Iris spuria

Veröffentlicht auf von anais

Iris-spuria-002.JPG

Iris spuria l. Foto: J-. Hantke.

 

Wenn bereits alle anderen Iris-Arten verblüht sind, öffnen sich die leuchtenden Blüten der höchsten Art. Die Blütenstiele der Iris spuria können bis zu 1 Meter hoch werden. Hier büht jetzt die gelbe Variante. Durch Kreuzungen sind auch andere Farben entstanden. Sie reichen von weiß über blau bis braun. Am Schaft öffnen sich nacheinander bis zu drei oder vier einzelne Blüten. Sie halten sich etwas länger als die Bartiris.

Die ursprüngliche Art ist in der Wildform in verschiedenen Teilen der nördlichen Halbkugel verbreitet, sowohl in Nordamerika als auch in Westasien und in Europa. Allerdings ist sie selten in großen Beständen zu finden. Ich habe sie in freier Natur noch nicht gesehen. Die große Verbreitung hat zur Entstehung vieler Abarten und einer großen Variabilität geführt.

Ich habe meine Exemplare schon in der DDR-Zeit in einer Gärtnerei am S-Bahnhof Berlin-Buch gekauft. Wie ich mich erinnere, waren auch blaue, weiße und ein Exemplar mit bräunlicher Farbe dabei. Im vergangenen Herbst habe ich alle auf diese große Fläche gepflanzt. Die meisten sind noch nicht wieder blühstark. Ich hoffe, dass auf dieser kräftigeren Erde mit der Zeit auch Blüten in anderen Farben erscheinen.

Allen meinen Freunden und Besuchern wünsche ich eine angenehme Woche.


 

 

 

Iris-spuria-001.JPG

Veröffentlicht in Grüße zur Woche, Gartenbau

Kommentiere diesen Post

Archi 06/25/2013 15:23


Hi Joachim


Sies ind wunderschön. Ein stolzes Pflänzchen in toller Farbe.


lg Uli

anais 06/26/2013 11:58



Das isse. Ich danke dir herzlich.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 06/24/2013 21:53


Hallo Joachim,


das ist eine wunderschöne Blüte und ich bedanke mich für diesen schönen Anblick. Ich bin gespannt, ob sich da in nächster Zeit auch andere Farben entwickeln. 


Heute möchte ich mich auch noch einmal bedanken für Pflanzen, die ich von Dir bekommen habe. Manche Namen habe ich vergessen aber ich weiß genau, welche von Dir sind. Da huscht dann immer mal ein
Gedanke nach Lychen, zu Dir und Deinem wunderschönen, exotischen Garten.


Liebe Grüße, Katharina

anais 06/26/2013 11:57



Hallo Katharina,


genauso wie dir geht es mir, wenn ich bestimmte Pflanzen anschauen, die ich schon lange habe. So denke ich bei den blühenden Iris spuria immer an die kleine Gärtnerei an der Ecke in Berlin-Buch.
Vielleicht blühen im kommenden Jahr schon andere Farben.


Liebe Grüße


Joachim