Der rote Faden zur Kunst

Veröffentlicht auf von anais

Pastinaken-021.JPG

Am Samstag schlängelte sich wieder der rote Faden durch Lychens Innenstadt. Künstlers hatten ihre Ateliers und Galerien für die Besucher geöffnet. Der "Tag der Offenen Ateliers" ist in unserem Ort bereits zur guten Tradition geworden.  Tag der Offenen Ateliers

Mit Freunden bin ich am Nachmittag dem originellen Wegweiser gefolgt. Er führte uns zur Galerie Praxis Hagen, zum Keramikatelier Ambellan, zur Handweberei Uckerlein, zur Filzwerkstatt im Haus Vogelgesang mit Hofcafé und zum Studio Cato im Lychen House an der St. Johannes-Kirche.

Die Lychener Künstler bewiesen wieder einmal ihre Gastfreundschaft mit leckeren Spezialitäten aus der eigenen Küche: Apfelpunsch und Met, hausgebackene Stollen und Plätzchen, warme Suppe, Kerzen und Feuerschein aus offenen Schalen sorgten für ein stimmungsvolles, wärmendes Ambiente.

Wie im vergangenen Herbst zog auch dieses Mal die Band "Wonkey Donkeys" von Galerie zu Galerie und erfreute die Gäste mit ihrer Musik.

Von dem, was mir besonders gefallen hat, habe ich einige Fotos gemacht. Zuerst ein Blick in die Galerie Praxis Hagen in der Stargarder Straße. Dazu gehört auch das Aufmachungsbild:

Pastinaken-016.JPGPastinaken-018.JPG

Pastinaken-020.JPG

Im Keramikatelier Ambellan war es voll von Besuchern. Dort habe ich nur einmal fotografiert. Hier aber der Link zum Atelier: Amüsante Lesung im Keramikatelier Ambellan

Pastinaken 015

In der Handweberei Uckerlein an der Fürstenberger Straße faszinierten neben der feinen, modischen Kleidung die Webstühle. Auf dem Piano erklangen eigenwillig schöne Impressionen des Musikers.

Pastinaken-014.JPGPastinaken-012.JPG

Im Haus Vogelgesang  Tage der Offenen Ateliers bekamen wir keinen Platz für ein wohlschmeckendes Käffchen, weil alles voll besetzt war. Die Filzwerkstatt hatte - wie jedesmal - Zulauf von modebewussten Damen. Ich war erstaunt, dass es dort sogar wunderschöne Ohrgehänge, mit Filz gestaltet, im Angebot gibt.

Pastinaken-011.JPG

Im Studio Cato im Lychen House entzückten uns die märchenhaften, grazilen Filzfrauen der Malerin Ina Lindhammer und immer wieder die Hinterglas-Malerei von Marc Cato.

Pastinaken-006.JPGPastinaken-007.JPG

Pastinaken-009.JPGPastinaken-010.JPG

 

Bis zum nächsten Herst wird sicherlich wieder ein neuer roter Faden gesponnen sein.

Veröffentlicht in Kunst von Profis und Laien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 11/21/2012 23:04


Hallo Joachim, jetzt kommt erst mal der Winter. Danach der Frühling und dann ganz sicher, ein wunderschöner Sommer! Und dann komme ich nach Lychen! Ich freue mich darauf! 


Liebe Grüße, Katharina

anais 11/23/2012 08:52



Ich mich auch, liebe Katharina!



Katharina vom Tanneneck 11/21/2012 17:08


Hallo Joachim,


das würde mich sehr freuen. Xammi hat ja schon davon geschwärmt. 


Liebe Grüße, Katharina

anais 11/21/2012 21:15



Hallo Katharina! Dann hoffen wir also auf einen schönen Sommer.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 11/19/2012 22:46


Hallo Joachim,


mittlerweile kenne ich ja schon recht viel von Lychen und ich bin immer wieder überrascht, was bei Euch los ist. Da lebe ich ja wirklich am Ende der Welt. 


Sehr schöne Bilder hast Du uns wieder präsentiert und ich denke, im Sommer werde ich wieder mal nach Lychen kommen. 


Liebe Grüße, Katharina

anais 11/21/2012 16:14



Hallo Katharina! Das wäre schön, wenn Du im Sommer wieder einmal nach Lychen kommen würdest. Dann machen wir eine Bootsfahrt über die Seen.


Liebe Grüße


Joachim