"Das Paradoxon der Zeit"

Veröffentlicht auf von anais

Schlupfer-014.JPG

Uwe Jähnichen, "Das Paradoxon der Zeit...", Öl, 2011.

 

Als Surrealist und leidenschaftlicher Verehrer des genialen spanischen Malers Salvador Dalí hat Uwe Jähnichen, Link: Schräge Kunstobjekte , sein neuestes Werk fertig gestellt - eine Ölmalerei als Geschenk für Freunde.

Seinem Bild hat er stilgerecht den folgenden deutschen Titel zugedacht und diesen im Gedenken an den großen Meister Dalí zugleich ins Spanische übertragen lassen:

 

"Das Paradoxon der Zeit/Endlose, aufgeschnittene Gurke aus der Sicht einer schwebenden Handhülle, welche filigran einen weichen, tropfenden Stahlträger vorüberträgt." (Aus dem Zyklus "Verrinnende Gesellschaft").

 

"La paradoja del tiempo/ Infinito pepino cortado desde la perspectiva de la envoltura de una mano flotante que de manera filigrante translada una viga de acero blanda y goteante." ( Del ciclo "Sociedad en transcurso" ).

Veröffentlicht in Kunst von Profis und Laien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

xamantao 01/30/2011 18:30



Hast Du diese Dame auch in Anspruch genommen *neugierig frag, grins*?



anais 01/31/2011 17:10



Nein! Ich habe mein Spanisch an der Uni gelernt.


LG Joachim



xamantao 01/30/2011 09:36



Olá, das kommt mir hier heute spanisch vor! Isch nix expaniol, isch deutsch. Aber max nix, jo comprente - oder so.


Also, allein der Titel des Bildes ist ein Kunstwerk! Und dann noch das Bild - eine schöne Surrealität! Gruß an den Uwe!



anais 01/30/2011 11:47



Hallo Xammi! Das Bild ist dem Uwe gut gelungen. Und die spanische Übersetzung hat er sich von einer Profi-Dame anfertigen lassen und hübsch dafür gezahlt. Ja, die Kunst hat eben ihren Preis!
Lach!


LG Joachim



Reinhold Einloft 01/27/2011 16:53



Sie, eso fue que queria decir, finalmente. Reconozco con una transcripcion. A mi me parece, esos pintores entran con explicaciones despues de terminar las obras. De donde hablas tu perfectamente
espanol?


Saludos RE



anais 01/28/2011 17:45



Ola RE! Tienes razón! Uwe, dotado con varias habilidades artísticas, tiene ideas un poco raras y exaltantes lo que determina su originalidad. Ejemplos de eso hay muchas! Aprendí mi espanol en la
Universidad de Rostock durante mis estudios iberoamericanos, ya hace muchos tiempos.


Saludo!


Joaquín



Reinhold Einloft 01/26/2011 13:10



Ah, si, ahora entiendo! :))


Gruß RE



anais 01/26/2011 21:46



Ola RE! Ojalá que entiendas! Para mí el pensamiento de este pintor y las formas de expresión son cada vez un misterio,


Saludo,


Joaquín



Katharina vomTanneneck 01/25/2011 22:45



Wowww, ein tolles Bild! Die Farben und das Thema sind eines Meisters würdig! Großes Kompliment von mir an den Maler!


Liebe Grüße, Katharina



anais 01/26/2011 21:39



Hallo Katharina! Finde ich auch. Ist ihm sehr gelungen. Dir gefällt wohl Surrealismus? Das Kompliment gebe ich an Uwe gerne weiter. Vielen Dank!


Liebe Grüße


Joachim