Der Wasserknöterich

Veröffentlicht auf von anais

P7130060.JPG

Wasserknöterich (Poygonum amphibium L.).

 

Auf unserer kleinen Entdeckungsfahrt auf dem Krüselinsee haben wir zuerst nach dem Wasserknöterich Ausschau gehalten. Hier, an dieser, von Erlen überschatteten Bucht hat ihn Frank  fotografiert.

Der Wasserknöterich ist eine Amphibienpflanze, die sowohl im Wasser als schwimmendes Gewächs als auch auf dem Land vorkommt. Beide Formen sollen sich wohl auf dem ersten Blick kaum unterscheiden lassen, sodass man sie für zwei selbständige Arten halten könnte.

In der Fischwirtschaft ist der Wasserknöterich eine geschätzte Pflanze, weil seine Stengel und auf der Oberfläche treibende Blätter gute Laichplätze für Fische bieten. Seine terrestrische Form soll er in der Teichwirtschaft entwickelt haben. In früheren Zeiten wurde häufig die Trockenlegung der Teiche praktiziert. Von allen Wasserpflanzen überlebte der Knöterich die Trockenzeit am besten, kroch über die Ufer hinaus und entwickelte seine Landform.

Der Gattungsname Polygonum stammt aus dem Griechischen: polys = viel und gony = Knoten, weil die Knöterichstengel zahlreiche knotenförmige Verdickungen (Nodien aufweisen.

In der Volksheilkunde wurde wegen des hohen Gerbstoffgehalts der Pflanze ein Wurzelabsud verwendet.

Eine schöne Pflanze. Die Fläche sieht aus wie ein Kerzenmeer.

P7130058.JPG

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 07/19/2013 17:19


Hallo Joachim,


einen Teich werden wir uns wohl nicht zulegen. Erst mal sehen, wie es überhaupt nach der großen Baustelle aussieht.


Es tut mir leid, dass Du eine Bronchitis hast. Ich hoffe, es geht schnell wieder vorüber. Wir wünschen Dir baldige Genesung.


Liebe Grüße von uns allen aus dem Tanneneck!

anais 07/20/2013 19:52



Hallo Katharina,


vielen Dank für Eure Genesungswünsche. Heute geht es mir noch schlecht. Fühle mich schlapp und habe den ganzen Tag im kühlen Haus verbracht. Vielleicht ist es morgen besser.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 07/17/2013 23:12


Hallo Joachim,


das sieht aber sehr romantisch aus, da kann man es aushalten.  Schade, dass wir hier nicht einen kleinen See
auf unserem Grundstück haben, das wäre ein Hingucker! Von Dir ich nur lernen. Danke!


Liebe Grüße, Katharina

anais 07/19/2013 16:19



Hallo Katharina,


um das zu sehen, muss man hier weit fahren, wie du siehst. Und man muss wissen, wo es so etwas gibt. Im Stadtsee bei mir wächst nur das bekannte Schlingkraut (Badehindernis) und etwas die
Kanadische Wasserpest. Solltet Ihr, wenn wieder Ruhe eingekehrt ist, einen Teich bauen, versuchen wir, den Wasserköterich anzusiedeln.


P.S.: Habe eine leichte Bronchitis und fühle mich nicht wohl.


Liebe Grüße


Joachim



Archi 07/17/2013 14:52


Hallo Joachim


Es gibt so viele Knöterich-Sorten, alle haben wunderschöne Blüten. Das es auch Knöterich im Wasser gibt, wusste ich nicht.


Es sieht tatsächlich wie ein Kerzenmeer aus.


Ich frage mich, wozu du noch im Urlaub fährst, wenn es in Eurer Umgebung so schön ist


lg Uli

anais 07/17/2013 20:18



Guten Abend Uli,


ich habe hier eigentlich immer Urlaub. Aber es ist das Neue, Ungewisse und Andere, das mich ab und zu in die Ferne zieht. Hier spürt man nicht so sehr die Weite und Größe unserer Erde. Aber es
ist sehr, sehr schön hier.


Liebe Grüße


Joachim