Leuchtend rot - die Frucht des Maiapfels

Veröffentlicht auf von anais

Feldrittersporn-007.JPG

Maiapfelfrucht (Podophyllum emodi). Foto: J. Hantke.

 

Sieht sie nicht verlockend aus, die große, leuchtend rote Beere? Ist aber nichts zum Reinbeißen. Nach der Beschreibung auf Wikipedia ist sie zwar nicht giftig, aber auch nicht schmackhaft. Es ist die Frucht des Maiapfels, einer krautigen Pflanze aus der Familie der Berberitzengewächse.

In der botanischen Bezeichnung "Podophyllum" stecken die griechischen Wörter "podos" = Fuß und "Phyllon" = Blatt. Hergeleitet ist der Name wohl genauer von der alten Bezeichnung "Anapodophyllum" = Entenfußblatt, an das die Form der Blätter erinnert.

Die Wurzeln und das Blattwerk der Pflanze sind giftig. Sie sollen medizinische Verwendung finden.

Die bekannteste Art ist Podophyllum emodi aus dem Himalaja. die Pflanze wird bis 45 cm hoch. Im Frühjahr blüht sie mit großer, apfelähnlicher weißer, bis hellrosa Blüte noch vor der vollständigen Entfaltung der Blätter. Die Blätter sind bronzefarben marmoriert. Der Pflanzenliebhaber kultiviert sie als Steingartenpflanze. Sie mag humose Erde, die nie ganz austrocknen darf. Sie ist winterhart.

Der Maiapfel kann aus Samen oder durch Teilung der Rhizome vermehrt werden.

 

Feldrittersporn-006.JPG

Veröffentlicht in Grüße zur Woche, Gartenbau

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 08/03/2012 23:21


Hallo Joachim, danke für die Beschreibung und die Erklärung des Maiapfels. Bisher kannt ich diese Pflanze nicht aber ich weiß, bei Dir kann ich immer etwas dazu lernen. Übrigens, der
Korallenbaum, den ich von Dir habe und der so gelitten hat, ist wieder eine schöne und stattliche Pflanze geworden. Er bekommt auch wieder Blüten. Dein Rat war gut und richtig. 


Liebe Grüße, Katharina

anais 08/06/2012 09:15



Hallo Katharina! Ich freue mich, dass auch bei Dir der Korallenstrauch wieder zur vollen Blüte gelangt ist. Bei meinem Exemplar fallen von den ersten langen rispen die Blüten schon wieder ab. Er
hat aber noch andere mit Knospen.


Liebe Grüße


Joachim



Pitti 08/03/2012 21:57


Hallo Joachim, alles was verlockend aussieht, ist mit Vorsicht zu genießen.


LG Pitti

anais 08/06/2012 09:10



Hallo Pitti! Da hast Du Recht. Bei leuchtenden Verlockungen sollte man vorsichtig sein. Heute vormittag z. B. sind hier leuchtende Blitze vom Himmel niedergegangen.


Liebe Grüße


Joachim