Sonntagsfrühstück auf dem Marktplatz

Veröffentlicht auf von anais

Sonntagsfrühstück auf dem Marktplatz

Am Sonntagvormittag trafen sich zahlreiche Lychener auf dem Marktplatz, um gemeinsam zu frühstücken. Dazu eingeladen hatte die Arbeitsgruppe Stadtentwicklung unter dem Motto "Tischlein Deck Dich". In einem großen, weiten Kreis waren die weiß gedeckten Tische ab 10.00 Uhr aufgestellt. Sie blieben nicht lange leer. Lychener aller Altersklassen, jung und alt, brachten nicht nur Geschirr und Besteck von zu Hause mit sondern auch allerlei Zutaten wie Marmelade, Kräuterquark, die ersten gepflückten Süßkirschen, Säfte und vieles mehr. Jeder, der wollte, konnte von jedem probieren. Ich hatte mir meinen selbst gemachten Kräuterquark und Himbeergelee in den Picknickkorb gelegt. Als ich kurz nach 10.00 Uhr vor dem Rathaus eintraf, war der Frühstücksschmaus schon voll im Gange. Ich setzte mich zu Freunden - junge Lychener, die aktiv am Stadtgeschehen mitwirken. Ich wusste, dass hier gute Unterhaltung sicher war.

Herr Helmut Bergsträßer von der Arbeitsgruppe Stadtentwicklung begrüßte alle, die gekommen waren, insbesondere eine Berliner Gruppe, die sich schon frühmorgens auf den Weg nach Lychen gemacht hatte. Er überraschte uns mit der Mitteilung, dass Brötchen und Kaffee gratis wären, denn die Arbeitsgruppe konnte Fördermittel für diese Veranstaltung bekommen. Bäckermeister Manthey, eigentlich schon im Ruhestand, hatte die vielen leckeren Brötchen für das Sonntagsfrühstück gebacken. Helmut Bersträßer dankte den Organisatoren, vor allem Frau Mika Goetsch, Quartiersmanagerin, Mehrgenerationenhaus, die sich besonders für die Vorbereitung eingesetzt hatte.

Mir hat diese neue Art der Begegnung sehr gefallen. Ich hatte die Möglichkeit, wieder mit Freunden, alten Bekannten und neuen Lychenern ins Gespräch zu kommen. Solche Treffen bringen Leben in unsere Stadt. Durch Ankündigungen mit Flyern, in der Presse und im Internet ziehen sie auch Besucher aus der Ferne an. Sicherlich wird das nicht mein letztes Frühstück ( auf dem Marktplatz!) gewesen sein.

Weitere Informationen: Am 9. und 10 Juni finden die Offenen Gärten in Lychen und in            der Uckermark statt.

Für den 8. Juli ist ein Regional- und Flohmarkt auf dem Marktplatz in Lychen angekündigt

 

 Petit-déjeuner sur la Place du Marché

Le dernier dimanche matin, de nombreux Lychenois se sont réunis sur la place du marché pour prendre le petit déjeuner ensemble. Le Groupe de Travail pour le Développement Urbain a invité à cet événement. Dans un grand cercle, les tables blanches étaient installées à partir de 10 heures. Ils ne sont pas restés longtemps vides. Les Lychenois de tous les âges, jeunes et moins jeunes, apportaient non seulement leur vaisselle et couverts, mais aussi toutes sortes de nourriture tels que de la confiture, du fromage à la crème aux herbes, des jus de fruits et bien d'autres. J'ai mis mon fromage aux herbes et ma gelée de framboises dans le panier pique-nique. Quand je suis arrivé peu avant 10 heures devant l'hôtel de ville, le petit déjeuner était déjà en cours. Je me suis assis à des amis - des jeunes Lychenois, qui participent activement aux événements de la ville. Je savais qu'une bonne conversation était sûre ici.

M. Helmut Bergsträßer, du Groupe de Travail pour le Développement Urbain, a souhaité la bienvenue à tous ceux qui étaient venus, en particulier à un groupe de Berlinois, qui était déjà parti tôt le matin pour  Lychen. Il nous a surpris en disant que les petits pains et le café seraient gratuits puisque le groupe a pu obtenir des fonds pour cet événement. Le maître boulanger Manthey, en fait déjà à la retraite, avait fait cuire les nombreux petits pains délicieux pour le déjeuner du dimanche. Helmut Bersträßer a remercié les organisateurs, en particulier Mme Mika Goetsch, de la Maison Multigénérationnelle, qui s'était particulièrement investie dans la préparation.

J'ai vraiment aimé cette nouvelle façon de rencontrer. J'ai eu l'occasion de parler à des amis, à de vieilles connaissances et à de nouveaux Lychenois. De telles réunions donnent vie à notre ville. Grâce à des annonces avec des dépliants, dans la presse et sur Internet, ils attirent également des visiteurs de loin. Certes, ce ne sera pas mon dernier petit déjeuner (sur le marché!).

Notes: Les 9 et 10 juin, les Jardins Ouverts auront lieu à Lychen et dans l'Uckermark.

Pour le 8 juillet, un marché régional et un marché aux puces sur le marché de Lychen est annoncé

 

Sonntagsfrühstück auf dem Marktplatz
Sonntagsfrühstück auf dem Marktplatz
Sonntagsfrühstück auf dem Marktplatz
Sonntagsfrühstück auf dem Marktplatz
Sonntagsfrühstück auf dem Marktplatz
Sonntagsfrühstück auf dem Marktplatz
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 06/05/2018 22:56

Hallo Joachim,
das sind gelungene Bilder von einem gemütlichen Frühstück in Lychen. Kaffee und Brötchen von Fördermitteln, das nenne ist gute Arbeit der Leute, die sich darum gekümmert haben. Ja, mir hätte es da auch gefallen.
Liebe Grüße,
Katharina

Archi 06/05/2018 17:02

Hi Joachim
*lach
Na bei Gratisbrötchen kann man tatsächlich besonders gut gelaunt sein ^^

lg Uli

virjaja 06/04/2018 15:52

c'est une belle idée ce petit déjeuner! bisous Joachim. cathy

anais 06/05/2018 11:16

C'était la première fois. J'espère que ce petit-déjeuner sera bientôt possible.
Bisous, chère Cathy.
Joachim

Une Rose m'a dit 06/04/2018 10:04

Je pense que tu a passés un bon moment. Je vois qu'il faisait beau. Belle Semaine. Amitié de la Sologne.

anais 06/05/2018 11:18

Merci pour le gentil commentaire et les bons voeux!
Salutations de Lychen

Archi 06/04/2018 09:58

Guten Morgen Joachim
Die Menschen sehen gut gelaunt und fröhlich aus. Das war wohl dann ein gelungenes Frühstück.
liebe Grüße Uli

anais 06/05/2018 11:19

Hi Uli,
die Veranstaltung war gelungen. Die Leute haben sich gefreut, dass die Brötchen gratis waren.
LG Joachim