Bei Wind und Regen zu den Rock Islands

Veröffentlicht auf von anais

Palau-108.JPG

 

Montag, den 13. Februar 2012.

Heute startet unsere Tour zu den Rock Islands. Wir sind gespannt, was wir an neuen Eindrücken auf dieser Bootsfahrt durch das Inselparadies erleben werden. Im Programm sind Schnorcheln und Tauchen vorgesehen. Vor allem aber ist der Besuch des Quallensees vorgesehen, der vom Meer abgeschlossen inmitten einer Insel liegen soll. Deshalb hat sich über lange Zeit dort eine einzigartige Quallenart entwickelt.

Um 8.00 Uhr werden wir mit einem Wagen von Fisher's Finn abgeholt. Wenn wir zum Himmel schauen, haben wir so unsere Zweifel. Dichte Wolken ballen sich am Horizont zusammen. Hoffentlich ziehen sie an den Rock Islands vorbei, wünschen wir uns.

Angekommen bei Fisher's Finn suchen wir unser Boot. Wir warten mit dem Einsteigen, bis die Taucher drin sind. Als Schnorcheler nehmen wir im Heck Platz.

Palau-001.JPG

Dort sitzt es sich nicht schlecht, weil wir das ganze Boot mit seiner Besatzung beobachten können. Ein Fahrer und ein Taucher-Guide sind dabei. Die Besatzung ist wieder international: Franzosen, Schweizer, Amerikaner und Deutsche.

Palau-003.JPG

Das Boot legt gegen 9.00 Uhr ab. Bald haben wir den Hafen in der Bucht verlassen und steuern auf das offenen Meer hinaus. Mr. Cornflakes schnuppert die kräftige Brise der Meeresluft.

Palau-005.JPG

So optimistisch sind wir allerdings nicht mehr, weil der Himmel dunkler wird. Windböen lassen die Wellen höher schlagen. Die Gischt spritzt in das Boot. Wir versuchen, den Spritzern auszuweichen, was nicht immer gelingt.

Palau-004.JPG

Palau-085.JPG

Die ersten Felseninseln sehen im trüben Tageslicht dunkel aus. Nach einer guten Stunde hält unser Boot und legt an einem kleinen Schiff an. Einige Taucher wechseln über. Sie werden eine Woche lang auf dieser Tauchstation bleiben.

Palau-011.JPGPalau-013.JPG

Wir setzen die Fahrt fort bis zu einem Korallenriff. Von oben sind wir bereits nass. So werden wir den Unterschied kaum merken, wenn wir zum Schnorcheln ins Wasser steigen. Kann sein, dass es unter Wasser wärmer ist als über Wasser, denn der ständige Wind lässt uns frösteln trotz des Tropenklimas...

Palau-097.JPG



Veröffentlicht in Taipeh Mikronesien und Palau

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 05/25/2012 00:29


Hallo Joachim, so ist das leider wenn man eine Tour bucht und das Wetter dann nicht so ist wie man es sich wünscht. Trotz allem, die Bilder sind wunderschön! Ich hoffe, Ihr hattet trotzdem noch
etwas Spass bei Eurer Schnorcheltour.


Liebe Grüße, Katharina

anais 05/28/2012 17:02



Hallo Katharina! Auf dieser ersten Tour haben wir die Inseln bei Regenwtter erlebt. Beim Picknick goß es in Strömen. Du wirst das noch sehen. Wir haben später die Tour reklamiert und alles
nochmal gemacht, weil hier vor allem der Quallensee ausgefallen ist.


Liebe Grüße


Joachim