Ein Filmfestival besonderer Art

Veröffentlicht auf von anais

Ein Filmfestival besonderer Art

Am 20. März 2019 ist der Weltgeschichtentag. Genau an diesem Tag findet im Lychener "Alten Kino" die feierliche Uraufführung des Films "Bewegt in Lychen" statt. Für diesen original Lychener Film habe junge Journalisten und Fotografen rund 40 Kurzfilme geschaffen, in denen Lychener jeden Alters ihre eigene Geschichte erzählen, was sie in Lychen erlebt haben oder was sie ganz besonders bewegt hat. Die entstandenen Filme sind sehr authentisch. Sie überraschen, lösen Verwunderung aus oder gehen unter die Haut. Sie werden Fragen aufwerfen zur Vergangenheit und zum Jetzt und zu den Protagonisten, die ihre Erlebnisse in Gesprächen mit den Zuschauern weiter vertiefen können. "Es war beeindruckend", so Sara Cato, Mitgestalterin im Projektteam in der "Neuen Lychener Zeitung", "wie viele Lychener sich bereit erklärt haben, an dem Projekt teilzunehmen und eine Geschichte aus ihrem Leben in Lychen zu erzählen. Ich habe ganz unerwartete und bewegende Dinge über diese kleine Stadt erfahren dürfen. Dafür in ich allen Beteiligten sehr dankbar."

Ich selbst bin sehr gespannt, wer bei den Kurzfilmen mitgemacht hat und was es zu sehen und zu hören gibt. Meinen kleinen Kurzfilm hat unsere Lychener Jounalistin Birgit Bruck mit viel Liebe und Engagement gestaltet. Ich habe unseren Kinderstreich vorgelesen, als wir an einem Herbstabend in den 1950er Jahren bei Einbruch der Dunkelheit beleuchtete Kürbisköpfe aus den Fenstern des Kirchturms der St.-Johannes-Kirche ausgestellt hatten und die Lychener glauben ließen, auf dem Kirchturm würden Geister spuken. Frau Bruck hat die laufenden Bilder mit dem Kirchturm, den Aufgang durch den Turm, mit den Glocken und einem Foto von mir aus jenen Jahren mit beleuchteten und bewegten Halloween-Kürbissen animiert. Eine sehr gut gelungene Arbeit. Die Geschichte "Spuk im Kirchturm" ist hier nachzulesen:  http://www.anais2317.com/article-spuk-im-kirchturm-41375509.html

Die feierliche Uraufführung findet am 20. 03. 2019im "Alten Kino" für geladene Gäste statt.

Am 30. 03. um 18.00 Uhr ist die Vorführung des Films öffentlich für Jedermann.

Vom 01. 04. - 31. 12. 2019 werden die Festivalfilme jeden Mittwoch von 15.00 -  17.00 Uhr vorgeführt.

Der Film wird auch auf DVD erhältlich sein.

Un festival de film d'un genre spécial

Le 20 mars 2019 est la Journée mondiale des comtes et des'histoires. Ce jour-là, la première solennelle du film "Expériences émouvantes à Lychen" a lieu dans l' "Ancien Cinema" de Lychen. Pour ce film original, de jeunes journalistes et photographes ont créé une quarantaine de courts métrages dans lesquels des Lychénois de tous âges racontent leur propre histoire, ce qu'ils ont vécu à Lychen ou ce qui les a plus émus. Les films résultants sont très authentiques. Ils surprennent, émerveillent ou se cachent sous la peau. Ils poseront des questions sur le passé et le présent et sur les protagonistes, qui peuvent approfondir leurs expériences lors de conversations avec les téléspectateurs. "C'était incroyable", a déclaré Sara Cato, co-concepteur de l'équipe du projet dans le journal Neue Lychener Zeitung, "combien de Lychénois ont accepté de participer au projet et de raconter une histoire de leur vie à Lychen. J'ai vécu des expériences assez inattendues et émouvantes dans cette petite ville. Je suis très reconnaissant à tous ceux qui ont contribué à ce film. "

Moi même, je suis très curieux de voir qui a participé aux courts métrages et ce qui peut être vu et entendu. Birgit Bruck, notre journaliste de Lychen, a conçu mon petit court métrage avec amour et dévouement. J'ai lu notre blague quand, un soir d'automne dans les années 1950, au crépuscule, nous avons exposé des têtes de citrouilles allumées aux fenêtres de l'église St. John's, et les Lychenois ont cru que des fantômes hantaient le clocher de l'église. Mme Bruck a animé les images en cours d'exécution avec le clocher de l'église, la montée par la tour, les cloches et une photo de moi de ces années avec des citrouilles d'Halloween illuminées et en mouvement. Un travail très réussi. L'histoire "Fantômes dans le clocher" peut être lue ici: http://www.anais2317.com/article-spuk-im-kirchturm-41375509.html

La première solennelle aura lieu le 20 mars 2019 dans le "Vieux Cinéma" pour les invités.

Le 30 03. à 18h00, la projection du film est publique pour tout le monde.

Du 01. 04. - 31. 12. 2019, les films du festival seront diffusés tous les mercredis de 15 à 17 heures.

Le film sera également disponible sur DVD

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Archi 03/05/2019 15:54

Hi Joachim
Ich hab deinen verlinkten Vorbericht gelesen und geschmunzelt. Das war ein toller Streich :-)
Vielleicht kannst du deinen Film mitfilmen und auf YT hochladen ?

lg Uli

anais 03/06/2019 07:57

Guten Morgen Uli,
ich werde mal zur Premiere die Kamera mitnehmen. Ich bin gespannt, was es alles zu sehen gibt.
LG Joachim