Die Art der Menschenhaltung

Veröffentlicht auf von anais

Veröffentlicht in Kritische Meinungen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Archi 09/05/2020 17:58

Hallo Joachim
Das Video ist sowas von echt, ehrlich und verständlich, dass ich gleich den Kanal aufgesucht habe.
Genau so, wie 'Er' es beschreibt ist es in der Menschheitsgeschichte gewesen, und was nun kommt mit 'Maske-oder-Nicht' ist das letzte Zerwürfniss zwischen den zwei Sklavenkulturen, nämlich Kain und Abel. Nur einer der Brüder, bzw der Kulturen wird gewinnen. Erfahrungsgemäß dazu ist es nicht der ruhigen und
vorsichtige Part, sondern die eher unvernünftigere Gemeinschaft, weil sie ihre Freiheitsrechte höher einforden. Sie hausen nicht in der Großstadt und bekommen darum nichts mit, was dort geschieht.
Gegen Maske kann man nur sein, wenn man rund um sich selber genug Platz hat um auszuweichen ...

lg Uli

anais 09/06/2020 20:45

Hallo Uli,
das Video versteht besonders gut, wer sich etwas genauer mit der Mehrwert-Theorie beschäftigt und mit der historischen Entwicklung der stetig steigenden Mehrwertproduktion. Der Eigentümer der Produktionsmittel (Sklavenhalter) eignet sich die Arbeitskraft (Sklave) durch Zwang, Leibeigenschaft und Lohnzahlung an. Der Lohnarbeiter heute produziert das Vielfache von dem Wert (Mehrwert), den er in Form von Lohn (Gehalt...) erhält. Das wird nach meiner Auffassung bildhaft und verständlich in dem Video erklärt. Der Träger der Arbeitskraft ist in diesem Wirtschafts- und Gesellschaftssystem immer unfrei und an den Sklavenhalter gekettet. Heute schwer zu erkennen, aber es ist und bleibt so, denn das ist die Bedingung für die Mehrwert-Produktion.
Auch die Menschenmassen in den wachsenden Großstädten sind ein Produkt dieses Systems. Wer will, kann diesen Menschenmassen entfliehen und als persönliche Lösung aufs weniger besiedelte flache Land ziehen. aber auch dort braucht er Geld in dieser Geldgesellschaft. Allerdings kann er dort freier atmen. Wohl dem, dem das gelingt.
LG Joachim