Brennessel-Borretsch-Brombeer-Smoothy

Veröffentlicht auf von anais

000_0001-Kopie-9.JPG

In einem Vitaljounal habe ich einen anregenden Bericht über Smoothies gelesen. Smoothies sind gesunde Power-Drinks aus der Natur. 2004 hatte sie Victoria Boutenko zum ersten Mal vorgestellt. Von der erfinderischen Dame ist mir nichts bekannt. Ich nehme an, sie lebt in den USA.

Smoothies (engl. smooth = sanft) werden zu je 50 % aus Früchten und grünen Blättern und Wasser gemixt. Grünes Blattwerk, vor allem von Wildkräutern, gehört zu den vitalstoffreichsten Lebensmitteln. Meistens schmeckt es wegen der Bitter- und Gerbstoffe bitter und streng. In Kombination mit süßen Früchten gemischt, ergibt sich daraus ein erfrischendes Aroma.

Besonders empfohlen und deshalb im Trend sind die grünen Smoothies.

Neben ihren gesunden Nährstoffen sollen sie für ein ausgeglichenes Säure-Basen-Verhältnis im Körper sorgen, weil die Zutaten ausschließlich basisch wirken. Der durch Kochkunst und tierisches Eiweiß oftmals übersäuerte Organismus kann durch einen guten Smoothy neutralisiert werden.

Für den grünen Smoothy benötigen wir allerdings helle Früchte. Ich hatte aber gestern gesehen, dass die Brombeeren wieder gepflückt werden mussten. So pflückte ich als ca. 250 Gramm schwarze Brombeeren und auch ungefähr 250 Gramm grüne Blätter und Samen. Ich wählte Borretsch mit Blüten und Knospen und die viel gepriesene Brennessel mit ihren grünen Samenständen.

Brennesselsamen, in größerer Menge über längere Zeit gegessen, sollen wohl beim männlichen Geschlecht die Wirkung haben, wie ein Zentner Sellerieknollen.

Aber wieder zurück zum Smoothy-Thema:

Die gewaschenen Beeren und Blattgrün habe ich mit einem halben Liter Wasser lange und auf hohen Touren gemixt, damit das Blattgrün in allerfeinste Teile zerschlagen ist. Nur so kann der Körper die Bestandteile optimal verdauen.

Das ergab insgesamt 1 Liter roten Smoothy. Ich habe einen Esslöffel Rohrohrzucker hinzugefügt, was allerdings in Diät-Programmen nicht empfohlen wird. Aber so schmeckt er für mich noch aromatischer und lieblicher.

Kräuteringredenzien:

Brennessel: reich an Vitamin C, B2, K und E, enthält Ameisensäure, Essigsäure, Carotin, Mineralstoffe, Kalzium, Eisen, Magnesium.

Eiweißgehalt: 30,4 &

Die Brennessel wirkt blutreinigend, senkt den Blutzuckergehalt, unterstützt die Bildung roter Blutkörperchen, fördert den Harnsäureabbau durch die Nieren.

 

Borretsch: enthält ätherisches Öl, Fettsäure, Asperagin, Saponin und Kaliumnitrat. Borretsch stärkt die Nerven und das Herz, hemmt ntzündungen und hat einen harntreibenden Effekt.

 

Der nächte Smoothy wird bestimmt ein grüner.

 

000_0003.JPG

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Archi 08/10/2013 20:18


Hallo Joachim


Von Brennnesseln nehmen wir oft Wurzeln dazu. Es ist ein wenig bitter, aber sehr gesund. eben die Bitterstoffe heilen. Dir brauche ich es ja nicht sagen, ach du weißt schon, was ich meine...


lg Uli


 

anais 08/11/2013 15:51



Hallo Uli,


ich dachte, aus den Brennesselwurzeln wird ein Extrakt für die Haare gewonnen. Aber an der Pflanze ist alles gut.


Liebe Grüße


Joachim



Reinhold Einloft 08/10/2013 11:56


Wei oh wei, was es nicht alles gibt! Irgendwie ist mir das zu riskant. Da muss man sich gehörig in der Pflanzenkunde auskennen. Sieht allerdings gut aus.


Bestens RE

anais 08/11/2013 15:40



Hallo RE,


hat auch gut geschmeckt. Mal sehen, ob es mir nach längerem Genuss gut tut.


Herzl. Gruß


Joachim



Conchi 08/10/2013 10:00


Hallo Joachim,


 


ich mache auch sehr gerne leckere Säfte selbst, allerdings bin


ich bisher nicht auf die Idee gekommen, auch Blätter dazu zu tun.


Ich kann mir gut vorstellen, wie lecker dein Saft geworden ist,


und gesund ist er ganz bestimmt! Das ist wirklich eine tolle Idee!!


 


LG an dich


und ein schönes WE dir.


Conchi

anais 08/11/2013 15:39



Hallo Conchi,


vielen Dank für die netten Wochenendwünsche. Ich wollte heute nachmittag zu einem klaren See Schnorcheln fahren. aber jetzt ist der Himmel bedeckt, und es ist kühl.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 08/08/2013 12:12


Hallo Joachim,


Dein Smoothie sieht aber sehr lecker aus und gesund ist er auch noch dazu. Sehr lehrreich ist auch Deine Ausführung über den Brennesselsamen, wenige der männlichen Artgenossen werden es wohl
wissen. Vielleicht mixen aber auch ihre Frauen ihnen mal so einen Smoothie. Wer weiß es? 


Liebe Grüße, Katharina

anais 08/09/2013 18:42



Hallo Katharina,


ich fühle mich die letzten Tage ganz gut. Vielleicht zeigt der Smoothy schon etwas Wirkung. Mit den Brennesselsamen ist es so eine Sache. Er hat Eiweiß. aber wie er so manches bewirken soll, ist
mir schleierhaft. Vielleicht ist das auch eine Glaubensfrage. Lach!


Liebe Grüße


Joachim



Archi 08/08/2013 10:13


Guten Morgen Joachim


Ich bin Smoothyfan. Deine Mischung wird am WE direkt nachgemacht. Die Zutaten sind zwar dann fast alle aus einem Laden, aber wenigstens ein wenig gesund.


Danke


lg Uli

anais 08/09/2013 18:39



Guten Abend Uli,


dass Du Smoothies magst, kann ich mir gut vorstellen. Ich habe den Liter heute leergemacht. Jetzt wird ein neuer probiert. Guten Appetit am Wochenende. Die Brennesseln werden sicherlich nicht aus
dem Supermarkt sein.


Liebe Grüße


Joachim