Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida

Veröffentlicht auf von anais

Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida

Auf unserer Ost-Tour besuchten wir zuerst den Pura Goa Giri Putri Tempel Nusa Penida, der sich eigentlich schon an der Nordküste der Insel befindet. An dem Parkplatz unterhalb der Treppenaufgangs zum Tempel konnten ir uns einen Sarong ausleihen, denn nur so bekleidet darf der Tempel betreten werden.

Ungefähr 100 ziemlich hohe Treppenstufen mussten wir hinaufsteigen. Im Eingangsgebäude wurden wir von einem Priester mit einem Päckchen Wasser als Willkommenstrunk begrüßt. Wir überreichten die übliche Spende von 20 000 IDR (ca. 1,26 Euro) pro Besucher. Danach erfolgte ein Willkommens- und Segnungsritual, mehrmaliges Besprengen des Kopfes und der Brust mit Wasser. Wasser ist im Hinduismus die Urquelle des Lebens. Das Wasser soll dich von deinen Fehlern reinigen und dir geistige und körperliche Reinigung bringen.

So vorbereitet schauten ir nach dem Eingang zum Tempel. Im Fels sahen wir eine schmale Öffnung, für Erwachsene so gerade passierbar. Frank stieg zuerst hinein. Danach folgte ich. Langsam zwängte ich mich hindurch. Hinter dem schmalen Eingang ist die Höhlendecke so niedrig, dass ich mich rückwärts kriechend weiter voran bewegte, bis ich mich wieder aufrichten konnte. Frank gab mir  die Hinweise zur Vorsicht.

Wieder aufgerichtet sahen wir uns in einer langgestreckten Felshöhle, ca. 10 Meter hoch und an einigen Stellen bis 15 Meter breit. Trotz der Beleuchtung herrschte überall Halbdunkel in dem großen Raum, der in mir ein Gefühl des Respekts und der Achtsamkeit erweckte. Wir hielten schweigsam vor Schreinen inne, in dem Opfergaben dargebracht wurden. Mit glimmenden Räucherstäbchen und klangvoller Musik erbitten hier die Gläubigen die Gnade der Götter.

Fast am Ende des Felsgewölbes befindet sich die große, zentrale Tempelanlage zwei Treppen führen seitlich in die Höhe, die nur barfuß betreten werden dürfen. unterhalb des Tempels befindet sich eine Fläche für Zeremonien und Meditationen.

Wären wir weiter bis zum Ende der Höhle gegangen, hätten wir dort den bequemen Ausgang finden können. Weil wir aber das nicht wussten, haben wir uns wieder durch das schmale Felsloch nach draußen gezwängt.

 

Visite du temple Goa Giri Putri, Nusa Penida

Lors de notre tour à l'est, nous avons d'abord visité le temple Pura Goa Giri Putri Nusa Penida, qui se trouve déjà sur la côte nord de l'île. Nous avons pu emprunter un sarong sur le parking sous l'escalier menant au temple, car c'est la seule façon d'entrer dans le temple.

Nous avons dû monter environ 100 marches assez hautes. Dans le bâtiment d'entrée, nous avons été accueillis par un prêtre avec un paquet d'eau comme boisson de bienvenue. Nous avons présenté le don habituel de 20 000 IDR (environ 1,26 euros) par visiteur. Cela a été suivi d'un rituel de bienvenue et de bénédiction, aspergeant la tête et la poitrine d'eau plusieurs fois. L'eau est la principale source de vie dans l'hindouisme. L'eau est censée vous purifier de vos erreurs et vous apporter un nettoyage mental et physique.

Tellement préparé, j'ai regardé l'entrée du temple. Nous avons vu une étroite ouverture dans la roche, donc praticable pour les adultes. Frank est entré en premier. Puis j'ai suivi. Je me faufilai lentement à travers. Derrière l'entrée étroite, le plafond de la grotte est si bas que j'ai rampé vers l'arrière jusqu'à ce que je puisse me redresser. Frank m'a donné les instructions de prudence.

Nous nous sommes revus érigés dans une grotte rocheuse allongée, d'environ 10 mètres de haut et à certains endroits jusqu'à 15 mètres de large. Malgré l'éclairage, toute la salle était à moitié sombre, ce qui me faisait me sentir respectueux et attentif. Nous nous sommes arrêtés en silence devant des sanctuaires où des offrandes ont été faites. Avec des bâtons d'encens incandescents et une musique sonore, les fidèles demandent ici la grâce des dieux.

Presque à l'extrémité de la voûte rocheuse se trouve le grand complexe central du temple, avec deux escaliers menant sur le côté en haut, qui ne peuvent être empruntés que pieds nus. Au-dessous du temple est un espace pour les cérémonies et les méditations.

Si nous avions continué jusqu'au bout de la grotte, nous aurions pu trouver la sortie pratique. Mais parce que nous ne le savions pas, nous nous sommes de nouveau faufilés à travers l'étroit trou de pierre.

Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida
Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida
Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida
Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida
Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida
Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida
Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida
Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida
Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida
Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida
Besuch des Goa Giri Putri Tempels, Nusa Penida
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Archi 05/01/2020 09:01

Guten Morgen Joachim

... denke ich, dass Euer schmaler Ein- und Ausgang sinnmäßig ein Hinweis auf eure Freundes-Beziehung ist. Dein jetziger Reisebericht sagt, dass ihr mit allem gut zurecht kommen werdet.
Deine Bilder zeigen diese unendliche Magie, die nur Menschen sehen, die auch fühlen, was sie schreiben, statt nur Fremdgetextetes zu übernehmen.
Ich möchte damit niemanden abwerten oder beleidigen. Nicht Jeder hat eben den richtigen Blick.
Ich werde gute Wünsche in grüne Kerzen intergrieren.
Vielen Dank für diesen tollen Berichte.

lg Uli

anais 05/02/2020 08:18

Guten Morgen Uli,
herzlichen Dank ür den schönen Kommentar, vor allem für die Interpretation des schmalen Ein- und Ausgangs. Über das Einbringen guter Wünsche in grüne Kerzen freue ich mich. Nochmals vielen Dank. Ich werde das Frank mitteilen, wenn er wieder anruft.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 04/30/2020 00:11

Hallo Joachim,
ich bewundere Dich für Deine Abenteuer und wie Du das alles meisterst. Beim letzten Abschnitt habe ich geschmunzelt. Keine Ahnung, ob ich anders gehandelt hätte als Ihr? Wahrscheinlich nicht!
Danke für die schönen Bilder und Deinen interessanten Artikel.
Liebe Grüße,
Katharina

anais 05/01/2020 07:25

Guten Morgen Katharina,
vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Die Neugier, etwas Neues zu erleben, hält mich fit, denke ich.
Ich wünsche Euch ein gutes Wochenende.
LG Joachim

virjaja 04/29/2020 12:30

ça doit être impressionnant d'être à l'intérieur!!! merci pour cette découverte. bisous Joachim. cathy