Die große Spinnenlilie

Veröffentlicht auf von anais

Die große Spinnenlilie

Die Große Spinnenlilie (Crinum asiaticum) hat mich in diesem Jahr mit ihrem Schaft vieler weißer Sternenblüten überrascht. Vor fünf Jahren hatte ich im Herbst nach Crinum-Arten im Internet gesucht. Neben den vielen Arten und Züchtungen mit weißen bis roten geschlossenen Trichterblüten fand ich ein Angebot zur Giant Spider Lily aus den USA: 10 bulbs für nur 8,00 Dollar. Das hat mich etwas verwundert, weil die Crinum-Zwiebeln ihren Preis haben und manche Züchtungen 50 bis 100 Dollar das Stück kosten. Also orderte ich mir gleich die 10 bulbs mit dem Gedanken, das könnten kleine, junge Zwiebeln sein.

Als das Päckchen nach 14 Tagen eintraf, öffnete ich es und staunte nicht schlecht: Es lagen 10 große, kugelige Samen der Spinnenlilie darin. Somit musste ich die Samen erst einmal zum Keimen bringen. Das habe ich über die Winterzeit im Haus getan. Sieben Jungpflanzen habe ich erhalten. Später versuchte ich, mehrere zu verschenken. Allerdings wollte sie niemand haben. Die Leute geben sich heutzutage mit solchen aufwendigen Gewächsen nicht ab.

Zwei Exemplare habe ich behalten und vor zwei Jahren jede für sich in einen großen Kübel gepflanzt. Eine ist sehr kräftig gewachsen, die andere etwas weniger. Wahrscheinlich habe ich der Blühenden eine bessere Erdmischung mit mehr Knochen- und Blutmehl gegeben. Die Blüte hatte ich für dieses Jahr noch nicht erwartet. Meine Nachbarin hatte sie zuerst entdeckt, als sich die Knospe aus den Blattachseln schob. Ich war begeistert. Wahrscheinlich hat sie den guten Blick.

Hakenlilien sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Amaryllisgewächse. Mindestens 65 Arten sind in den Küstenregionen der Tropen und Subtropen beheimatet. In den wärmeren Lädern sind sie beliebte Parkpflanzen. Bei uns werden sie in Kübeln gehalten.

Die Heimat der Großen Spinnenlilie ist Südostasien. Deshalb wahrscheinlich der botanische Name Crinum asiaticum. Sie ist auch zu finden unter C. giganteum und C. amabile. Die filigranen 30 Einzelblüten öffnen sich nacheinander. Somit erfreut uns die Pflanze mit einem lange anhaltenden Flor. Allerdings soll sie in allen Teilen giftig sein.

Allen Freunden und Lesern meines Blog wünsche ich eine angenehme Woche.

Le Grand Lis d'Araignée

Le grand lis d'araignée (Crinum asiaticum) m'a surpris cette année avec son tige de nombreuses étoiles blanches. Il y a cinq ans,à l'automne, je cherchais des espèces de Crinum sur Internet. En plus des nombreuses espèces et variétés avec des fleurs sous la forme de trompettes de blanc à rouge, j'ai trouvé une offre pour la Giant Spider Lily des États-Unis: 10 bulbes pour seulement 8,00 $. Cela m'a surpris un peu parce que les bulbes du Crinum ont leur prix et certaines variétés coûtent entre 50 et 100 $ la pièce. J'ai donc commandé les 10 bulbes avec l idée, cela pourrait être des petites bulbes de jeunes plantes.

Quand le colis est arrivé au bout de 14 jours, je l'ai ouvert avec étonnement: il y avait 10 grandes graines rondes de la lis d'araignée. J'ai donc dû faire germer les graines. Je l'ai fait dans la maison pendant l'hiver. J'ai reçu sept jeunes plantes. Plus tard, j'ai essayé de donner plusieurs à autres personnes. Cependant, personne ne les voulait avoir. Les gens ne se donnent pas aujourd'hui avec des plantes si intense dans les soins.

J'ai gardé deux plantes et j'ai planté chacune dans un grand pot de fleur. L'un a grandi très fort, l'autre un peu moins. J'ai probablement donné à la plante à fleurs un meilleur mélange de sol avec plus de farine d' os et de sang. Je ne m'attendais pas à la floraison pour cette année. Ma voisine l' a d'abord aperçus lorsque le bourgeon a glissé hors des aisselles des feuilles. J'étais excité. Elle a probablement le bon regard.

Les crinums sont un genre de plantes à fleurs au sein de la famille Amaryllis. Au moins 65 espèces sont originaires des régions côtières des pays tropicaux et subtropicaux. Dans les régions plus chauds, ils sont populaires comme des plantes de parc. Chez nous, ils sont conservés dans des pots.

La patrie du Grand Lis d' Araignée  est l'Asie du Sud-Est. Par conséquent probablement le nom botanique Crinum asiaticum. On le trouve également sous C. giganteum et C. amabile. Les filigraines 30 fleurs individuelles s'ouvrent l'une après l'autre. Ainsi, la plante nous enchante avec une longue floraison. Cependant, la plante devrait être toxique dans toutes les parties.

Je souhaite à toutes les amies et tous les amis et lecteurs de mon blog une semaine agréable.

Die große Spinnenlilie

Veröffentlicht in Gartenbau, Grüße zur Woche

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Archi 06/26/2018 11:45

Hallo Joachim
Die Lilienblüten sind wunderschön, und es ist Schade, dass sie keiner haben wollte.
Wenn du aus Samen solche beachtliche Pflanze ziehen kann zeigt das von deinem Können, und darauf darfst du ruhig stolz sein.
Blutmehl ist sehr stickstoffreich. Wahrscheinlich brauch die Lilie viel davon um so schön zu werden. Ist diese Pflanze winterfest ?
Eine schöne Woche wünsche ich dir ebenso.
lg Uli

anais 06/28/2018 19:16

Hallo liebe Uli,
die Lilie ist ziemlich groß und braucht Platz zum Überwintern. Sie ist nicht winterfest.
LG Joachim

Marina 06/26/2018 08:49

Hallo Joachim,

vielen Dank für die guten Wochenwünsche.
Die Pflanze sieht beeindruckend aus und scheint auch ziemlich groß zu sein.

Viele Grüße und alles Gute,
herzlichst Marina

anais 06/28/2018 19:18

Hallo Marina,
vielen Dank für den Kommentar. Wie groß die Pflanze ist, merke ich immer, wenn ich sie überwintern muss. Sie braucht viel Platz.
Herzliche Grüße
Joachim

Katharina vom Tanneneck 06/25/2018 23:12

Guten Abend Joachim,
was für eine wunderschöne Blüte hast Du heran gezogen. Aber Mit Deinem grünen Daumen gelingt Dir ja alles. Großes Kompliment an Dich.
Eine schöne Woche wünschen wir Dir.
Liebe Grüße,
Katharina

Nell 06/25/2018 18:40

Oh! Elle est ravissante cette fleur, Joachim. Vous avez réussi, avec beaucoup de soins, de la faire fleurir. Ainsi aura t-elle des graines? Gros bisous et excellente fin d'après-midi

anais 06/28/2018 19:24

Coucou Nell,
le lis avait formé de petites graines après la floraison. Mais je les ai enlevés parce qu'ils coûtent beaucoup de force à la plante et que je ne veux pas cultiver de nouvelles plantes.
Gros bisous!
Joachim

Une Rose m'a dit 06/25/2018 12:57

Superbe cette plante. belle semaine. A bientôt.

anais 06/28/2018 19:27

Je suis content que vous aimez le lis.
Mes meilleures salutations de Lychen.
Joachim