Nusa Lembongan - die schönsten Orte

Veröffentlicht auf von anais

Nusa Lembongan - die schönsten Orte

Von der kleineren Insel Ceningan gelangt man zur größeren Insel Lembongan, wenn man über die Gelbe Brücke mit dem Scouter fährt oder zu Fuß läuft. Um einen Überblick und ersten Eindruck von der Insel und deren Sehensürdigkeiten zu bekommen, hat mich unser Gastgeber mit einem Kleinlastwagen um die Insel gefahren. Auf diesen Kleinlastwagen ist die Ladefläche mit zwei langen Sitzbänken ausgestattet für mehrere Touristen, die eine Tour buchen. Ich habe diese Tour allein gemacht und deshalb vorn neben dem Fahrer Platz genommen. Solche Tour durch und um die Insel dauert ca. 4 Stunden.

In der danach folgenden Zeit haben wir die Mahagiri-Beach, die Dream Beach und die Mushroom Beach öfter selber mit dem Motorbike besucht.

 

Nusa Lembongan - les plus beaux endroits

De la plus petite île de Ceningan, vous pouvez vous rendre sur la plus grande île de Lembongan en explorant le Pont Jaune en moto ou en marchant sur le pont. Pour avoir un aperçu et une première impression de l'île et de ses sites touristiques, notre hôte m'a conduit autour de l'île dans un petit camion. La zone de chargement de ces petits camions est équipée de deux longs bancs pour plusieurs touristes qui réservent une visite. J'ai fait cette visite seule et j'ai donc pris place à côté du conducteur. Une telle visite à travers et autour de l'île prend environ 4 heures.

Dans la période qui a suivi, nous avons visité la plage de Mahagiri, Dream Beach et Mushroom Beach nous-mêmes en moto.

Mangrove Forest.
Mangrove Forest.
Mangrove Forest.
Mangrove Forest.

Mangrove Forest.

Managiri Beach.
Managiri Beach.
Managiri Beach.
Managiri Beach.

Managiri Beach.

Panorama Point. View to Jungubatu Village.
Panorama Point. View to Jungubatu Village.
Panorama Point. View to Jungubatu Village.
Panorama Point. View to Jungubatu Village.

Panorama Point. View to Jungubatu Village.

Tamarid Beach.
Tamarid Beach.

Tamarid Beach.

Devil's Tears.

Devil's Tears.

Sunset Point.
Sunset Point.

Sunset Point.

Dream Beach.
Dream Beach.

Dream Beach.

Mushroom Beach.

Mushroom Beach.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

BG 03/14/2020 20:29

Wenn ich so mit dem Kanu durch die Mangroven fahren würde, wären meine Gedanken bei den Mücken und den Kanibalen an der nächsten Ecke. Das was man in den Abenteuerfilmen mal gesehen hat in echt.
Einfach geniale Bilder.

BG

anais 03/15/2020 09:08

Guten Morgen BG,
Mücken und Moskitos sollen nur für kurze Zeit im Sommer auftreten. Als wir dort waren, gab es nur Fliegen, die manchmal am Frühstückstisch lästig waren. Weiter südlich, auf dem Bismark-Archipel nördlich von Neu--Guinea, früher mal deutsche Kolonie, gab es noch lange Zeit Kanibalismus. Sei froh, dass Du dort nicht Angestellter des deutschen Kaiserreiches warst. Hihi!
Gruß
Joachim

Archi 03/14/2020 20:17

Guten Abend lieber Joachim
Manche Bilder scheinen nur für mich gemacht, weil sie so schön sind ;-)
Mir gefallen die Mangrovenbäume am meisten, weil ich nun eher der Waldtyp bin. Sehr nett fand ich auch die lächelnde Dame mit den Kokosnussgetränken, Mangos und Schokoartikeln. Ich stelle mir eben mal eine deutsche Marktfrau vom Hamburger Fischmarkt vor, die du in lächelnderweise verbildern möchtest. Eher würdest du wohl ein Fischchen ans Köpfchen bekommen ^^
Zur Tamarid Beach wirst du sicher noch schreiben. Mich faszinieren diese schönen Tore.
Devil's Tears macht mir ein wenig Angst. Diese Schönheit hatte lt Sage sicher ihren Preis.

Gute Nacht. Ich hoffe Frank geht es nun wieder gut.
liebe Grüße Uli

anais 03/15/2020 09:16

Guten Morgen Uli,
ich werde Dir noch weitere schöne Buchten und Landschaften zeigen, wenn wir erst einmal nach Nusa Penida rübergefahren sind. In Devils Tears sollen schon Waghalsige umgekommen sein, die dort reingesprungen sind. In dem Tempel an der Tamarid-Beach war ich nicht, aber in einem anderen. Von der netten Frau habe ich eine Kokosnuss mit Trinkröhrchen gekauft und die Kokosmilch getrunken.
Frank ist o. k., lebt aber in Berlin, in der Korona-Ausnahmezustand-Stadt.
LG Joachim

virjaja 03/14/2020 12:53

woah, tes photos font rêver, merci de partager avec nous, c'est si beau!!! bisous Joachim. cathy

Katharina vom Tanneneck 03/13/2020 20:30

Guten Abend Joachim,
herrlich diese Strände und fast menschenleer. Da bekommt man Lust gleich ein erfrischendes Bad zu nehmen. Du hast sicher des öfteren davon Gebrauch gemacht. Danke für den Bericht und die schönen Bilder. Da bekommt man zumindest einen Eindruck.
Liebe Grüße,
Katharina

anais 03/15/2020 09:20

Guten Morgen liebe Katharina,
an einigen Buchten habe ich gebadet, nur dort, wo ich nicht hinunter gestiegen bin, nicht. Das war auf Nusa Penida. Da war es manchmal für mich zu abenteuerlich. Das kommt aber noch.
LG Joachim