Petition gegen genmanipulierte Lebensmittel

Veröffentlicht auf von anais

 Von einem früheren Schulfreund habe ich soeben die E-Mail erhalten, in der er mich gebeten hat, die Petition gegen den von der europäischen Kommission gerade zugelassenen Anbau gentechnisch manipulierter Lebensmittel zu unterzeichnen. Das habe ich soeben getan und gebe den Besuchern meiner Website ebenfalls die Möglichkeit nach Anklicken des unten angezeigten Links, dann  "Deutsch" , "Gentechnische Lebensmittel: Wir fordern Fakten", "mehr lesen" zu unterzeichnen. Seine Mail hat folgenden Wortlaut:

 

Die Europäische Kommission hat soeben den Anbau gentechnisch manipulierter Lebensmittel zugelassen und damit die Bedenken der Bevölkerung ignoriert. Ich habe eine Petition für unabhängige Forschung und ein Moratorium gegen die Verbreitung von genmanipulierten Pflanzen und Lebensmitteln unterzeichnet. Ab 1 Million Unterschriften können wir eine offizielle Eingabe bei der Europäischen Kommission machen -- bitte unterzeichnen Sie unten und helfen Sie uns, auf eine Million zu kommen:

http://www.avaaz.org/de/eu gmo/98.php?cl taf sign=60a51PhC

Thanks!

 

P.S.: Zur Erinnerung: Der Schulfreund ist der Besitzer des seltenen "Hibiskus schitzopetalus", den ich hier schon einmal gezeigt habe."Ohrgehänge der Prinzessin" 

Veröffentlicht in Kritische Meinungen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Regina 06/12/2010 21:40



 mhh, ich war schon erleichtert als ich in der letzten Ausgabe der Greenpeace las, das die Gen Kartoffel nicht auf
den Acker darf. Erschreckend finde ich das keiner wissen kann was auf uns zukommt wenn wir genmanipulierte Nahrungsmittel essen, lieber Gruß Regina



anais 06/13/2010 18:50



Hallo Regina! Ich denke doch, dass die einzelnen Bundesländer zuletzt darüber entscheiden müssen, ob genmanipulierte Nahrungsmittel auf den Feldern angebaut werden dürfen, oder?


Liebe Grüße


Joachim