Große Zeremonie

Veröffentlicht auf von anais

Große Zeremonie

Für den 04. Februar 2020 kündigte uns unsere Gastgeberin Itah die große Zeremonie Upacara Mepica in Lembongan Village an. Es sollte die Bedeutendste sein. Alljährlich findet sie statt zu Ehren des hinduistischen Gottes Mepica. Die Bevölkerung der Inseln dankt dem Gott für das vergangene fruchtbare Jahr, für Gesundheit und Wohlergehen. Mepica segnet die Menschen und die Früchte.

Schon Tage zuvor bereiten die Familien das Fest vor. Kunstvoll geformte Pyramiden oder Türme und Körbe mit Früchten weden angefertigt und am Vormittag vor Beginn der Zeremonie auf den Platz vor dem großen, heiligen Baum gebracht.

Gegen 15.00 Uhr sollte das Fest beginnen. Wir fragten Itah, ob wir als Fremde und Zuschauer dabei sein, und ob wir Fotos und Videos aufnehmen dürften. Das wäre gestattet, meinte sie. Wir sollten aber auch als Fremde die Gepflogenheiten respektieren und uns mit einem Sarong bekleiden und den Kopf mit einem Udeng bedecken. Ich erhielt den Sarong und den Udeng von Itah's Ehemann.

Am Nachmittag machten wir uns per Motorbike und dann zu Fuß auf zum zentralen Platz nach Lembongan Village. Es dauerte noch eine Stunde bis 16.00 Uhr, bis sich der Platz und die Seitenstraßen mit tausenden Menschen gefüllt hatten. Alle waren festlich gekleidet, die Frauen mit feinsten Spitzenblusen und kunstvoll geschmücktem Haar.

Die Zeremonie begann mit dem Einzug der Götter, Dämonen, Priester und Würdenträger. Das Weihwasser wurde durch Mepica geweiht und gesegnet. Die weiß gekleideten Priester segneten mit dem Wasser zuerst ausgewählte Gläubige und als letzte Handlung alle Anwesenden. Nach einer Ansprache oder Predigt folgten Gebete, und Mantras wurden gesungen. Priester segneten die Früchte. Diese wurden nach Ende der Zeremonie wieder nach Hause getragen.

Für uns war das ein sehr beeindruckendes Erlebnis, das unvergessen bleibt.

 

Grande Cérémonie

Pour le 4 février 2020, notre hôte Itah a annoncé la grande cérémonie Upacara Mepica dans le village de Lembongan. Ce devrait être la plus importante. elle a lieu chaque année en l'honneur du dieu hindou Mepica. Les habitants des îles remercient Dieu pour la dernière année fructueuse, pour la santé et le bien-être. Mepica bénit les gens et les fruits.

Les familles préparent déjà le festival quelques jours auparavant. Des pyramides ou des tours de forme artistique et des paniers de fruits sont fabriqués et amenés sur la place devant le grand arbre sacré le matin avant le début de la cérémonie.

Le festival devrait commencer vers 15 heures. Nous avons demandé à Itah si nous devions être là en tant qu'étrangers et spectateurs et si nous pouvions prendre des photos et des vidéos. Cela serait permis, a-t-elle dit. Cependant, nous devons respecter les coutumes et nous habiller avec un sarong et nous couvrir la tête avec un udeng. J'ai reçu le sarong et Udeng du mari d'Itah.

Dans l'après-midi, nous sommes allés en moto, puis avons marché jusqu'à la place centrale du village de Lembongan. Il a fallu une heure jusqu'à environ 16h00 pour remplir la place et les rues latérales de milliers de personnes. Tous étaient habillés de façon festive, les femmes avec les plus beaux chemisiers en dentelle et les cheveux astucieusement décorés.

La cérémonie a commencé avec l'arrivée des dieux, démons, prêtres et dignitaires. L'eau bénite a été consacrée et bénie par Mepica. Les prêtres vêtus de blanc ont d'abord béni les croyants sélectionnés avec l'eau et, comme dernier acte, tous ceux qui étaient présents. Après un discours ou un sermon, des prières ont suivi et des mantras ont été chantés. Les prêtres ont béni les fruits. Le fruit consacrés ot été ramenés et transportés à la maison après la cérémonie.

Pour nous, ce fut une expérience très impressionnante qui ne sera jamais oubliée.

Große Zeremonie
Große Zeremonie
Große Zeremonie
Große Zeremonie
Große Zeremonie
Große Zeremonie
Große Zeremonie
Große Zeremonie
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

virjaja 03/24/2020 13:29

qu'est ce que c'est joli, j'adore les paniers de fruits!!!! bisous Joachim. cathy

anais 03/25/2020 07:43

Les paniers de fruits étaient de véritables œuvres d'art, chère Cathy.
Bisous!
Joachim

Archi 03/24/2020 09:46

Da war ja richtig Trubble. Die Masken am Anfang sollten wohl Elefanten darstellen ? Mir gefiel auch die Musik, die wohl mit den Hämmerchen aus Elfenbein gemacht wurde. Die jungen Damen mit den Orangenmützchen sehen so grazil aus, nicht wie hier die Großstadtgören. Die andere Generation konnten ihre Feierlichkeiten ebenso gut ertanzen. Das ist ein feines Video. Vielen Dank Joachim
Hast du auch etwas von dem geweihten Wasser bekommen ?

lg Uli

anais 03/25/2020 07:40

Guten Morge Uli,
bei den Masken waren auch Götter oder Geistermasken dabei, meine ich. Die Musik schien mir etwas eintönig. Das zeigt sich auch an den Tanzbewegungen. Aber es hat seine Bedeutung, die ich nicht kenne. Von dem geweihten Wasser habe ich auch etwas abbekommen, aufs Haupt und auf die Brille.
LG Joachim

Archi 03/24/2020 09:17

Guten Morgen Joachim
Oh, das Video war gestern noch nicht sichtbar. Dann schau ich mal gleich *freu*

lg Uli

anais 03/25/2020 07:33

O.k.

Archi 03/23/2020 11:12

Hallo Joachim
Es sind wunderschöne Fruchtkörbe, und die Frauen leisten direkt Schwestarbeit um den Schmuck auf ihren Köpfen zu transportieren. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Erlebnis etwas ganz besonderes war, zumal sicher die Düfte und die Baumgröße beachtlich waren. Die hübschen weißen Blusen gefallen mir besonders. Sie bedecken und sind trotzdem luftig.

lg Uli

anais 03/24/2020 08:25

Guten Morgen Uli,
ich habe trotz meiner Rückenprobleme fast die ganze Zeit gestanden und die Video-Clips augenommen. Ich fand vor allem die Tänze faszinierend.
LG Joachim