Frosch statt Eisvogel

Veröffentlicht auf von anais

Zwei Stunden lang habe ich mit einer halben Flasche Cola Light am idyllischen Küstriner Bach verweilt, um meinen geliebten kleinen Eisvogel mit der Kamera zu erwischen. Dreimal ist er blitzschnell herangeflogen, hat sich auf den im Wasser liegenden Erlenstamm gesetzt und genau so schnell war er wieder weg. Die blauen Florlibellen waren auch zu schnell, bzw. ich zu langsam. Da blieb mir zum Schluß nur das Nestfoto, und das war leer. Ein Jammer!! Dazu kamen noch fröhliche Kanuten den Bach hinauf und ließen sich lärmend nach Homo sapiens Art häuslich auf dem Biwakplatz des kleinen Naturwächters mit den langen Gummistiefeln nieder. Der hat mich hinter einer Erle versteckt erspäht. Wusste aber von weitem nicht wer, ich war und guckte immer wieder hin. Schließlich habe ich es aufgegeben und mit ihm noch ein Weilchen geplauscht. Der Eisvogel ist so was von schnell. Aber ich habe ihn wenigstens gesehen und versuche es vielleicht noch einmal an einem sonnigen Vormittag. Für ein Trostfoto stand mir ein Frosch von hinten Modell. Den sieht man ja auch nicht alle Tage. Und dann musste ich einen langen, langen Weg durch finsteren Wald zurückwandern. Wie schön ist doch die Natur!

Eiserne Eisvogel-Plastik in finsterer Couleur. Aber trotzdem hübsch.

Kommentiere diesen Post

xamantao 08/10/2009 20:30

Wollen tät ich schon, aber können kann ich nicht. Mein Arbeitgeber in Frankfurt, mein Arbeitmacher in Wiesbaden (sprich meine Mann)... Außerdem: wie sieht es denn bei Euch mit Stechmücken aus? Die haben doch jetzt ihre große Blutsaugerzeit, oder?

anais 08/10/2009 21:03


Ach, lass einfach die Arbeit sausen!!! Stechmücken gibt es in Hülle und Fülle. Die könnten wir dann beim Blutsaugen fotografieren. Ich hätte lieber mal einen Vampir.


xamantao 08/10/2009 20:14

Das ist ja ein deftiger Preis! Da lege Dich lieber eine Weile auf die Lauer.

anais 08/10/2009 20:26


Wenn Du willst, kannst Du mitkommen!


xamantao 08/09/2009 19:37

Hä? Wie kommst Du den auf 40 Euro für´s Herunterladen? Wo sieht man denn die Preise? - Oder hat Dich wieder Mal der Schalk gepackt!

anais 08/09/2009 21:34


Ich hatte bei Google "Eisvogelfotos" gegoogelt, und da kam u. a. ein englischer Fotoshop mit vielen ausgezeineten Fotos. Aber alle so teuer. Ich fahre mal lieber wieder an den Bach, und wenn nicht,
macht es auch nichts.


Margot 08/08/2009 11:31

Die bedeutenden Ereignisse, wie zum Beispiel die Begegnung mit einem Eisvogel, passieren meistens dann, wenn man keine Kamera dabei hat. Oder man hat sie dabei, aber bis man sie gezückt hat, ist das Ereignis schon wieder vorbei. Für einen selbst reicht es ja aus, dass man sie gesehen hat, aber manchmal möchte man doch auch Beweise haben.Liebe Grüße von Margot

anais 08/08/2009 17:25


Ja, das ist so, liebe Margot. Also, Geduld habe ich schon. Aber warten ist mit Zeit verbunden.
Da möchte man schon ein Foto haben. Aber wenn es nicht gelingt, ist es vielleicht schade um die Zeit. Aus dem Internet herunterladen kostet der Eisvogel ab 40,- Euro.
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
LG Joachim


stefanie 08/08/2009 10:42

wieso nur freue ich mich ueber das Froeschlein... ?! ;-)))Wuensche dir ein schoenes Wochenende! LG stefanie

anais 08/08/2009 17:18


Weil Dir Dein Unterbewusstsein vielleicht wünscht, es wäre ein Froschkönig.
Wünsche Dir auch ein schönes Wochenende!
LG Joachim