Geimpft, genesen, getestet

Veröffentlicht auf von anais

Geimpft, genesen, getestet - die drei G sind zur Zeit noch die geltenden Voraussetzungen, ob ein Bürger Deutschlands an Veranstaltungen teilnehmen oder bestimmte Geschäfte besuchen darf. Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte sind von dieser Regelung bisher noch ausgenommen. Ungeimpfte hatten zur Zeit noch die Möglichkeit, mittels Schnelltests mit negativem Ergebnis Geschäfte, Gaststätten und Events zu besuchen. Das könnte sich bald ändern, wenn man den Empfehlungen von Herrn Karl Lauterbach, "Gesundheitsexperte" folgt, der heute auf dem Fernsehkanal "Welt" mehr Einschränkungen für Ungeimpfte im öffentlichen Leben fordert.  Der Impfdruck auf solche Menschen wird also weiterhin erhöht mit der Absicht, das Massenimpfungsziel, die "Herdenimmunität" zu erreichen. Nun wird ja mittlerweile die sogenannte Herdenimmunität zunehmend von Experten  in Frage gestellt, weil die Impfungen keinen vollen Schutz vor Infektion mit dem Virus und Erkrankung garantieren. Geimpfte können weiterhin für andere ansteckend sein. Genesende könnten vielleicht auf der sicheren Seite sein, wenn sie Antikörper gebildet haben. Gelangt aber das Virus wieder mal in die äußeren Atemorgane, könnten auch sie wieder ansteckend sein. Eigentlich müssten alle GGs wie Ungeimpfte vor jedem Einkauf, vor jedem Friseurbesuch, vor jeder Reise mit Bus und Bahn getestet werden, um Infektionen auszuschließen. Was für eine Massenpsychose von den herrschenden Politikern ausgelöst worden ist, die das Land im Bann hält, scheint den meisten Menschen überhaupt nicht bewusst zu sein. Gibt es denn überhaupt noch Gesunde? Was für eine kranke Gesellschaft, die nicht von Natur aus krank sondern krank gemacht wurde.

Dazu auch folgende Links:

https://www.youtube.com/watch?v=Q7Qttln8zW8

https://www.youtube.com/watch?v=vksb4qOieKQ

https://www.youtube.com/watch?v=ZAq51Lv0ldk

Veröffentlicht in Kritische Meinungen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

No Name Heini 09/02/2021 21:16

‘Geimpfte können weiterhin für andere ansteckend sein. Genesende könnten vielleicht auf der sicheren Seite sein, wenn sie Antikörper gebildet haben. Gelangt aber das Virus wieder mal in die äußeren Atemorgane, könnten auch sie wieder ansteckend sein.’

Was fuer ein Wirrwarr. Vielleicht hilft Ihnen das:
https://www.thelancet.com/journals/laninf/article/PIIS1473-3099(21)00460-6/fulltext
Risk factors and disease profile of post-vaccination SARS-CoV-2 infection in UK users of the COVID Symptom Study app: a prospective, community-based, nested, case-control study

