Gemüse-Samtfußrübling-Salat

Veröffentlicht auf von anais

Gemuse-Pilz-Salat-001.JPG

 

Hier ist er schon, der Gemüse-Pilz-Salat mit den frisch gesammelten Samtfußrüblingen, die ich im gestrigen Artikel vorgestellt habe. Ich konnte es nicht erwarten und habe deshalb heute vormittag die größeren Exemplare geerntet. Gerade eben habe ich den wohlschmeckenden, kalten Salat zum Abendbrot mit Wohlbehagen verspeist.

Für die Zubereitung habe ich nur die Hüte genommen, denn die Stiele von Baumpilzen sind etwas zäh. Die Hüte habe ich gesäubert und gut gewaschen. Anschließend habe ich sie in Salzwasser gekocht, abgegossen und beiseite gestellt. Drei mittelgroße, fest kochende Kartoffeln habe ich gegart, brauchte aber schließlich davon nur eine. Als Gemüsemischung nahm ich ein Bund Lauchzwiebeln, eine halbe rote Paprikaschote und fünf Cherrytomaten. Alles Gemüse und die gepellte Kartoffel habe ich über eine Schüssel in kleine Würfel geschnitten, anschließend die Samtfußrüblingshüte dazu getan und alles gut vermischt.

Weil  der Salat süßsauer und pikant werden sollte, habe ich aus dem Saft einer halben Zitrone, einem halben Esslöffel Honig, Pfeffer, Salz und einer kleingeschnittenen, in Olivenöl gedünsteten Knoblauchzehe ein Dressing zusammengemixt. Das Dressing wurde dazu getan und umgerührt. Fertig! Guten Appetit!

Jeder andere Pilz, der sich für einen Salat eignet, ist natürlich genauso gut. Aber der Samtfußrübling ist schon etwas Besonderes. Schmeckt so ähnlich wie das Stockschwämmchen - aber besser.

 

Veröffentlicht in Küchenrezepte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Katharina vomTanneneck 01/12/2011 23:49



Hallo Joachim,


ich wußte doch, dass wir bald ein Bild mit Rezept hier sehen werden!  Es sieht wieder sehr lecker aus und
schmeckt natürlich fantastisch. Da ist auch garantiert kein Dioxin drin und Du hast ihn mit Genuß verspeist. Da noch genügend Pilze da sind, werden wir bestimmt noch das eine odere andere
Rezept hier finden. Ich freue mich darauf.


Liebe Grüße, Katharina



anais 01/14/2011 10:35



Hallo Katharina! Der Pilzsalat ist mir gut gelungen. Der Dioxin-Skandal hat ihn nicht berührt. Lach! Wahrscheinlich werde ich von dieser Stelle keine Samtfußrüblinge mehr pflücken, damit die
Sporen ausreifen können für die Verbreitung, denn wenn der Pilz diesen Stamm verbraucht hat, geht er dort ein, und man muss an anderen Stämmen suchen.


Liebe Grüße


Joachim