Die Hundszahnlilie

Veröffentlicht auf von anais

Hundszahnlilie-001.JPG

Hundszahn (Erythronium-Hybride "Pagoda").

 

Ein zierliches Liliengewächs, das den Halbschatten und humusreichen Boden liebt, ist die Hundszahnlilie. Das Foto zeigt die Züchtung "Pagoda" im Verein mit Dreiblatt und gelben Buschwindröschen. Den deutschen Namen "Hundszahn" erhielt das Gwächs nach der Form seiner Zwiebel, die einem Hundezahn ähnelt. Das Genus umfasst ca. 15 verschiedene Arten in Wildform, aus denen dazu noch Züchtungen entstanden sind. Sie blühen in gelben, weißen und rosa Farben. In Mittel-, Südeuropa bis hinein nach Sibirien gedeiht nur eine Art mit rosa Blüten (Erythronium dens-canis). Die übrigen Arten sind im Westen Nordamerikas beheimatet. Eine grazile Liebhaberpflanze.

In unmittelbarer Nähe, am Wiesenrand stehen weiße Narzissen und Sternanemonen (Anemona blanda) mit Wildtulpen (Tulip tarda) bei diesem kühlen Maiwetter immer noch in voller Blüte.

Hundszahnlilie-002.JPGHundszahnlilie-005.JPG

Veröffentlicht in Grüße zur Woche

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
S


Die sieht ja super aus, hab ich leider noch nie gesehen und auch nie selbst besessen. Hab mich bis jetzt immer mit den Narzissen und den Trompeten zufrieden gegeben, die sind ja auch sehr schön.



Antworten
A


Super Elektronik bei Webtropia.com! Schön, dass Du einen Blick für die kleine Hundszahllilie hattest.


Wünsche Dir viele Besucher!


Liebe Grüße


Joachim



K


Wunderschöööön! Ich habe auch viele Narzissen gepflanzt und sie sind auch gekommen, allerdings viele ohne Blüten!


Liebe Grüße, Katharina



Antworten
A


Bei mir kommen Narzissen nur dort unten am See zur Blüte. an anderen Stellen vergehen sie mit der Zeit. Finde ich hier und dort noch welche, planze ich sie dort unten hin.


Liebe Grüße


Joachim



S


Schöööön 



Antworten
A


Freut mich sehr!!



X


Das ist eine herrliche Blütenpracht! Danke für die schönen Fotos! LG Xammi



Antworten
A


Bitte schön, liebe Xammi!