anais 09/04/2021 06:50

P.S. die leitende Angestellte vom Bayer-Konzern

anais 09/03/2021 13:38

Sehr geehrter Herr oder Frau No-Name,
ich habe Sie nicht Heini genannt. Wenn Sie wissen möchten, wer die Person ist, die Sie so genannt hat, so schauen Sie bitte auf deren Website und schreiben Sie ihr eine Mail. Ich beantworte Diesen Kommentar und versuche auch, Bezug zu nehmen zu Ihren anderen neuen Kommentaren, weil es um dasselbe Thema geht. Das Geimpfte und Genesene ansteckend sein können, wenn Sie wieder mit dem Virus in Kontakt kommen, ist keine Vermutung von mir sondern wurde mehrfach von Ärzten in offiziellen Medien wie ZDF, ARD oder Welt geäußert und Maskentragen auch für diesen Kreis empfohlen zum Schutz für sich selbst und andere. Ebenso wird auch von Ärzten vermutet, dass das Immunsystem verzögert wirken kann, wenn dieses Virus frisch in die oberen Atemwege eindringt. Also, meine Schlussfolgerung: Atemschutz und Abstand tut für alle gut.
Sie wissen sicherlich sehr gut um Virologen und Ärzte, einstmals renommiert und anerkannt, die aus der Öffentlichkeit verdrängt wurden und nun in alternativen Medien Stellung nehmen. Das sind keine Immobilienmakler, Rechtsawälte o. ä. Rechtsanwälten geht es um juristische Einwände gegen politische Maßnahmen und Unrecht.
Dass das CoronaVirus kein Grippe-Virus ist, weiß mittlerweile jedes Kind. Wenn das jemand anders glaubt, sollten Sie dem das direkt sagen.
Die massenweise praktizierte Impfung mit Spike-Protein ist neu und auf Langzeitwirkungen nicht ausreichend geprüft, weil das zeitlich nicht möglich war. Das weiß auch jeder. Dem hätten gut und gerne ebenfalls 10 Jahre gut getan. Die leitende Angestellte für Medikamentenforschung hatte vor nicht langer Zeit in einer ZDF- oder ARD-Talk-Show verkündet, Pfizer würde im Herbst ein Medikament auf den Markt bringen. Na, da wollen wir mal sehen!
Was in den USA geschieht, dazu bringen Sie mir Ihre Beispiele. Ich habe eine Bekannte in New York. Sie war im Sommer hier zu Besuch. Sie erklärte mir, Dass die jeweilige aktuelle Corona-Lage sowohl von den Demokraten als auch von den Republikanern im politischen Machtkampf ausgenutzt wird. Ich werde mich damit nicht auseinandersetzen, weil - ich kann diese Zeit auch sinnvoller für mich nutzen.
Ich habe jetzt eine Menge mit der Ernte im Garten zu tun.
Wir werden sehen: Wenn es bestimmte politische Kräfte wünschen, wird die "Pandemie" immer wieder neu heraufbeschworen. Dann kommen wir gar nicht zum Kaffeetrinken. Welch Jammer!
Mit besten Grüßen
J. Hantke

Archi 08/24/2021 09:44

Guten Morgen Joachim
Die Impfung sorgt nur dafür, dass Corona, wenn du es bekommst, nicht ganz so stark sein soll. Gestorben wird wohl trotzdem daran, nur eben seichter *ironieaus*
Corona weckt dazu den Epstein-Barr-Virus und damit die Gürtelrose. Darum wird eine Gürtelrose-Impfung angeraten. Die habe ich auch, weil meine weibl. Familienmitglieder seit Generationen Gürtelrose hatten, und das ist wirklich uncool, weil extrem schmerzhaft. Diese Impfnebenwirkungen sind leider fast noch heftiger, als die gegen Corona. Mir war zwei Tage richtig übel, hatte lange heftiges Weh im Arm und war sehr müde. Ich habe nicht nachgelesen, welches Gift da drin war.
Warum ich das tue ? Weil niemand Ahnung hat, ob Corona wirklich so schlimm ist, aber ich es auch nicht ausprobieren möchte. Eine Impfung sollte immer von jedem selber entschieden werden. Ein Zwang sorgt gerade für diese Gerüchte, dass man uns ausrotten will. Das machen schon die ganzen Zugvögel, die hier anschwimmen.
In NRW sind sie besonders heftig drauf. Hier wartet man, bis sich alles ansteckt um dann durch einen weiteren Lockdown diesen Landesteil vollkommen zu schrotten. Später wird es hier zu einer afghanischen Zone, und der Rest der Bevölkerung kriegt die Sharia ...

Mich regt das nur noch auf, wie verblödet die politische Ober-Bande ist.

lg Uli

Katharina vom Tanneneck 08/24/2021 00:22

Hallo Joachim,
diese Politiker, die solche absurden Anordnungen erstellen, die sollten von einer unabhängigen Justiz überprüft werden. Sie haben sich selbst über Recht und Gesetz gestellt und halten sich nicht an das Grundgesetz. Das alles dient nur der totalen Kontrolle und der Errichtung eines totalitären Systems.
Es geht niemanden etwas an ob ich geimpft bin, das ist allein meine Sache. Wo bleibt der Datenschutz? Ach, den haben sie ja aufgegeben. Sie haben unsere Daten alle verkauft und sammeln die Genome in einer EU Datenbank. Wir sollten die alle zum Teufel jagen!
Liebe Grüße,
Katharina

anais 08/25/2021 11:38

Hallo Katharina,
ich bin der gleichen Meinung. Hamburg hat grünes Licht gegeben, Ungeimpfte nicht in Gaststätten zu lassen. Die Herrschaften machen es sehr geschickt. Sie überlassen die Entscheidung den Unternehmern. Ob die Deutschen, geimpft oder nicht geimpft, dann solche Gaststätten blockieren wie die Franzosen bei Supermärkten? Ich glaube kaum.
LG Joachim