Heute ist mein Glückstag!

Veröffentlicht auf von anais

Skandinavien-Reise-2010-206.JPG

 

Heute ist es endlich so weit! Ruhm und Ehre wurden mir kurz nach Mitternacht zuteil. Ich bin doch zu Höherem geboren! Mit Geschichten, Berichte und Gedichte schreiben gebe ich mich nicht mehr ab. Auch Suppen mixen, Pizza backen und Blüten pflücken ist nicht mehr mein Metier. Das alles ist doch nicht das Gelbe vom Ei. Jeder sollte danach streben, zur Créme de la Créme zu gehören!

Und ich habe mich nicht nach oben gedrängelt, weder mit Politkarriere, Ellenbogen, List noch Intrigen. Nein!

Der Bundesaußenminister hat dem Antrag des Trollkönigs Drumdredum stattgegeben und mich zum deutschen Botschafter bei den Trollen ernannt. Schon in frühester Stunde überbrachten mir die säbelrasselnden "kurzen Kerls"  das Akkreditierungsschreiben.

 Skandinavien-Reise-2010-205.JPG

Sofort habe ich mich in Schale geschmissen und den repräsentativen Kopfputz aufgesetzt, um mein Land würdig zu vertreten. Voilá!

Skandinavien-Reise-2010-337.JPG

Bissige Kommentare ausnahmsweise heute erlaubt!

Veröffentlicht in Freizeitspaß

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Katharina vomTanneneck 04/04/2011 23:13



Hallo Joachim, darauf erwartest Du doch nicht wirklich eine Antwort.  Habe heute gerade gesehen, der Rhabarber
wächst. Daraus kann man auch guten Kuchen zubereiten.


Liebe Grüße, Katharina



anais 04/05/2011 19:26



Hallo Katharina! Der Rhabarberkuchen wäre dann das zweite Honorar für mich. Das stimmt mich optimistisch, dass die Zuwendungen steigen werden.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vomTanneneck 04/03/2011 23:00



Hallo Joachim, wenn Du weiter keiner Forderungen stellst bin ich einverstanden. Ein Käsekuchen ohne Boden ist eines meuner leichtesten Übungen. Der sei Dir von Herzen gegönnt.


Liebe Grüße, Katharina



anais 04/04/2011 15:49



Hallo Katharina! Erst einmal der Käsekuchen! Dann schaue ich mich bei euch um und werde sicherlich noch so manches etndecken, was meinen wünschen entspricht!


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 04/03/2011 19:43



Hallo Joachim, da hast Du aber gut gekontert!  Ja, es scheint wirklich ein freies Land zu sein, das
seinesgleichen sucht. Und die Bezahlung ist ja auch nicht so schlecht.


In unserem Land werden wir uns das wohl nicht leisten können einen Konul einzustellen. Da unser Land keine Steuereinnahmen hat, ist dies nicht so einfach. Vielleicht fällt uns ja noch eine andere
Einnahmequelle ein. Dann können wir noch einmal darüber reden.


Liebe Grüße, Katharina



anais 04/03/2011 20:53



Hallo Katharina! Ihr könnt mich doch statt zum Honarar- zum Naturarkonsul ernennen. Dann gebe ich mich mit Naturalien zufrieden, z. B. mit einer Quarktorte!


Liebe Grüße


Joachim



xamantao 04/03/2011 19:16



G-R-A-T-U-L-I-E-R-E !! Muss ich jetzt "Sie" zu Dir sagen??


Aber ehrlich, als Erstes fiel mir bei dem schönen Foto mit Deinen neuen Hörnern ein Lied ein (ich erinnere Dich, Du hast ja sarkastische Bemerkungen gewü... erlaubt!!!):


1. A Rindvieh, so nennen im Dorf mi die Leut. Das ist halt a Nam, der mi sakarisch gfreit. Mei Vater, der hat ja im Köpfl a nix drin: Drum ist’s ja o a koa Wunder, da? A Rindvieh i bin. | : I bin
fidel, fidel, fidel, bis in Himmel kommt mei arme Seel’. : |
2. Znachst hat mi das Zahnweh so sakarisch geplagt, bin i ganga und hab eahms geklagt. Drei guate reißt er außa, den schlechten lasst er drin: Fünf Gulden hab i zahlt , weil a Rindvieh ich
bin.
3. Im Summer, da kommen die Stadtleit aufs Land, die kraxeln auf die Berg wia die Goaßböck umanand. Sie halsn mei Diandl in der Sennerhüttn drin und i schau eahna zua, weil a Rindvieh i bin.
4. Und weil i so dumm bin, so greif i zur List, kraxl aufi auf die Alm, wo das Rindvieh oben ist. Dann sitz i so selig bei eahna mitten drin und koa Mensch kennts, dass a Rindvieh i bin.


Ha-ha-ha. Isch lach misch widderma kringelisch Grins-Grüße Xammi


 


 



anais 04/03/2011 20:29



Hallo Xammi! Was hast Du mir für eine ausgezeichnete Glückwunschbotschaft geschickt! Ich danke Dir! Du hast da voll ins Schwarze getroffen! Beim Zahnarzt ist mir schon Ähnliches passiert und ich
habe in Euros gezahlt! Ich habe mir erlaubt, Deine treffenden Verse sofort zu kopieren, und sie als neunen Beitrag in meinen Blog gesetzt. Da hüpft das Rindviehherz vor Freude!


Liebe Grüße vom Botschafter



Katharina vom Tanneneck 04/02/2011 11:27



Hallo Joachim, das ist ja ein kometenhafter Aufstieg und dazu gratuliere ich Dir von ganzem Herzen. Ich hoffe, wir bekommen nun auch Einiges zu sehen was es so im Reich der Trolle gibt. Wie sehen
denn die Briefmarken aus? Was haben sie für Geld? Wie hoch ist der Mehrwertsteuersatz?


Du kannst ja nun die Mehrwertsteuer von Deutschland zurückfordern. Da sparst Du eine Menge ein. Bekommst Du eigentlich ein Gehalt?


Die vielen Veranstaltungen, die Du jetzt besuchen mußt werden Dir auch noch kleine und große Geschenke bringen. Du bist wirklich zu beneiden. Bist Du nun auch noch Konsul geworden? 


Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und schicke liebe Grüße,


Katharina


PS.: Bitte richte auch meine herzlichsten Grüße an die Trolle aus. 


 



anais 04/03/2011 16:43



Hallo Katharina! Oh, das sind viele Fragen!! Briefmarken haben die Trolle nicht. Sie schicken ihre Kuriere überall hin. Sie haben kein Geld sondern leben vom Naturalhandel, und deshal gibt es zum
Glück für sie auch keinen Mehrwertsteuersatz. Also, die Trollwirtschaft ist übersichtlich und frei von Gift und Profitgier!! Sie geben mir auch kein Gehalt. Ab unz bekomme ich frischen Lachs von
ihnen. Meinerseits ist meine Botschaftertätigkeit eher eine Herzenssache.Mal sehen, ob es Geschenke gibt, denn so
freigibig sind sie auch wieder nicht. Konsul werde ich doch hoffentlich einmal in Eurem freuen Land,oder?


Liebe Grüße


Joachim