Grüße zur 4. Adventswoche

Veröffentlicht auf von anais

Weihnachtsmarkt-Berlin-2013-12-17-011.JPG

 

Wir wurden auf die Linse gebannt und in das kleine uckermärkische Städtchen inmitten von Wäldern und Seen verschleppt. Der Schreck steht uns noch im Anlitz. Was sollen wir machen? Ich ziehe die Schultern hoch und ergebe mich dem Schicksal mit fletschenden Zähnen voller Sehnsucht nach meiner angestammten Heimat.

Matroschka hingegen scheint glücklicher zu sein. Sie trägt die Liebe als Rose im Herzen. Mit strahlenden Augen schaut sie dem Weihnachtsmann entgegen und freut sich, dass er in dem uckermärkischen Städtchen, weitab von der großen Welt, eine Woche früher kommt als Ded Moroz im fernen Moskau.

Weihnachtsmarkt Berlin 2013-12-17 014

Mein Bruder, der hölzerne Knappe, blickt schüchtern drein und zieht eine Flappe.

Weihnachtsmarkt Berlin 2013-12-17 007

Ihr seht, ganz verschieden sind unsere Stimmungen und Gemüter - doch 

 wünschen wir allen

viel Freude und Heimlichkeiten in der Vorweihnachtswoch.

Veröffentlicht in Grüße zur Woche

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
K

Hallo Joachim,


eine gute Idee, so macht man aus einem Artikel zwei!  Ich bin schon gespannt!


Liebe Grüße, Katharina
Antworten
A


Hallo Katharina,


jetzt ist das Geheimnis enthüllt.



K

Hallo Joachim,


das ist aber ein hübscher Artikel mit schönen Figuren und einem anmutenden Text. Du hast wirklich immer gute Ideen. Danke!


Wir wünschen Dir eine angenehme letzte Adventswoche!


Liebe Grüße von uns allen aus dem Tanneneck.


Katharina
Antworten
A


Hallo Katharina,


morgen oder übermorgen zeige ich Euch, woher ich sie habe. Lach.


Liebe Grüße


Joachim



A

Guten Morgen Joachim


Am Besten gefällt mir die insichgestapelte Puppe.


Bei uns nennt man sie Piroschka. Leider gibt es hier keine zu kaufen. Ich habe sie geliebt. Ob Matroschka oder Piroschka ist ja ganz egal, für diese süße Dinger.


Nußknacker mag ich nicht. Sie sehen böse aus.


Liebe Wünsche


lg Uli
Antworten
A


Guten Abend Uli,


ich werde Dir noch mehr Piroschkas zeigen. auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin hatte ein Spätaussiedler einen Stand voller solcher Puppen. Die Leute haben gestaunt, fotografiert aber wenig gekauft.
an den Essständen war mehr los. Lach.


Liebe Grüße


Joachim