Qui s'intéresse à une Dahlia Imperialis?

Veröffentlicht auf von anais

Qui s'intéresse à une Dahlia Imperialis?

J'ai cultivé cette Dahlia Imperialis à partir de graines il y a six ans. C'est une dahlia sauvage et la plus grande de son genre. Comme tous les dahlias, elle forme des tubercules racines,dont des tiges astucieuses poussent jusqu'à 6 mètres de haut. Les fleurs seront probablement roses. Puisque cette dahlia arborea prend une longue saison de croissance pour arriver à la fleur, elle ne réussit pas ici dans la cour malgré le côté sud. La dahlia ne fleurira qu'à partir de novembre. En novembre, il fait froid ici et, en décembre, il y a du gel. Je dois ensuite réduire les pousses longues et protéger les racines avec une forte couche de feuillage et un film plastique contre les gelées sévères. De cette façon, elle a bien passé les dernières années.

Je m'adresse avec cet article à mes amis de jardin français, mais aussi aux intéressés allemands. Peut-être que vous viviez dans une zone avec un climat plus favorable, sans gel et pourriez planter la dahlia pour l'amener à fleur. Je vous enverrais gratuitement la racine. Dans le «formulaire de contact» sur mon blog, vous pouvez m'envoyer un e-mail avec votre adresse, s'il vous plaît.

Wer hat Interesse an einer Dahlia Imperialis?

Ich habe diese Dahlia Imperialis vor sechs Jahren aus Samen gezogen. Es ist eine Wilddahlie und die größte ihrer Art. Wie alle Dahlien bildet sie Wurzelknollen, aus denen bis zu 6 Meter hohe, krätige Stiele wachsen. Die Blüte wird wahrscheinlich rosa sein. Weil diese Baumdahlie eine lange Vegetationszeit braucht, um zur Blüte zu kommen, schafft sie das hier bei mir auf dem Hof trotz der Südseite nicht. Sie würde erst ab November blühen. Im November wird es hier kalt und ab Dezember gibt es Frost. Ich muss dann die langen Triebe wieder zurückschneiden und die Wurzeln mit einer starken Schicht Laub und einer Folie gegen starken Frost schützen. So hat sie die vergangenen Winter gut überstanden.

Ich wende mich mit diesem Artikel vor allem an meine französischen Gartenfreunde, aber auch an deutsche Interessenten. Vielleicht wohnen Sie in einer Gegend mit günstigerem, frostfreien Klima und könnten die Dahlie pflanzen, um sie zur Blüte zu bringen. Ich würde Ihnen die Wurzel kostenfrei schicken. Unter dem Button "Kontakt" können Sie mir eine E-Mail mit Ihrer Anschrift senden.

Qui s'intéresse à une Dahlia Imperialis?
Qui s'intéresse à une Dahlia Imperialis?
Qui s'intéresse à une Dahlia Imperialis?

Veröffentlicht in Gartenbau

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Sigrid 10/17/2017 10:00

Je ne connaissais pas du tout cette plante, alors que je connais évidemment bien les dalhias, j'ai appris beaucoup de choses à vous lire, merci !

anais 10/17/2017 17:22

Bonsoir chère Sigrid,
je suis heureux que vous ayez commenté la Dahlia imperialis. Merci. Il y a aussi la Dahlia spectabilis, qui appartient également aux Dahlias arboreas. Mais cette espèce est déjà florissante au fin de septembre. J' en ai deux nouvelles plantes dans le jardin. Si vous ou quelqu'un d'autre vivant dans une région à climat méditerranéen êtes intéressé par la Dahlia imperialis, je vous enverrai volontiers les tubercules au printemps lorsque ma plante reviendra bien au cours de l'hiver.

virjaja 10/12/2017 12:40

il est magnifique! j'en ai eu un quand j'avais un jardin, mais il a gelé....

anais 10/13/2017 08:50

Oh, c'est dommage, chère Cathy. Je pensais que le dahlia avait une chance avec toi.
Bisous.
Joachim

