Ausdrucksstarke Farben im Studio Hagen

Veröffentlicht auf von anais

Roter-Faden-2007-01-01-008.JPG

Vera von Wilcken, Öl.

 

Als zweites Atelier auf unserem Rundgang dem "Roten Faden" nach besuchten wir das "Studio Hagen", in dem die Malerin Vera von Wilcken bereits seit einigen Jahren ihre Bilder ausstellt. Ich habe dieses Mal etwas Neues für mich entdeckt, das mir sehr gefallen hat. Während in den vergangenen Ausstellungen vor allem Szenen - ich erinnere mich an das Bild mit sitzenden Frauen an einem Tisch - und Stillleben in verhaltenem Grau/Schwarztönen vorherrschten, wurden wir von neuen Gemälden in ausdrucksstarken roten und blauen Tönen angezogen und liefen wie gebannt sofort auf diese zu. Meinem Begleiter gefiel besonders der Korridor mit Blick zur hinteren Treppe, der, obwohl modern, doch etwas märchenhaft Mystisches ausstrahlte. 

Roter-Faden-2007-01-01-010.JPG

Ebenso regte mich das Stillleben der roten Vase mit den schlichten Zweigen zu den Gedanken an, wer wohl in dem Raum leben könnte und sich mit dem dominanten Rot aus vielleicht tristem Sinnen

befreien möchte.

Roter-Faden-2007-01-01-009.JPG

Und der rote, etwas gefährlich leuchtende Vogel vor dem Dunkel der Berge hätte mich in eine Welt entführen können, die nicht wie unsere ist. Wer weiß, ob der rote Vogel mich schützen würde gegen Gefahren, die meine Fantasie übersteigen, wenn ich in diese andere Welt gehen würde?

Oder ist es der Feuervogel aus Mythen und Sagen?

Roter-Faden-2007-01-01-006.JPG

Wer über Vera von Wilckens Malerei mehr erfahren möchte, schaut auf ihre eigene Website

link 

und auch hier  Mein Sonntag an den Tagen der Offenen Ateliers link

Veröffentlicht in Kunst von Profis und Laien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 05/06/2014 23:21


Hallo Joachim,


ja, das sind ansprechende Bilder, die der Fantasie freien Lauf lassen. Da darf man schon mal an ein mystisches Reich denken. Auf jeden Fall kann man unserer realen Welt entfliehen. Großes
Kompliment an die Malerin! Und natürlich auch an Dich, für diesen Artikel mit den wunderschönen Bildern. Danke!


Liebe Grüße, Katharina

anais 05/07/2014 18:44



Hallo Katharina,


wenn ich die Malerin sehe, werde ich ihr Dein Kompliment ausrichten. Sie ist eine sehr ruhige, bescheidene und feinfühlige Frau. Ihre kräftigen Bilder haben mich deshalb sehr
beeindruckt.


Liebe Grüße


Joachim