Die Anisagastache

Veröffentlicht auf von anais

000_0004--3-.JPG

 

Die Anisagastache ist eine von den nordamerikanischen Wildpflanzen, die ich im Frühjahr aus Samen gezogen habe. Anfänglich winzig klein hat sie sich im Laufe des Frühlings und Sommers zu einer stattlichen, schönen Blütenstaude entwickelt. Ich habe sie oben an einen sonnigen Platz in den Garten gesetzt. Im Hintergrund blühte noch der Korallenstrauch, als ich fotografierte. Zur Mittagszeit summen Bienen um die blauen Blütenkerzen. Sie werden von dem intensiven, süßen Anisduft angezogen.

Ich habe für die Offenen Gärten einige Pflanzen der Anisagastache zum Mitnehmen bereitgestellt.

Sie gehört zur Familie der Lippenblütler und ist eine ausdauernde, krautige Pflanze. Ich habe festgestellt, dass sie Ausläufer bildet. Übersteht sie den Winter - was ich hoffe - wird sie im nächsten Jahr aufstocken. Immerhin kann sie 60 - 150 cm hoch werden. Sie blüht von Juli bis September.

Die Pflanze wird verschieden genannt: Duftnessel oder auch Anis-Riesenysop. Selbst die botanischen Bezeichnungen variieren: Agastache foeniculum oder auch Agastache anisata hort.

Beheimatet in der Prärie Nordamerikas wurde sie von den Indianern als Futter- und Heilpflanze genutzt. In Europa wurde sie in guten Zeiten als Futterweide für Bienen angebaut. Ob das heute noch so ist, wage ich zu bezweifeln, denn die industrieelle Landwirtschaft baut Raps an.

Die frischen Blätter sollen eine gute Zugabe zu frischen Salaten und für die Herstellung von Likören sein. Allerdings habe ich festgestellt, dass die Blätter der ausgewachsenen Pflanze kaum Anisaroma aufweisen. Die Blütenkerzen aber sind sehr aromatisch. Ich werde sie pflücken, trocknen und für Kräutertee nutzen.

In der Pflanzenheilkunde wird die entzündungshemmende und verdauungsfördernde Wirkung des Tees geschätzt.

Ich mag sie vor allem als Blütenpflanze und Bienenweide.

Veröffentlicht in Grüße zur Woche, Gartenbau

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 09/10/2013 21:07


Hallo Joachim,


klar, Mutti fühlt sich trotzdem wohl bei uns. Die Grüße habe ich ausgerichtet und sie bedankt sich dafür und grüßt ganz herzlich zurück.


Sagen können wir viel, wann es endlich fertig ist aber meistens kommt es anders als man denkt.  


Liebe Grüße, Katharina

anais 09/11/2013 18:13



Hallo Katharina,


so ist es. Es kommt immer wieder was Neues hinzu.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 09/09/2013 23:49


Hallo Joachim,


danke, das ist ganz lieb von Dir! Morgen kommt Mutti und bei uns sieht es unmöglich aus. Überall Baustelle aber sie hatte einfach Sehnsucht nach uns.  Wir können bald keine Baustelle mehr sehen aber irgendwann wird das hoffentlich vorbei sein. Wenn es hier doch nur richtige Fachleute
gäbe, dann wären wir auch viel schneller fertig. Ich will nicht klagen aber es wäre halt sehr schön. 


Wenigstens konntest Du ein schönes und sonniges Wochenende mit Deinen Besuchern verbringen. Und etwas frisches Geld in der Kasse ist doch auch nicht schlecht. 


Liebe Grüße, Katharina

anais 09/10/2013 20:06



Hallo Katharina,


ich denke doch, Mutti wird die Baustelle nicht stören. Sie fühlt sich doch immer bei Euch wohl.


Wenn ein Anwesen aufgabaut wird, dauert das eben seine Zeit. Es liegt an Euch zu sagen, wann es fertig ist.


Grüße mal Mutti ganz speziell von mir.


Ich wünsche euch schöne gemeinsame Tage.


Liebe Grüße


Joachim



Archi 09/09/2013 22:24


*schäm* Ich gib dir mal dein > J < wieder


Ich hab wohl zu schnell geschrieben.

anais 09/10/2013 19:53



Hi Uli,


Du hättest auch K.o.achim schreiben können. Das entspräche etwas der Wahrheit. Lach,



Archi 09/09/2013 20:31


Hi Koachim


Das ist sehr lieb, aber langsam bezweifel ich, dass es bis zur nächsten Saison klappt.


Jetzt kam meine und Thommis OP, und wir brauchen alles von der wenigen Zeit, die wir haben.


Aber trotzdem ein großes Danke für dein Hilfeangebot.


lg Uli

anais 09/09/2013 22:05



Wenn es soweit ist, machen wir es so. Jetzt wünsche ich Euch beiden beste Genesung.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 09/08/2013 00:40


Hallo Joachim, 


das ist eine sehr schöne Pflanze, die mir auch gefallen könnte.  Schade, dass wir diesmal nicht kommen
konnten, dann hätte ich mir nämlich bestimmt eine mitgenommen. 


Ich wünsche Dir noch viel Freude mit Deinen Besuchern, die sicher alle Deine Pflanzen bewundern werden. Das Wetter heute war wirklich super.


Liebe Grüße, Katharina

anais 09/09/2013 11:34



Hallo Katharina,


ich habe davon noch Jungpflanzen. Bei unserem nächsten Treff, eventuell bei Euch, bringe ich auch davon etwas mit.


Das Wochenende ist im Vergleich zum Frühjahr ruhiger verlaufen. Es waren so an die fünfzig Besucher hier. Pflanzen habe auch einige Leute mitgenommen, sodass wieder etwas Geld in die Kasse
gekommen ist. Ich bin zufrieden.


Liebe Grüße


Joachim