Geschmorte Auberginen

Veröffentlicht auf von anais

Aubergine-004.JPG

Nur diese eine Aubergine habe ich in diesem Sommer im Freiland geerntet. Dafür aber ist sie groß, dick und prall geworden. Für die Zubereitung habe ich folgendes Rezept gewählt:

Geschmorte Auberginen

Meine Aubergine habe ich gewaschen und längst in sechs Scheiben geschnitten. Um die schnell einsetzende Braunfärbung zu verhindern, habe ich die Scheiben sofort mit Zitronensaft beträufelt und zerstrichen. Zuvor hatte ich eine Marinade aus 2 Esslöffeln heller Sojasauce, 1 Esslöffel thailändischer Fischsauce und einem Esslöffel Sonnenblumenöl zusammengerührt. Damit wurden die Scheiben auf beiden Seiten bestrichen und zum Durchziehen beiseite gestellt.

Auf einem großen Teller habe ich weitere Zugaben vorbereitet:

1 mittelgroße rote Gemüsepaprikaschote, in Streifen geschnitten.

1 große Chillischote, in Ringe zerschnitten.

3 große Knoblauchzehen, in Scheibchen geschnitten.

1 mittelgroße Fleischtomate, gewürfelt.

6 Blätter der chinesischen Minze, fein geschnitten.

 

Die Schmorpfanne habe ich mit reichlich Sonnenblumenöl gefettet. Nun legte ich alle sechs Scheiben hinein, gab die Knoblauchscheiben darauf, füllte die Lücken mit Tomatenstücken und Paprikastreifen und streute über alles die Chilliringe und die Minze.

Bei vorgeheizter Bratröhre auf 200 Grad C war das Gericht nach ca. 20 Minuten fertig. Die Auberginenscheiben habe ich einmal gewendet. Über Nacht habe ich alles gut durchziehen lassen, heute noch einmal heiß gemacht. Und schon stand das leckere Auberginengericht mit getoasteten Weißbrotscheiben zur Mittagszeit auf dem Tisch.

Auberginen-002.JPG

Guten Appetit!

Veröffentlicht in Küchenrezepte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Reinhold Einloft 10/05/2010 14:13



Prächtig sieht das aus - und schmeckt mit Sicherheit auch so. Ich nehm dich in meine Blogroll auf, kannst du auch mit mir machen, wenn du willst


Gruß RE



anais 10/05/2010 18:34



Hallo RE! Ich danke Dir herzlich und werde das in Kürze ebenfalls tun.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 10/04/2010 23:30



Hallo Joachim,


das sieht ja richtig lecker aus! Man kann förmlich riechen wie gut es duftet.


Liebe Grüße, Katharina



anais 10/05/2010 18:35



Hallo Katharina! Jawohl! Schade, das es dafür im Internet noch keine Duftfunktion gibt.


Liebe Grüße


Joachim