Der Rote Faden zur Kunst

Veröffentlicht auf von anais

Roter-Faden-2014-04-27-004.JPG

 

In Lychen wird am kommenden Wochenende, dem 3. und 4. Mai 2014, wieder wie alljährlich der Rote Faden zur Kunst ausgerollt sein. In diesem Jahr hängt in der Stadt das Poster mit der Ankündigung des Hoffestes im "Haus Vogelgesang" aus.

Im unteren Drittel ist der Rote Faden mit dem Atelierrundgang und den durch die Innenstadt kreisenden Musikbands platziert.

Zum Atelierrundgang ist das "Lychen-House" mit Hinterglasmalerei von Mark Cato geöffnet. Gastausteller im "Lychen-House" sind Markus Sander, Marie Pätzold und Joachim Hantke sowie die Schmuckdesignerinnen Angela Philipp und Sabine Parlow.

Im "Keramikatelier Ambellan" sind wie immer Kraftfrauen und Engelwesen aus Raku und Rauchbrand, Schaukelfrauen und mehr von Michaela Ambellan zu bewundern. Ebenso Gartenlyrik auf Ton und Holz und Fotografien Uckermärker Panoramen "Land schafft Leben" von Mathias Ambellan.

In der "Handweberei UCKER-LEIN" findet der Besucher modisches Chic für die Dame und den Herrn und für die Innenausstattung von Martina Busch.

Im "Studio Hagen" wird die Malerin Vera von Wilcken neue Gemälde präsentieren und wieder anderen Künstlern Gelegenheit zum Ausstellen ihrer Werke geben.

In der "Kleinen Galerie" der Malerin Renate Trottner ist dieses Mal als Gastausstellerin Katrin Noack mit ihren originellen, schönen Filzarbeiten dabei.

Die Lychener Künstler erwarten mit Freude viele Besucher. 


Roter-Faden-2014-04-27-007.JPG

Veröffentlicht in Kunst von Profis und Laien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Archi 04/29/2014 20:41


Guten Abend Joachim


Deine Freunde und Bekannten machen es sehr gut.


Wandert den "Roten Faden" gemeinsam. Er zeigt dann, dass es Euch Allen wichtig ist, was Ihr tut.


Schade, dass man ihn "rot" nennt, denn es ist eher ein Alarm.


Ich werde deinen roten Pfad für mich persönlich  als "grün" einstufen :-)


Liebe Grüße Uli

anais 05/05/2014 17:03



Hallo Uli,


wir haben es so gemacht. Ich werde unsere Eindrücke von den Ateliers am roten Faden in grüner Schrift schreiben.


Liebe Grüße


Joachim



Archi 04/28/2014 22:25


Guten Abend Joachim


Ich warte, wie immer geduldig, auf deine weiteren Berichte.


Wie du weißt, kannn ich nicht immer dazu etwas Sinnvolles schreiben. Sei dir aber sicher, dass ich alles in mich hinein sauge und mich mächtig freue, was du schreibst. Es erstaunt mich, was Ihr
alles macht, und es erstaunt mich Euer Zusammenhalt. Manchmal wünsche ich mir auch Freunde, die näher wohnen. Gleichzeitig habe ich eher Angst davor.


Solange erfreue ich mich an deinen Lebenszutaten. Es ist so ähnlich, wie ein Rezept für Aspies.


Ich wünsche dir eine schöne Nacht.


lg Uli

anais 04/29/2014 18:40



Guten Abend Uli,


es ist so wie immer. Ich freue mich, wenn Dir die Beiträge und die Einblicke über die Fotos in unsere Veranstaltungen gefallen. Es sind ja fast immer Laien, die sich hier mit Kunst beschäftigen.
Und ich entnehme Deinen worten, dass sie es gut machen.


Ich bin sehr glücklich, dass ich mehrere Freunde habe, weil einem im Alter auch so mancher verlässt. Allerdings ist es ratsam, dass man von Freundschaften nicht zu sehr vereinnahmt wird. Deshalb
ist eine gesunde Distanz ganz gut. So sehe ich die Freunde auch nicht zu oft und kann meinen eigenen Interessen und aufgaben nachgehen. Vielen Dank für Deine aufrichtigen Worte im
Kommentar.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 04/28/2014 20:34


Hallo Joachim,


da wird ja wieder viel los sein in Lychen und ich kenne da ja auch schon ein paar Leute und weiß ganz genau, von was Du schreibst. Schade, dass wir nicht dabei sein können aber Fred wartet noch
auf seinen Termin in der Klinik und es würde wohl auch etwas zu viel Stress für ihn sein. Trotz allem möchte ich all die Menschen in Lychen grüßen, die ich namentlich nicht mehr benennen kann
aber ihre Gesichter vor meinen Augen habe. Ich hoffe, Du berichtest über die Gastaussteller im Lychen-House und zeigst uns ein paar schöne Ausstellungsstücke. In Gedanken werden wir dabei sein!


Liebe Grüße, Katharina

anais 04/29/2014 18:32



Hallo Katharina,


ich denke, einige Lychener werden Deinen Kommentar lesen und sich über die Grüße freuen. Ich werde mit Freunden, vor allem mit Jutta und Uwe dem roten Faden nachwandern und auch Fotos machen.
Über die Eindrücke werde ich berichten. Jetzt muss ich selber noch etwas dafür vorbereiten. Alles braucht Zeit. Fred wünsche ich auch an dieser Stelle, dass er eine gute und wirksame Behandlung
bekommt.


Liebe Grüße


Joachim