Neugestaltung des Prenzlauer Seeparks

Veröffentlicht auf von anais

LAGA-008.JPG

Der Weinberg, angelegt am Hang unterhalb der Stadtmauer. Fotos: J. Hantke.

 

Mein Weg führte mich von der Blumenhalle hinab in den Prenzlauer Seepark am Ufer des Unteruckersees. An großen, kreisförmigen Blumenbeeten, einer dekorativen Spiegelplastik und sorgfältig beschnitteten Hecken vorbei gelangte ich an den Fuß des neu angelegten Weinberges. Terassenförmig steigt er den Hang hinauf bis an die Stadtmauer aus rotem Backstein. Die Rebenpflanzung erinnert daran, dass in früheren Jahrhunderten auch hier im Norden Deutschlands, in der Uckermark, Weinanbau und Weinherstellung betrieben wurde. Nach alten Überlieferungen soll der Rebensaft nicht der schlechteste gewesen sein.

Die Stadt Prenzlau hat hier am Rande des großen Sees eine hochwertige Erholungs- und Freizeitfläche geschaffen. Der hügelig gestaltete Seepark symbolisiert die abwechslungsreiche Topografie der Uckermark. Rechteckige Beete erinnern an die Felderwirtschaft in unserer landwirtschaftlich geprägten Region. Am Rande muss auch der Rosengarten liegen, den ich aus Zeitgründen nicht mehr aufgesucht habe. Er bleibt mir für einen späteren Besuch vorbehalten.

 

LAGA-007.JPG

 

Unter alten Laubbäumen an der Uferpromenade ist immer noch die bunte Vielfalt der Tulpen zu bewundern. Wer vom Laufen durch grüne Labyrinthe und über das Auf und Ab der Wege müde Beine bekommen hat, wird sich über die Parkbänke freuen, auf denen er ausruhen und die Wasserfontaine auf dem See optisch genießen kann...

 

LAGA-009.JPG

Kommentiere diesen Post

Archi 06/04/2013 21:37


Huhu Joachim


Mail is fertüsch :-)


lg Uli

anais 06/08/2013 13:13



Und gut angekommen.



Archi 06/02/2013 18:17


Ich habe es Samstag zur Post gebracht. Ich hoffe es kommt ziemlich heile an

anais 06/04/2013 20:32



Das Blutblatt ist schon in einen Topf gepflanzt. Vielen Dank. Ich hoffe, es wird bald "brüten".


Liebe Grüße


Joachim



Archi 05/31/2013 17:57


Hallo Joachim,


ist quasi schon unterwegs.


Ab Frostzeit gehört das Pflänzchen nach allerdings nach innen. Vielleicht schaffe ich es morgen schon zur Post.


lg Uli

anais 06/02/2013 16:03



Ich danke Dir sehr herzlich, liebe Uli.



Archi 05/29/2013 23:04


Guten Abend Joachim


Ich warte  freudig auf dein Rosengarten-Erlebnis.


Ich mag diese Berichterstattung auch, aber alle Arten und Unterarten jeglicher Rosen sind für mich persönlich spannend.


Ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen Feiertag.


lg Uli


PS -  Soll ich dir Ableger vom Brutblatt schicken ? Natürlich kostenlos.

anais 05/31/2013 17:36



Hallo Uli,


auf das Rosengarten-Erlebnis wirst Du noch etwas warten müssen. Vielleicht mache ich mit Jutta Ende Juni dort noch einmal einen Besuch. Rosen sind etwas sehr Schönes. Bei der Vielfalt genügst es
schon, sich nur allein mit diesen herrlichen Gewächsen zu beschäftigen.


Wenn Du mir einige Ableger vom Brutblatt schicken möchtest, würde ich mich freuen. Ich setze sie dann über Sommer in den Steingarten.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 05/29/2013 22:16


Hallo Joachim,


das sieht aber wirklich alles sehr gut und gepflegt aus. Die rosafarbenen Tulpen habe ich auch noch und sie sind die letzten, die blühen. Der terassenförmige Weinberg gefällt mir sehr gut und ich
könnte mir vorstellen, dass daraus ein gutes Tröpfchen wird. Sonne gibt es auch genug bei uns im Norden.


Liebe Grüße, Katharina

anais 05/31/2013 17:31



Hallo Katharina,


bei der feuchten Witterung halten sich die Frühlingsblüher lange. Bei mir im Garten sind jetzt alle Iris in voller Blüte. Die gefüllten Pfingstrosen immer noch nicht. Vielleicht blühen sie noch
zu den Offenen Gärten.. Ich bin feste mit dem Jäten beschäftigt.


Liebe Grüße


Joachim