BG 10/07/2017 21:52

Hallo Joachim,

ich interessiere mich seit einiger Zeit für Capsicum Annuum.
Die haben ein ähnliches Problem, Sie blühen zwar war aber wenn zu wenige Wärmetage und Sonnenlicht hat man keine Früchte und jetzt versuche ich mit meinem "Wohnungstreibhaus" auf der Fensterbank einen Erfolg zu erreichen.
Im Keller habe ich schon eine Dauer-Überwinterungseinheit aufgebaut, bei der ich die Tage nur noch die Beleuchtung anbringen muß.
Bei deinem "kleinem" Pflänzchen bräuchte es ein Turm förmiges Treibhaus. Vielleicht wäre es eine Option, ein "Zelt" über das Pflänzchen zu bauen, damit es im Frühjahr schneller, zu seiner imposanten Größe heran wächst, falls du keinen Abnehmer für deine Wurzel findest.
Ähm, bei über 3m Wachstum im Jahr hast du ein "kleines Monster" im Garten.
Es gibt wohl nur wenige in die solch eine Pflanze in Ihrem Garten, ihr Eigentum nennen dürfen.

BG

PS: Zoologische Gesellschaft in Berlin?

anais 10/08/2017 09:46

Hallo BG,
Capsicum Annuum ist ja wohl der scharfe Paprika. Es war auch bei mir diesmal kein Paprika-Jahr. Ich habe so gut wie keine Früchte geerntet. Alle Paprika-Arten haben eine lange Wachstumszeit, müssen also sehr früh angezogen werden. Dann volle Sonne und in Abständen gut gießen bei möglichst nährstofreichem aber lockerem Boden. Es gibt den Baum-Chilli. Den könnte man als Topfpflanze im Warmen überwintern. Der Betrieb "Grün Berlin" verwaltet alle Gärten in Berlin. Dorthin habe ich eine Mail gesendet. Der Britzer Garten hat keine Schauhäuser für den Winter. Der Botanische Garten in Berlin darf nur Pflanzen mit zertifiziertem Herkunftsland aufnehmen, also keine Privatanzuchten.
Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
Joachim

Archi 10/07/2017 21:19

Guten Abend Joachim

Ich finde es extrem super, dass du deinen französischen Damen so ein tolles Angebot unterbreitest.

Das erinnert mich an meinen Tomatenbaum, der nicht mal 50 cm hoch werden wollte, trotz Vollzeitbestreichelung - und Besprechung ...
Ich hatte ihn aus der GRUGA in Essen, diese 'Wirkliche Rarität', und war die absolute Aufzuchts-Niete ;-)
Damals gab es Google noch nicht, und erst viel später erfuhr ich, dass nicht nur liebe Gedanken, sondern auch Wärme zum Wachstum gehört ^^

Lt Google & Co ist der Dahlienbaum in der Blüte umwerfend schön.

Ich hoffe inständig, dass deine Blogfreundinnen eine Möglichkeit haben eine solche Wärme im Land zu haben, um dir einen Blick zur Blüte zu ermöglichen,
dessen Wurzel du aufgezogen hast.

Gute Nacht, lieber Joachim

Uli

anais 10/08/2017 09:34

Guten Morgen Uli,
diesen Beitrag habe ich so geschrieben, weil ich ihn in der Community "Jardin Nature" veröffentlicht habe, weil ich hoffte, dort einen Interessenten zu finden. Dort gibt es auch männliche Hobby-Gärtner. Alle, die hier bei mir kommentieren, haben, so wie ich weiß, entweder keinen Garten, keinen Wintergarten oder haben Gärten in Gegenden, wo es auch Frost gibt. Für große, wärmeliebende Pflanzen braucht man im Winter helle, frostfreie Plätze und genügend Raum. Ich stelle mir das auf Balkonien für die Dauer sehr schwierig vor. Mal sehen, was mit der Dahlie wird.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 10/07/2017 17:41

Hallo Joachim,
schade, dass wir nicht in einer wärmeren Region leben. Mir gefällt diese Pflanze sehr gut aber ich möchte mir keine winterharten Pflanzen mehr zulegen. Es ist einfach zuviel Arbeit, alles zu schützen. Sicher wirst Du Liebhaber dieser schönen Wilddahlien unter Deinen französischen Freunden finden. Dort herrscht in manchen Regionen niemals Frost.
Ein schönes Wochenende wünschen wir Dir.
Liebe Grüße,
Katharina

anais 10/08/2017 09:23

Guten Morgen Katharina,
es ist ein Versuch, über die Community "Jardin Nature" eventuell einen Interessenten zu finden. Der Botanische Grten in Berlin darf nur Planzen mit eindeutiger natürlicher Herkunt aufnehmen, keine privaten Anzuchten. Der Britzer Garten hat keine Schauhäuser für den Winter. Mal sehen, was wird.
LG Joachim