Modisches aus der Weberei UCKER-LEIN

Veröffentlicht auf von anais

000_0001-Kopie-4.JPG

Eingang zur Weberei UCKER-LEIN in der Fürstenberger Straße.

 

"Lychen hat wieder einen Webstuhl" lautet der Titel des neuesten Artikels, den ich in unserer "Neuen Lychener Zeitung" veröffentliche.  Allen Lesern meines Blogs, die unsere seit vielen Jahren erscheinende Stadtzeitung weder durch Abonnement noch durch Kauf direkt zur Hand haben, möchte ich hier schon etwas vorab Gelegenheit geben, einen virtuellen Blick in die Weberei von Martina Busch zu werfen, sich über das traditionelle Handwerk in neuester Zeit und über die Vielzahl von Arbeiten und Designs zu informieren. Hier gleich dazu der Link zur Seite link

Lychen ist als Flößerstadt bekannt, vor allem durch das jährlich stattfindende Flößerfest Ende Juli/Anfang August. Viel weniger aber wissen die Besucher, dass die Binnenschifffahrt hier ein bedeutendes Gewerbe in früheren Jahrhunderten war. Und genauso wenig scheint bekannt zu sein, dass die Stadt 1801 20 Webstühle hatte. 1900 wurde der letzte stillgelegt. Leinen und Wolle wurden verwebt, und das Lychener Tuch hatte über die Stadtgrenzen hinaus einen guten Ruf. Mit der Entwicklung der Großindustrie konnte sich die Handweberei nicht behaupten und ging als Gewerbezweig ein.

Umso begrüßenswerter ist es, dass Martina Busch - Weberin aus Leidenschaft - an die alten Traditionen anknüpft. Nach dem Muster der Flößerhemden z. B. fertigt sie exquisite Herrenhemden an, erschwinglich im Preis. Das soll hier als Einleitung genügen. Mehr Interessantes gibt es im Artikel zu lesen.

 

St.-john-s-Kathedrale-060.JPG

Vorn im Laden mit Blick auf einen Teil des Verkaufsangebots. Fotos: J. Hantke.

 

Veröffentlicht in Kunst von Profis und Laien

Kommentiere diesen Post

Archi 07/22/2013 15:17


Hallo Joachim


Das werden sie, aber es dauert halt. Solange verschlinge ich hier deine Berichte :-)


Einen schönen Wochenstart dir


lg Uli

anais 07/22/2013 18:33



O.k., liebe Uli.



Katharina vom Tanneneck 07/21/2013 23:39


Hallo Joachim,


macht ja nichts auch Neubürger können etwas verändern! Wir sind hier auch Neubürger und wenn ich auch vor ein paar Wochen noch richtig schwarz gesehen habe, vielleicht bewirken wir ja auch
positive Veränderungen. Wer weiß? 


Liebe Grüße, Katharina

anais 07/22/2013 18:42



Hallo Katharina,


genau. Deshalb heißt es doch: "Neue Besen kehren gut". - und sehen das, was ich nicht sehe. Viel Erfolg.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 07/20/2013 22:07


Hallo Joachim,


das ist gute Nachricht und sollte anderen Mut machen, sich wieder auf gute Qualität zu besinnen. Lychen kann stolz auf seine Bürger sein! Die haben noch pfiffige Ideen und kennen Tradition! Ich
wünsche der Weberin aus Leidenschaft, viel Freude bei der Arbeit und gute Geschäfte!


Liebe Grüße, Katharina

anais 07/21/2013 19:52



Hallo Katharina,


ich werde der Weberin Deine ermunternde Meinung übermitteln. Es sind manchmal Neubürger, Zugezogene, die hier was in Schwung bringen.


Liebe Grüße


Joachim



Archi 07/20/2013 21:08


Guten Abend Joachim


Ich hatte es schon gesagt.


Es sieht einfallslos aus nur immer zu schreiben "toller Artikel".
Ich sauge deine Berichte in mich hinein, bin in eine andere Welt. Es ist ein schönes Gefühl, weil ich bei dir träumen darf.


Ich fühle mich einfallslos, weil so zufrieden und glücklich.


Danke schön.


lg Uli

anais 07/21/2013 19:45



Guten Abend Uli,


ich freue mich sehr, wenn Du hier auf meinem Blog mit Intesse liest und Dich dabei gut fühlst.


Vielleicht fließen manche Deiner Träume in die Wirklichkeit ein.


Liebe Grüße


Joachim



Conchi 07/20/2013 20:41


Über einen kleinen Umweg bin ich eben dort gelandet, und


bin wirklich begeistert von der tollen Homepage und den Sachen! :)


 


cu

anais 07/21/2013 19:42



Na, Conchi, dann suche dir mal was aus. Lach.


Liebe Grüße


Joachim