Gedichte und Geschichten

Veröffentlicht auf von anais

  Buch-002-Kopie-1.JPG

 

Ernstes, Amüsantes und Pikantes von Einst und jetzt“ habe ich die Sammlung meiner Gedichte und Geschichten genannt. Sie umfasst 39 Gedichte und 34 Kurzgeschichten, die ich aus eigenem Erleben oder von anderen erlauscht niedergeschrieben habe. Orte der Handlung sind mein Heimatort Lychen mit seiner reizvollen Umgebung und etwas Berlin in einigen Gedichten. Die Kurzgeschichten bringen in Episoden und Erlebnissen aus meiner Kindheit und Jugend das Leben in unserer uckermärkischen Kleinstadt in den 1940er bis 1950er Jahren in Erinnerung. Ein wenig Phantastisches und Sagenhaftes ist dabei. Mögen es alle kleine Erzählungen am Rande sein, so lassen sie doch Heimatgeschichte aus neuerer Zeit bildhaft erscheinen. In den Gedichten habe ich versucht, meine Empfindungen für Natur, Landschaft, Kuriositäten. Spaßiges und Bemerkenswertes im menschlichen Zusammenleben auszudrücken.

Entstanden ist fast alles auf meinem Blog im Internet über einen Zeitraum von ca. vier Jahren. Solch' ein Blog ist nicht viel mehr als eine elektronische Zeitschrift. Die Beiträge werden, wenn noch frisch, öfter von Freunden und Besuchern gelesen und kommentiert. Liegen sie weiter zurück, geraten sie in Vergessenheit. Deshalb habe ich die Gedichte und viele Geschichten kopiert, auf einer Arbeitsseite noch einmal redigiert und ausgedruckt. Die hier abgebildeten Fotos sind vom ersten Ausdruck. Da sind die geraden Seitenzahlen falsch gesetzt. Das habe ich korrigiert. Es zeigt aber, auf wieviele Kleinigkeiten zu achten ist.

Die ersten vier Exemplare habe ich als Thermo-, und Ringbindung im A4-Format herstellen lassen. Thermobindung sieht vielleicht besser aus. Das Buch lässt sich aber nicht voll aufklappen. Bei der Ringbindung geht es, sieht aber nicht so professionell aus.

Drucke ich die 105 Seiten mit je einem Bild in Farbe auf meinem Drucker aus, so ist das sehr zeitaufwendig. Zudem verbrauche ich für jedes Exemplar ca. 5,00 Euro an Tinte. Einband und Bindung kosten hier 2,50 Euro pro Exemplar. Deshalb werde ich mich nach einem Copy-Shop umschauen, der preisgünstig ist, falls nach der Vorstellung des Bandes in Lychen auf dem Historienstammtisch, in der „Neuen Lychener Zeitung“ und hier auf meiner Website Interesse besteht, den Band zu erwerben.

Über das Eingabefeld „Kontakt“ ist die Vorbestellung möglich.

 

Buch-001-Kopie-1.JPG

 

Buch-005.JPG

 

Buch-003.JPG

 

Buch-004-Kopie-1.JPG

Kommentiere diesen Post

xamantao 03/22/2012 19:35


Gern geschehen (sowohl das kommentieren als auch das lesen Deines Buchs)!


Und was die Kommentare betrifft, kann ich das Gleiche von Dir bei mir sagen.

anais 03/23/2012 19:53



Hallo Xammi! Das stimmt mich froh und glücklich!!!


Liebe Grüße


Joachim



xamantao 03/18/2012 19:22


Da ich ja ein Exemplar von Dir habe, möchte ich mich nochmals bedanken. Es begleitet mich ab und zu im Zug nach Frankfurt und ist auf der Heimfahrt eine angenehme Lekture (hinzu lese ich
Zeitung).

anais 03/19/2012 19:17



Hallo Xammi! Ich habe mich sehr gefreut, dass du Dich wieder einmal hier mit guten Kommentaren gemeldet hast. Vielen Dank. Wenn Du öfter mal in dem Bändchen liest und Freude daran hast, stimmt
mich das froh. Zeitung lesen ist wichtiger in unserer unsicheren Welt.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 01/02/2012 01:09


Hallo Joachim, gratuliere zu Deinem kreativen Werk, es ist Dir sehr gut gelungen! Natürlich möchte ich da auch ein handsigniertes Exemplar haben! Es wäre ja recht schön wenn Du es hier im
Tanneneck vorbei bringst. Schließlich steht Dein Gegenbesuch noch aus und das wäre eine Gelegenheit, beides miteinander zu verbinden.  


