Marsaxlokk - größtes Fischerdorf auf Malta

Veröffentlicht auf von anais

Malta-190.JPG

 

Auf der Tour "Land und Leute" am 28. Februar besuchten wir am späten Nachmittag als letzte Station den Fischerhafen von Marsaxlokk. Der Ort befindet sich im Südosten der Insel, südlich von Valetta. Der Hafen liegt in einer weiten Bucht, umgeben von den Häusern und Kirchen der noch relativ jungen Stadt. Erst 1897 wurde dort eine Pfarrkirche im Barackstil mit der typischen hohen Kuppel erbaut. Mittlerweile entwickelte sich Marsaxlokk zum größten Fischerhafen. In antiken Zeiten war diese Bucht der Haupthafen der Phönizier und Römer. Heute ist Marsaxlokk, das sich als Stadt den pittoresken Charme eines Fischerdorfes erhalten konnte, vor allem wegen seiner großen Flotte farbenprächtiger Luzzu-Boote bekannt.

 

Malta-185.JPG

Diese Fischerboote haben einen hohen Bugsteven, der auf phönizische Vorbilder zurückgehen soll. Antiken Ursprungs können auch die aufgemalten Augen sein. Sie sollen vor dem bösen Blick schützen und Unheil und Gefahren abwenden. Schaut man so auf den Bug, hat man den Eindruck, das Boot wäre ein lebendes Wesen. Mir haben auch die bunten Farben sehr gefallen.

Malta-187.JPG

Auf dem Hafenufer findet täglich ein Markt statt, der sich den ganzen Kai entlangzieht. Landesübliche Produkte wie Honig, Marmelade, Süßigkeiten, aber auch Tücher und Spitzen werden dort neben den üblichen Marktwaren aus aller Welt (Ostasien) angeboten. Wir haben uns für den späteren Kaffee im Hotel Kekse gekauft. Sie waren nicht billig aber sehr lecker.

Währen meine liebe Jutta den Blick in die Ferne schweifen lässt, nehme ich Bilder auf und entdecke dabei die hübschen Skulpturen: der Fischervater mit dem Fang in vollen Körben und seinen Sohn, der den größten Fisch trägt, und die Katze.

Ihr Schwanz ist am meisten blank gewetzt von den Leuten, die sich mit dem Griff an den Schwanz Glück erhofft haben. Ich hab's vergessen. Solch' ein Pech!

Malta-188.JPGMalta-191.JPG

Veröffentlicht in Malta und Gozo

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 04/12/2013 00:16


Hallo Joachim,


das ist aber sehr vernünftig von Dir! Ich habe nichts anderes erwartet! 


Liebe Grüße, Katharina

anais 04/13/2013 13:30



Hallo Katharina,


ich bin beruhigt, wenn Du nicht zu viel von mir erwartest. Lach!


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 04/10/2013 23:05


Hallo Joachim,


bis Mai ist doch noch viel Zeit und wie ich Dich kenne, springst Du auch in kaltes Wasser.  


Liebe Grüße, Katharina

anais 04/11/2013 18:44



Hallo Katharina,


anbaden werde ich, wenn ordentlich heiß die Sonne auf mich niederstrahlt. Aber nur kurz, denn allzu viel Kälte tut dem Rücken nicht gut.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 04/09/2013 20:48


Hallo Joachim,


eine schöne bunte Welt mit allem was dazu gehört, das ist Malta. Da bekommt man Lust auf Meer und Strand. Ach ja, die Wärme der Sonne, man spürt sie förmlich auf Deinen Bildern. Aber bald wird es
bei uns auch grün und bunt werden, hoffe ich wenigstens.  


Liebe Grüße, Katharina

anais 04/10/2013 11:35



Hallo Katharina,


so ist es. Jetzt wird es wohl ab kommender Woche zusehens wärmer. eigentlich wollte ich anfang Mai im See anbaden. Mal sehen, ob das klappt.


Liebe Grüße


Joachim



Archi 04/09/2013 14:39


Hallo Joachim


Es ist wunderschön dort. Da könnte man wohl leben *träum


lg Uli

anais 04/10/2013 11:33



allo Uli,


ja, zum Träumen ist es dort wunderschön. wir wissen aber nicht, wie die Realität wäre, wenn wir dorhin übersiedeln würden. Bisher hält es mich noch zu Hause.


Liebe Grüße


Joachim



Conchi 04/09/2013 11:46


Hallo Joachim,


 


die Boote sind ja total farbenfroh und schön!!Sowas gefällt mir!!


Und ich denke, du wirst sicher auch so Glück haben, auch wenn


du vergessen hast, ebenfalls den Griff an den Schwanz zu machen.


 


Ich wünsche dir noch einen schönen Tag


und sende dir viele liebe Grüße


Conchi

anais 04/10/2013 11:30



Hallo Conchi,


wir hatten Glück, dass wir wieder heil zu Hause angekommen sind. Im Hafen war es sehr ruhig und romantisch. Große Schiffe sah man dort nicht. So richtiges Mittelmeerflair.


Dir wünsche ich heute auch einen angenehmen Tag.


Liebe Grüße


Joachim