommés comme légume crus ou cuits, en salade ou conservés comme les concombres (pickles). Le goût du fruit est de type concombre.

Lorsqu'ils sont mûrs, ils doivent être cuisinés. L' intérieur dans lequelle se trouvent les graines peut être évidé et farci de viande hachée ou de légumes. On les cuit au four de la même manière que les poivrons farcis, leur saveur rappelle alors celle de l'artichaut.

Les jeunes pousses (germes et feuilles) sont aussi consommées crues.

Utilisée comme plante médicinale, Cyclanthera pedata aurait des propriétés anti-inflammatoires, hypocholestérolémiques et hypoglycémiques.

Die Ernte der großen Caigua
Die Ernte der großen Caigua
Die Ernte der großen Caigua
Die Ernte der großen Caigua
Die Ernte der großen Caigua

Veröffentlicht in Gartenbau, Küchenrezepte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

virjaja 10/12/2017 12:41

je découvre, merci!

anais 10/13/2017 08:48

Pas de quoi. bonne chance!

Archi 10/06/2017 19:42

Guten Abend Joachim

Ich sende dir gerne liebe Wünsche.

Es riecht schon nach Schnee, du solltest dieses Jahr alles ein wenig besser sichern.
Ich befürchte, Eurer Winter wird extrem nass und kalt.

Gute Nachtgrüße
Uli

anais 10/06/2017 20:19

Guten Abend Uli,
vielen Dank für die lieben Wünsche. Ich sende Dir auch beste Wünsche für Dich. Über den kommenden Winter mache Dir keine Sorgen. Er wird so, wie Mutter Erde es will. Menschliche Prognosen sind immer unvollkommen. Die empfindlichen Gewächse schütze ich immer ausreichend, aber erst ab November bis in den Dezember hinein.
Schlafe gut.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 10/05/2017 13:03

Hallo Joachm,
das sind aber stachelige Früchte, die man sicher nur mit Handschuhen bearbeiten kann. Für mich käme da auch nur ein Genuß der rohen Früchte in Frage oder aber ein Gericht, wie gefüllte Paprikaschoten. Dein Salat sieht sehr lecker aus.
Liebe Grüße,
Katharina

anais 10/05/2017 13:07

Hallo Katharina,
was an den Früchten wie Stacheln aussieht, hat zwar die Form von Stacheln, ist aber ganz weich und lässt sich mit dem Messer abstreifen. Nicht alle Früchte haben solche "Stacheln". Danke für den Salat-Lob. Die Hälfte ist noch da für heute abend.
LG Joachim

Archi 10/04/2017 21:42

Hallo Joachim

Bei dem Grünwirrwar würde es mir schwer fallen ein Gürkchen zu finden *staun*

Ich finde es sehr gut, dass du Gemüse vorstellst, die nicht bekannt sind, und dazu die Zubereitungsarten.
Wenn ich irgendwann mal wieder einen Garten habe werde ich deine Ratschläge befolgen.

Wünsch mir bitte ein wenig Glück

Dir und deinen Freunden wünsche ich bis dato einen wunderschönen Abend.
Schön, dass es deine Neutralität zu Allem gibt.
Das sehe ich als Erleichterung meinereiner.

Sehr liebe Grüße
Uli

anais 10/05/2017 07:38

Guten Morgen liebe Uli,
ich hatte früher nur die kleine Inka-Gurke. Diese hier ist viel größer, und man kann eben mehr damit machen. Ich hatte im Mai 5 vorgezogene Pflanzen an den Zaun gesetzt. Da kannst Du mal sehen, wie die gerankt sind. Es darf bis Ende Oktober noch nicht Frost kommen. Dann wachsen nämlich noch die vielen kleinen Früchte, die da versteckt sind. Vielen Dank für Deine lieben Wünsche.
Ich wünsche Dir und BG einen herrlichen Donnerstag.
LG Joachim

Nell 10/04/2017 17:24

Bonjour Joachim,
un fruit que je ne connais pas du tout et que je n'ai jamais vu par ici. La préparation est des plus alléchantes. J'adore les salades composées. Belle fin d'après-midi et gros bisous

anais 10/07/2017 09:13

Bonjour chère Nell,
Je vais bientôt remplir ces fruits avec de la viande hachée et cuire au four.
Gros bisous!
Joachim