Nun mach erst mal schön Urlaub in Mikronesien und danach sehen wir weiter. Ich habe nämlich auch noch ein paar Fragen an Dich.


Liebe Grüße, Katharina

anais 01/02/2012 18:49



Hallo Katharina! Für Dich gibt es auf alle Fälle ein signiertes Exemplar. Ich werde einige Bände wahrscheinlich nach meiner Rückkehr von der Reise in Berlin anfertigen lassen, denn das Ausrucken
hier zu Hause ist einfach zu langwierig und wenn z. b. Papierstau auftritt, ist es schwer, den Druck wieder glatt in die Reihe zu bekommen. Möchtest Du Thermo- oder Spiralbindung? Dann setze ich
mich ins Auto via Tanneneck. Herzlichen Dank für die lieben Urlaubswünsche.


Liebe Grüße


Joachim



Xamantao 01/01/2012 18:43


Lieber Joachim, das könnte ganz gut passen am 10.1. Da ich morgens in Mainz einen Arzttermin habe, werde ich mir einen Tag von der Arbeit frei nehmen. Vorsichtshalber (weil man bei Ärzten ja
nicht weiss, wie lange es dauert), schlage ich ab 12 Uhr Mittags vor. Ich könnte nachmittags, abends - wie Ihr wollt. Wir könnten uns z.B. im Hauptbahnhof vor einem bestimmten Gleis
treffen. Da müssen wir uns ja nicht lange aufhalten. Bin aber flexibel. Wo übernachtet Ihr denn? 


Ich freue mich schon! Liebe Grüße, Xammi

anais 01/02/2012 18:42



Hallo Xammi,


ich freue mich, dass Du am 10. 01. Zeit hast, dich mit uns zu treffen. Ich habe mir von Frank das Hotel durchgeben lassen, denn er hat die Unterlagen in Berlin. Es ist das Ibis-Hotel im
Gutleutviertel, Speicherstraße 3-5. Einfach die Baseler Straße runtergehen. Wenn es Dir recht ist, möchten wir uns um 13 Uhr mit Dir im hotel treffen. Frank hat zuvor noch einiges zu
erledigen. Sollte es 13.30 Uhr werden, so warte bitte ein bischen. Wird Dir das möglich sein?


Liebe Grüße


Joachim 



xamantao 12/31/2011 07:15


Lieber Joachim, mir gefällt Deine Idee sehr..


Ich hoffe auf ein handsigniertes Exemplar mit Widmung, wenn wir uns einmal persönlich treffen. Natürlich möchte ich auch für Pitti eins kaufen. Ich überlege, eventuell im Spätsommer die schöne
Uckermark zu besuchen. Vielleicht lernen wir aber davor, bald schon, kennen, bevor Du in Urlaub in Frankfurt wegfliegst oder bei Deiner Rückreise.


Ganz herzliche Grüße, Xammi


Ich finde übrigens die Ringbindung praktisch und auch für ein Buch in Ordnung. Bloß wenn es in Buchläden verkauft werden soll, könntest Du etwas Anderes machen.

anais 12/31/2011 09:09



Hallo Xammi! Ich freue mich sehr, dass Du das Buch mit meinen Geichten und Geschichten gut findest. Mir gefällt, dass ich jetzt die kleinen, hübschen geistigen "Ergüsse" von ca, vier Jahren alle
kompakt beisammen habe. Sehr gerne bereite ich eines für Dich und eines für den fleißigen Pitti vor. Wir sind am 10. Januar den ganzen Tag in Frankfurt und fliegen am 11. zuerst nach Taiwan. Wenn
du es einrichten kannst, können wir uns in Frankfurt treffen. Frank kennt sich da aus, weil es seine alte Heimat ist. Überlege in Ruhe und mache mir einen Vorschlag.


Sei lieb gegrüßt und rutsche mit guter Laune in das neue Jahr hinein!


Joachim