Nashi-Himbeermarmelade

Veröffentlicht auf von anais

Nashimarmelade 001

Die letzten Nashi habe ich vor wenigen Tagen geerntet. Der Baum mit seinen apfelförmigen aber nach Birnen schmeckenden dunkelgelben Früchten trägt jedes Jahr reichhaltig. Die Nashi ist ein ostasiatisches Obst. Sie wird auch "chinesische Birne" genannt. Auch in unseren Breiten gedeiht diese Obstart gut, denn der Baum ist absolut winterhart. Die sehr süßen Früchte mit Birnengeschmack müssen rechtzeitig geerntet werden. Sie sollten noch hart sein, aber ihr Aroma voll ausgebildet haben. Werden sie bereits am Baum weich, so sind schnell die Wespen drin, und die Früchte werden angefressen. Wir haben uns mehrmals nach Bedarf bedient, gegessen oder verschenkt.

Die Letzten, die ich vor den Wespen retten konnte, ergaben ein Kilo Gewicht. Und so habe ich mir gedacht, davon Marmelade mit dem Zusatz einer guten Handvoll gelber und roter Himbeeren  zu kochen.

Dazu habe ich die ausgeputzten Nashis gewaschen, zerkleinert und püriert. In einem Kochtopf habe ich die Fruchtmasse, 1 Kilo, mit 500 Gramm Natura-Gelierzucker gut vermischt und die ganzen Himbeeren hinzu gegeben. Unter ständigem Rühren - wie jedesmal - habe ich alles mindestens 3 Minuten kochend brodeln lassen. Zum Schluss kam noch ein Schuss Zitrone hinzu. Die Marmelade war nun fertig zum Abfüllen in die Gläser. Einen kleinen Teller für die Gelierprobe habe ich mir dazu gestellt. Diese Marmelade kam am nächsten Morgen auf das Frühstücksbrötchen.

Den Geschmack habe ich vom kleinen Teller und beim Naschen der Reste aus dem Topf geprüft. Sie schmeckt himmlisch und hat wegen des Nashimuses eine stärkere Konsistenz als die reine Himbeermarmelade. Dominant ist das Himbeeraroma. 

Nashimarmelade-003.JPG

Veröffentlicht in Küchenrezepte

Kommentiere diesen Post

Mikronesienlümmel 10/14/2011 05:32



Hallo Du Marmeladenschlingel muss mal sagen köstlichhhhhh hörst sich das an:-)


 


 


GRÜSSE VON DER SÜDSEE



anais 10/14/2011 16:39



Das ist in hohem Maße köstlich!


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 10/12/2011 22:37



Hallo Joachim, mit dem chinesisch hast Du recht. Aber es bedeutet:


Da freue ich mich drauf! Danke!


Mit Goggle ist fast alles möglich. 


Liebe Grüße, Katharina



anais 10/14/2011 16:32



Hallo Katharina! Vielen Dank, dass du mir das so fein übersetzt hast. Sicherlich kannst D noch so manches mehr auf Chinesisch schreiben. Es wäre nett, wenn dann auch die Übersetzung folgen
würde.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 10/11/2011 17:51



Hallo Joachim, da freue ich mich jetzt schon drauf! Danke 



因为我现在就可以了!谢谢 



Liebe Grüße, Katharina




anais 10/12/2011 18:56



Hallo Katharina! du bist ja eine ganz versierte Schriftkennerin! Mit welchen Lauten soll ich das denn lesen?


Das ist auf alle Fälle Chinesisch und bedeutet bestimmt "Danke!" Es ist wohl so lang, weil die Chinesen ausgesprochen höflich sind, oder?


Liebe Grüße


Joachim



Xamantao 10/11/2011 16:59



Lieber Joachim, ich habe einen Chinesisch-Crash-Kurs bei Google belegt. Das lustige tamtamtamtam-Chinesisch habe ich nebenbei auch gefunden, wo ja noch viele solche Ausdrücke stehen. Bisher
kannte ich nur den chinesischen BH: Hängetitti-fang-fang. - Das Internet bildet also wirklich. Übrigens habe ich mich bemüht, "echt" chinesisch mit Dir zu reden. In die chinesische
Wirtschaft bin ich schon längst gegangen - zum speisen!   Nun nasch mal schön weiter an Deiner leckeren
Nashi-Himbeermarmelade *lach*


 



anais 10/12/2011 19:02



Hallo Xammi! Du bist sicherlich nicht die Einzige, die Chinesisch bei Google gelernt hat. Ich habe Katharina stark in Verdacht, denn sie beherrscht die Schriftzeichen. In diese chinesischen
Wirschaften gehe ich auch gerne, weil man da auch wieder unkompliziert rausgehen kann. Lach! Die Nashi-Himbeermarmelade steht im Keller für schlechtere Zeiten.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 10/10/2011 01:40



Hallo Joachim,


da hätte ich gerne ein frisch gebackenes Brötchen mit Butter und Deinere köstlichen Marmelade. Sie schmeckt sicher ganz lecker! 


Liebe Grüße, Katharina



anais 10/11/2011 09:24



Hallo Katharina! Im kommenden Jahr werde ich davon mehr Gläser machen und die Nashis besser ernten. Damit kann man den Himbeergeschmack über viele Gläser strecken.Dann bekommst Du ein Feines Butterbrötchen mit der Nasch-Marmelade.


Liebe Grüße


Joachim