Fleißiges Fettkraut

Veröffentlicht auf von anais

Himbeermarmelade-002.JPG

Ich habe das Fettkraut eine Weile beobachtet und festgestellt, dass es sich fleißig um seine Ernährung kümmert. Es steht in der Nähe des Küchenfensters. Auf seinen hellgrünen, fleischigen Blättern in Form einer Rosette fängt es sich die Fruchtfliegen ein, um sie als stickstoffhaltige Nahrung zu verdauern. Liegt ab und zu geerntetes Obst auf dem Tisch am Fenster, sind sofort die winzigen Insekten da, und die Fettpflanze profitiert davon. Sie blüht bereits wochenlang mit ihren blauen, veilchenähnlichen Blüten.Das Fettkraut gehört zur Gattung der Wasserschlauchgewächse mit etwa 35 Arten auf der nördlichen Erdhalbkugel. Die insektenfressenden Pflanzen leben auf moorigen, stickstoffarmen Flächen. Deshalb fangen sie sich mit ihren leicht klebrigen Blättern Insekten ein, um ihren Stickstoffbedarf zu decken. Ein kleiner -  aus menschlicher Sicht zwar wenig effektiver - biologischer Insektenvertilger.

Veröffentlicht in Grüße zur Woche

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 10/08/2011 16:43



Hübsch sieht sie aus, Deine fleischfressende Pflanze. Ich hatte mal ein ähnliches Exemplar, nur leider hatte es nicht soviel Hunger, wie diese kleinen Fliegen da waren.  Und irgendwann ist sie dann eingegangen, leider. 


Liebe Grüße, Katharina



anais 10/09/2011 11:10



Hallo Katharina! Das Fettkraut blüht unermüdlich und hat schon viele kleine Fliegen verdaut. Mal sehen, was es im W§inter macht. Da wird es wohl von den Stickstoffreserven leben müssen.


Liebe Grüße


Joachim



Cebulon 10/06/2011 22:45



Sehr interessant, eine fleischfressende Pflanze am Küchenfenster!? Da verabschiede ich mich wohl besser schon mal von dir, falls sie dich mal zum Frühstück verputzt! ;-)


 



anais 10/09/2011 10:50



Hallo Cebulon! Diese fleischfressende Pflanze habe ich von meiner lieben Freundin Jutta geschenkt bekommen. Ich nehme an, sie hat sie mir nicht mit dem Gedanken in die Küche gebracht, mich durch


sie um die Ecke bringen zu lassen. Aber - wer weiß? Bisher hat sie mich verschmäht. Ich bin also noch am Leben, und Deinen Abschied kannst Du Dir getrost für spätere Zeiten aufheben. Vielleicht
fällt mir eine dicke Nashi auf den Kopf.


Liebe Grüße


Joachim