Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche

Veröffentlicht auf von anais

Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche

Nach dem Besuch des Weihnachtsmarktes lenkte ich meine Schritte durch eine kleine Gasse zur St.-Marienkirche von Waren. Das Gotteshaus wurde im 13. Jahrhundert in romanisch-gotischer Bauweise errichtet. Der Innenraum wurde später in klassizistischem Stil neu gestaltet.

Die Krippen waren über den Bänken auf beiden Seiten des Mittelgangs aufgestellt. Die kleinen Kunstwerke stammten nicht nur aus Deutschland sondern auch aus einigen fernen Ländern. Hier ist eine Auswahl auf den Fotos zu sehen.

Scènes de la Nativité exposées dans l'église Sainte-Marie

Après avoir visité le marché de Noël, j'ai traversé une petite allée menant à l'église Sainte-Marie de Waren. L'église a été construite au XIIIe siècle dans un style roman-gothique. L'intérieur a ensuite été repensé dans un style classique.

Les scènes de la nativité étaient placés sur les bancs de chaque côté du cours central. Les petites œuvres d'art sont venues non seulement d'Allemagne, mais aussi de pays lointains. Voici une sélection à voir sur les photos.

Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche
Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche
Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche
Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche
Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche
Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche
Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche
Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche
Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche
Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche
Weihnachtskrippen in der St.-Marienkirche

Veröffentlicht in Kunst von Profis und Laien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 12/23/2018 12:41

Hallo Joachim,
eine feine, kleine Kirche ist das und sehr schöne Krippen sind in der Ausstellung vorhanden. Ich halte nicht viel von Religionen, die mit dem eigentlichen Glauben nichts zu tun haben, denn alle wurden von Menschen gemacht.
Liebe Grüße,
Katharina

anais 12/24/2018 11:41

Danke für Deinen Kommentar, liebe Katharina.
LG
Joachim

Archi 12/17/2018 20:59

Guten Abend Joachim

Da sieht man doch eigentlich, dass fast jede Religion das Gleiche sieht, aber nur eine andere Glaubenskultur hat.
Wenn man wirklich Religionen vereinbaren möchte, müssen alle Menschen aus jeglicher Religion in jeder Kirche mal nachschauen - was denn da so abgeht ... um zu schauen, ob es dort Gleichheiten gibt.
Nur DAS wäre multikulturell.

Ich glaube an weit Älteres,
und dass dieses Evangelisches, Katholisches, Muslimisches und noch so vieles mehr - in den ganzen Probejahren - schon so viel Schaden angerichtet hat, dass es Zeit wird sich von diesem Neumodernen zu verabschieden.

Familien, Mann-Frau-Beziehungen, Kinderschutz - nichts ist mehr wichtig.
Die Zeiten und Propheten sprechen davon.
Der Mensch hat versagt und wird darum untergehen. Für einen eventuellem Neuanfang ...
im August oder September 2019- vielleicht nur materiell, wahrscheinlich aber eher als BlackOut

liebe Grüße Uli

anais 12/18/2018 07:57

Guten Morgen Uli,
sehr interessant, was Du geschrieben hast. Ich teile Deine Meinung. Ich füge noch hinzu, dass ich der Auffassung bin, das die derzeit bestimmenden Elemente der Menschheit von der Sucht nach Mehrwert und Profit beherrscht sind. Das ist wie eine Krankheit. Diese Sucht wirkt zerstörerisch auf Alles. Ist der Körper ausgezehrt, der diese Elemente und die ganze Menschheit nährt - Mutter Erde - so gehen Alle zugrunde. Vielleicht ist das aber auch vom Universum so gewollt? Wann und ob das so kommt, kann der beste Prophet nicht voraussagen. Es gibt ja auch Gegenkräfte. Aber Sucht zu besiegen, bedarf einer gewaltigen Kraft.
LG Joachim

Nell 12/17/2018 16:27

Magnifiques ces crèches, mon cher Joachim. Excellente fin d'après-midi et gros bisous

anais 12/18/2018 08:05

J'ai particulièrement aimé les crèches sud-américaines.
Bisous!
Joachim