Süße Kakis

Veröffentlicht auf von anais

Süße Kakis

In diesem Jahr ist die Ernte der Kakis gut ausgefallen. Die Früchte sind schneller gewachsen und auch größer geworden als in den Vorjahren. Schon Mitte Oktober färbten sich die der Sonne zugewanden Kakis orange. 25 Stück hatte das Bäumchen diesmal wachsen lassen.

Weil ich faktisch keine Erfahrungen in der Behandlung der Früchte hatte, habe ich mich im Internet informiert und folgende wichtige Hinwweise erhalten:

- Kakis sollten nicht vor Ende Oktober gepflückt werden

- zum Nachreifen sollten sie mit dem Stielansatz nach oben gelagert werden, weil das    Fruchtfleisch unterhalb des Stieles bei Verletzung schnell fault, vor allem, wenn sich Risse in der Schale gebbildet haben.

- noch harte Früchte enthalten Tannine, Gerbsäuren, die den Geschmack pelzig machen. Erst im Prozess der Nachreife wird die Gerbsäure abgebaut. Sie sind reif für den Genuss, wenn sie sich bei leichtem Druck weich anfühlen.

Ich habe die leicht gelb Gefärbten vor einer Woche abgepflückt und die noch Grünen erst gestern. Ich habe sie bei Zimmertemperatur gelagert. Schon nach vier Tagen hatten die ersten Früchte eine leuchtende, orange Farbe angenommen. Ich habe mal eine Kaki aufgeschnitten und fotografiert. So sollte sie auch für den Genuss in Segmente zubereitet werden. Diese Sorte hier scheint kernlos zu sein. In ursprünglichen, nicht nachgezüchteten Sorten befinden sich längliche, scharze Samen.

Der Kaki-Baum (Diospyros kaki) hat seine ursprüngliche Heimat in Ostasien. Er gehört zur Familie der Ebenholzgewächs  ( Ebenaceae). Die griechische Bezeichnung bedeutet "Götterfrucht". So göttlich schmeckt sie auch, sehr süß mit leichtem Touch nach Aprikose und Melone. Sie enthält besonders viel Provitamin A.

 

Kakis sucrés

Cette année, la récolte de kakis a été bonne. Les fruits ont augmenté plus vite et sont devenus plus gros que les années précédentes. Dès la mi-octobre, les kakis se tournées vers le soleil sont devenues orange. 25 pièces ont poussé cette fois sur l'arbre

Comme je n'avais pratiquement aucune expérience dans le traitement des fruits, je me suis renseigné sur Internet et j'ai reçu les conseils importants suivants:

- Les kakis ne doivent pas être cueillis avant la fin d' octobre.

- pour la maturation, ils doivent être stockés avec la tige vers le haut parce que la pulpe en dessous de la tige peut rapidement pourrir, surtout lorsque des fissures ont formé dans la peau des fruits.

- Les fruits encore durs contiennent des tanins qui rendent le goût velu. Ce n'est que dans le processus du stockage que l'acide tannique est dégradé. Ils sont mûrs pour la consommation, quand ils se sentent doux sous une légère pression.

J'ai récolté les jaunes légèrement jaunis il y a une semaine et les verts encore hier. Je les ai stockés à température ambiante. Après seulement quatre jours, les premiers fruits avaient pris une couleur orange vif. Alors, j'ai coupé un kaki et pris un photo. Donc, il devrait être préparé de cette manière coupées en segments pour la consommation fraîche. Cette variété-ci semble être sans graines. Dans l'original, les variétés non cultivées contiennent des graines allongées noires.

L'arbre de kaki (Diospyros kaki) a sa maison originale en Asie de l'Est. Il appartient à la famille des plantes d'ébène (Ebenaceae). Le nom grec signifie " fruit des dieus". Il a aussi un goût si divin, très doux avec une légère touche d'abricot et de melon. Il contient beaucoup de provitamine A.

 

 

 

 

Letzten Foto vom Dezember 2015.
Letzten Foto vom Dezember 2015.

Letzten Foto vom Dezember 2015.

Veröffentlicht in Gartenbau, Küchenrezepte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 11/08/2017 20:56

Hallo Joachim,
das ist aber eine reichliche Ernte, die Du da eingefahren hast, meinen Glückwunsch dazu. Das letzte Bild ist aber wohl noch vom letzten Jahr oder hattet Ihr schon Schnee?
Genieße Deine süßen Früchte oder hast Du etwas besonderes mit ihnen vor?
Liebe Grüße,
Katharina

anais 11/12/2017 08:30

Guten Morgen Katharina,
ich wollte von der Hälfte der Früchte eine Marmelade kochen. Aber sie reifen unregelmäßig nach. Deshalb verspeise ich sie Tag für Tag und mit Freunden, wenn Besuch kommt.
LG Joachim

Nell 11/08/2017 13:13

Coucou Joachim,
j'adore ce fruit et c'est vrai que nous n'en trouvons pas partout. Une belle cueillette pour un seul arbre. Beaucoup de soins ont été donnés et le remerciement est là. Excellente journée et gros bisous

anais 11/12/2017 08:34

Merci, chère Nell, pour votre très gentil commentaire.
Gros bisous!
Joachim

Archi 11/08/2017 10:11

Guten Morgen Joachim

Das ist eine Menge leckere Beute für das kleine Bäumchen :-)
Deine Lagererklärungen kann ich gut brauchen, denn die Kakis im Geschäft sind oft viel zu hart.
Ich hatte sie im Kühlschrank aufbewahrt, und das ging voll daneben *grummel*

Ich wünsche dir ein schönes Bergfest.
lg Uli

anais 11/12/2017 08:32

Guten Morgen Uli,
herzlichen Dank für die schönen Wünsche.
Ich wünsche Dir einen angenehmen Sonntag.
LG Joachim